Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Autorität
Beiträge: 1593
Registriert: 12.12.2016

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte haben sich am Dienstag etwas von den deutlichen Vortagesverlusten erholt. Der Leitindex Dow Jones Industrial legte um 0,43 Prozent auf 34 115,66 Punkte zu, nachdem er zu Wochenbeginn noch rund 1,8 Prozent eingebüßt hatte. Am Montag hatte insbesondere die Angst der Anleger vor dem kriselnden chinesischen Immobiliensektor die Kurse weltweit auf Talfahrt geschickt.

 

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1593
Registriert: 12.12.2016

Am Montag ging es mit den Kursen wieder mal kräftig nach unten. Viele Anleger, die nicht oder nur wenig investiert waren, wussten natürlich warum. War es der neue Dax , der Angst machte oder die chinesische Immobiliengesellschaft, die vorher keiner kannte. 

 

Wer in dieser Situation Aktien verkaufte, war wieder einmal schlecht beraten.

Bis heute stiegen Indices und Kurse . Richtig, der September war bisher kein guter Börsenmonat.

Und meist ist auch der Oktober ein schwacher Monat.

 

Aber seien wir doch einmal zufrieden. Bisher war 2021 ein sehr gutes Börsenjahr für die, die dauerhaft investiert waren.

Als Langfristanleger mache ich mir nicht en Kopp , wenn die Kurse wieder mal einbrechen sollten, wie dies im März 2020 geschah.

 

Ich bleibe ruhig, verkaufe nicht und suche gute Einstiegsmöglichkeiten für Käufe bzw. Neukäufe.

Das hat 2020 sensationell gut geklappt und wird auch beim nächsten Mal wieder funktionieren.

"Et hätt noch emmer jut gejange"  Think positive.😎


Enthusiast
Beiträge: 612
Registriert: 14.11.2016

Ja, bis zur Korrektur am Freitag + Montag mehrten sich die Crash-Warnungen erneut. Das war ein gutes Zeichen für Alle, die investiert waren. Die Korrektur war bislang dann auch wieder kurz. Ich hatte nicht ganz die Nerven behalten und zur Freude meines Brokers das Eine temporär reduziert, das Andere verkauft. Immerhin aber Swiss Re nochmal aufgestockt. Insgesamt wäre es von Letzterem abgesehen einmal mehr besser gewesen Nichts zu machen... 🙂

 

Tatsächlich sind "die Märkte" nominal hoch bewertet. Einerseits. Andererseits liegt dies m.E. auch am nahezu synchronen Wertverfall von EUR und USD - und zudem sind gerade die Aktien, die den Kern meines Depots bilden, wieder sehr viel billiger geworden, was sich die letzten Wochen und Monate in einem spürbaren Rückgang dort niederschlug: LUMN, Swiss Re und BATS liegen deutlich unter ihren diesjährigen Höchstständen, zahlen aber unverändert gute Dividenden in drei Währungen - und haben m.E. somit eher Aufwärts- als Abwärtspotential. Gerade Swiss Re ist eigentlich spottbillig. LUMN eigentlich auch nachdem sie einen Teil ihres Geschäfts (IIRC ca. 15-20%) gerade für ca. 8 Mrd. verkauft haben. Der Marktwert aller LUMN Aktien liegt derzeit bei ca. 14 Mrd. D.h. der innere Wert der Aktie ist damit mal eben um knapp die Hälfte der Marktkapitalisierung gestiegen (abzgl. des Verkaufs).

 

Generell sind auch viele kleine und mittlere Technologiewerte zum Teil massiv zurückgekommen und somit weit von ihren Höchstständen entfernt - teilweise aber auch nicht unberechtigt, weil die Situation sich verändert hat. Bspw. SKLZ, PTON, WISH, SGMO und auch die hier ab und an besprochenen TDOC.

 

Dieses Jahr habe ich mein Depot aufgrund des hohen Wertzuwachses deutlich verbreitert und angereichert um einige mittelgrosse Positionen, zwecks Diversifizierung sowie etliche kleine, spekulativere die dem Ganzen etwas breiteren Schub einerseits und mehr Stabilität anderseits verleihen sollen.

 

Sehr schwächelt MMED und mein schöner Gewinn ist hier leider dahingeschmolzen wie Eis in der Sonne. Einen rationalen Grund gibt es nicht, ausser dass sich die Entwicklung von Produkt und Pipeline naturgemäss hinzieht. Zu Kursen unter 3 CAD m.E. eine attraktive Einstiegsgelegenheit für spekulativere Anleger.

 

Short bin ich derzeit u.a. in TSLA, weil diese bei einer allgemeinen Abwärtsbewegung sehr sensibel und leider aber auch sehr elastisch reagieren sollten (man hat es gerade wieder gesehen... :-/) und somit als Abwärtsbremse fungierten; ansonsten bin ich aber stark Long investiert mit immer noch hohem Hebel.

 

Mit Blick auf die Inflation habe ich schon vor etlichen Monaten als neue Anlagevehikel Kaffee, Weizen sowie seit Neuestem und eher sehr spekulativ auch das im Preis stark zurückgekommene Platin entdeckt. Platin ist u.a. bei der anhaltenden E-Madness eine für die in Europa beliebten Hybridfahrzeuge wichtige Komponente. Hier ist ein Ausschnitt aus der NZZ, der die Rohstoffsituation dort etwas beleuchtet:

 

"Um den Bestand der rund 6 Millionen Schweizer Benzin- und Dieselfahrzeuge durch die gleiche Anzahl an Elektroautos zu ersetzen, würden schätzungsweise 40 000 Tonnen Kobalt benötigt. Dies entspricht fast einem Drittel der jährlichen Weltproduktion von Kobalt. Hinzu kommt der hohe Bedarf an Kupfer, Nickel, Lithium. Richtig eng wird es, wenn alle 1,4 Milliarden Autos auf der Welt durch Batteriefahrzeuge ersetzt werden sollen" Quelle

 

Für mich Grund genug, den Anlagefokus allgemein stärker in Richtung Rohstoffe zu verschieben (es gibt noch weitere Gründe). Dass Gewinnung und Verarbeitung all dessen, der komplette Neuaufbau einer gewaltigen Infrastruktur dafür sowie Ausbau bestehender Kapazitäten alles andere als "grün" sind, sollte Jedem mit etwas Bildung und Lebenserfahrung natürlich bewusst sein. Aber als entsprechender Anleger darf man immerhin profitieren. WisdomTree hat Rohstoffe betreffend eine geradezu paradiesische Auswahl: Klick

 

Und wer an ggf. steigenden Zinsen in den USA partizipieren oder sich in dieser Richtung absichern möchte wie ich, kann sich mal dieses Produkt anschauen: https://www.proshares.com/funds/ttt_index.html


Autorität
Beiträge: 1593
Registriert: 12.12.2016

Die Börse hat das Wahlergebnis wohlwollend aufgenommen. Im Laufe des Tages stiegen viele Kurse und mein Gesamtdepot.

 

Noch immer haben viele Aktien noch nicht das Kursniveau vom August erreicht.

Rohstoffwerte und chinesische Aktien verloren in einem Monat über 10%.

Aber es gab auch Gewinner. Das waren Ölwerte und vor allem K+S.

Sie wurden getrieben von den steigenden Preisen an den Terminbörsen.

 

Auch heute war K+S der Tagessieger mit über 4% und erreichte ein neues Jahreshoch.

In einem Jahr legte die Aktie 136% zu.

Das war absolute Spitze. Bei diesem Kursanstieg  konnte auch Nvidia nicht mithalten.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 612
Registriert: 14.11.2016

Kurzticker:

++ Charttechnik: Neue Höchststände beim DAX erwarte ich kurz- und mittelfristig nicht, d.h. nicht mehr dieses Jahr ++
++ LUMN und BATS laufen mal wieder konträr zum Markt und sind daher heute im Plus 🚀 ++
++ Das Wahlergebnis in DE dürfte den EUR zum USD schwächen ++
++ Weiter positiv entwickeln dürften sich Rohstoffe wie Kaffee und Weizen ++
++ Grüne Klimaschutztechnologie in der Praxis (nur ein kleiner Fahrrad-Akku): https://www.youtube.com/watch?v=sLTuJqV0POQ 😉 ++


Autorität
Beiträge: 1579
Registriert: 12.01.2019

Hallo @expat,

....Li-Ionen-Akkus mit Flüssigelektrolyt war vielleicht gestern; Festkörper-Akkus wären weniger brand-und explosionsgefährlich.......:).

------>

Festkörper-Batterien auf Lithiumbasis sind schon näher an der Serienreife. Auch sie haben eine wesentlich höhere Energiedichte und können damit bei gleicher Größe mehr Energie speichern. Der bei Lithium-Ionen-Akkus flüssige Elektrolyt besteht bei Festkörper-Batterien aus einem festen Material, etwa einem keramischen Polymer. Das hat auch den Vorteil, dass die Batterie nicht brennbar ist und keine Explosionsgefahr besteht.

 

Frage beim Video........Warum gab es hier von der Protagonistin keinen Löschversuch....?

 

LG+

onra


Enthusiast
Beiträge: 612
Registriert: 14.11.2016

Off-Topic: Hallo @onra, Akku-Brand löschen ist eher was für Profis, AFAIK...? Die Frau hat sich vorbildlich und cool verhalten. Beinahe zu cool 🤔 Sonst sieht man nur, wie sie beim ersten kleinen Knall "OMG! OMG!" rufend in Panik ausbrechen 🙄


Autorität
Beiträge: 1579
Registriert: 12.01.2019

Hallo @expat [a bit of off topic...]

.....löschen von Li-Ionen-Akkus: -------> wer hätte das gedacht?------> Wasser ist gut geeignet!!!

Komplizierter und ausführlicher hier lang------>

https://www.feuertrutz.de/forschung-brandbekaempfung-von-lithium-ionen-batterien-24042018

 

LG+

onra


Autorität
Beiträge: 1593
Registriert: 12.12.2016

Wieder mal  etwas zum Thema!


Autorität
Beiträge: 1593
Registriert: 12.12.2016

Wen es interessiert!  Für mich sehr lesenswert. Besser kann ich es nicht schreiben.

 

Heibel-Ticker 21/39 - Gut vorbereitet für den Ausverkauf

Antworten