Community

Letzte Antwort zu: zwei Konten
  • 108.860 Mitglieder, 
  • 65.510 Diskussionen, 
  • 1.050 Gelöste Fragen
Antworten
Highlighted
erich12
Autorität
Beiträge: 1391
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 361 von 443 (680 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Ich halte nach wie vor mehr von den US Werten, da diese globaler aufgestellt sind und Regierung und Aktionäre "kapitalfreundlicher" agieren.

 

Meine positive Meinung zu den Amis scheint sich heute zu bestätigen. Mr. Trump mischt sich ein und will Russland und Saudi Arabien zu einem guten Deal beim Ölpreis bringen.

Diese Nachricht ließ die Ölpreise um 25%   steigen.

 

Absolute Tagesgewinner waren die großen Ölfirmen.

Innnerhalb kurzer Zeit erholten sich die Kurse von RDS um 80%. Sicherlich werden RDS, Xom, Chevron etc. in nächster Zeit höhere Kurse sehen, da auch die USA als Exportland an höheren Ölpreisen  interessiert ist.

 

Ich glaube nicht mehr daran, dass die Indices die Tiefstpunkte erreichen bzw. unterschreiten werden. Das werden Regierung und FED mit aller Finanzkraft zu verhindern wissen. Und für die großen Player sind die Kurse tief genug zum Einstieg.

 

Ich habe einige Aktien auf der Beobachtungsliste , die ich bei nochmaliger Kursschwäche kaufen werde.

 

In nächster Zeit brauchen wir alle ein glückliches Händchen .

Und später wissen wir, ob wir in dieser Krise das Richtige getan haben.

 

Etwas Positives hat die Krise:

In schweren Zeiten macht man die besten BörsenerfahrungenLachender SmileyHerz

 

Alles wird gut. Wann kann ich nicht sagen.Smiley (zwinkernd)

 

Highlighted
badisch
Enthusiast
Beiträge: 311
Registriert: 03.12.2016
Nachricht 362 von 443 (574 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

[ Bearbeitet ]

@erich12 

Meine positive Meinung zu den Amis scheint sich heute zu bestätigen. Mr. Trump mischt sich ein und will Russland und Saudi Arabien zu einem guten Deal beim Ölpreis bringen.

Diese Nachricht ließ die Ölpreise um 25%   steigen.

 

 

Mr. Trump hat gestern getwittert - er glaube dass sich die Saudis und Russland bezüglich des künftigen Ölpreises einig werden - und das hat ausgereicht den DOW über 2 % nach oben zu heben und den Ölpreis in der Spitze um 25 % - obwohl defakto nichts passiert ist außer dem "getwittere" von Trump und weiteren 6 Mio. Arbeitslosen. Ob ein Preis um 30 Dollar pro Barel seinen Frecking Oil Unternehmen hilft ist unwahrscheinlich, aber immerhin Trump versucht den US Frecking Firmen werbewirksam zu helfen. Die von ihm angekündigte Förderreduzierung scheint mir übertrieben - dann müßten Russland  und die Saudi`s mehr als die Hälfte ihrer aktuellen Förderung einstellen. Ob das alles nachhaltig ist Frustrierter Mann - wir werden sehen.

@erich12 Nachdem ich gestern kurz nach 22 Uhr den DOW mit dem ordentlichen Plus angeschaut habe, war ich mir sicher - erich12 wird sich zu Wort melden und wir lesen seine Zufriedenheit über die positive Entwicklung in den USA (ich habe recht behalten Mann (überglücklich)). Gratuliere - deine Einschätzung dass die Ami`s die Probleme etwas kapitalfreundlicher angehen als die Deutschen scheint sich zu bestätigen.

 

Ob das langfristig und nachhaltig sein wird will ich erst mal abwarten.

 

Grüße Badisch

 

Highlighted
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 913
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 363 von 443 (555 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwick

Thanx God, it´s Friday!!!

Salute, gran sorbo!!

Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1470
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 364 von 443 (544 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

[ Bearbeitet ]

@dead-head , ich habe nur die "lung" wieder in den Titel eingefügt ...

[off topic]

Wenn Du bei Deinem gran sorbo

... eine feine Kräuterwürze, klare intensive Frucht, am Gaumen dicht, würzig und elegant, trotz der Dichte und Fülle ...

in den nächsten Wochen einmal nicht mehr heraus schmeckst, sei C-krisenbedingt wachsam.

Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1470
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 365 von 443 (520 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Ob das langfristig und nachhaltig sein wird ...

@badisch :

America first, jetzt auch als Raubritter auf dem Atemmaskenmarkt.

Der Twitterer in Chief heute:

We hit 3M hard today after seeing what they were doing with their Masks. “P Act” all the way. Big surprise to many in government as to what they were doing - will have a big price to pay!

frei übersetzt:

Wir haben 3M heute ordentlich eins auf die Mütze gegeben, nachdem wir gesehen haben, was sie mit ihren (=UNSEREN!) Masken machen. Viele in der Regierung waren darüber sehr überrascht - dafür werden sie (=3M) ordentlich blechen!

 

Zum Hintergrund:

Die US-Behörden haben angewiesen, sämtliche Atemmasken aus Produktionsstätten von US-Firmen, egal in welchem Land, in die USA umzuleiten.

3M warnte postwendend, dies habe "bedeutende humanitäre Auswirkungen" und sei kontraproduktiv, da 3M für alle Staaten ein kritischer Lieferant sei. Wenn das andere Staaten auch machen würden, sei niemand geholfen.

 

Passend dazu eine Meldung von heute (gelesen vor ein paar Stunden, aber von mir nicht mehr verifziert):

Eine von der Berliner Polizei bestellte und bereits bezahlte Lieferung von 200.000 Stck. FFP2-Masken wurde in Südostasien abgefangen und umgeleitet.

 

Ausblick:

Sollte ein Serum gegen das Corona-Virus zuerst in den USA gefunden werden, geht keine Dose ins Ausland, bevor nicht der letzte US-Bürger geimpft ist, der zahlen kann.

Antworten
0 Likes
Highlighted
erich12
Autorität
Beiträge: 1391
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 366 von 443 (516 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

[ Bearbeitet ]

deine Einschätzung dass die Ami`s die Probleme etwas kapitalfreundlicher angehen als die Deutschen scheint sich zu bestätigen.

@badisch 

Meine Einschätzung beruht auch aus früheren Erfahrungen . 2008/09 haben die Amis die Bankenkrise verursacht. Wer hat vor allem unter den Folgen gelitten?

Die europäischne Banken.

Die amerikanischen Banken dagegen haben danach  viel, viel money gescheffelt.

Und die amerikanischen Unternehmen und Märkte haben noch mehr als zuvor die Weltwirtschaft dominiert.

 

Nun gibt es auch  Zeichen dafür, dass sich dies auch jetzt wiederholt. In der jetzigen Krise ist nicht Gold der sichere Hafen, sondern der Dollar. Alle Währungen schwächeln gegenüber dem Dollar. Vor allem Rubel, Rand und Türkische Lira sind richtig abgestürzt.

 

Während in D und Europa viele Unternehmen die Dividende streichen , zahlen  US Unternehmen pünktlich die Dividende und erhöhen sie sogar. 

Warum? In D kann kein Unternehmen in der Öffentlichkeit eine Zahlung vermitteln, auch wenn der Vorschlag schon gemacht wurde. 

 

Deutsche ticken anders als die Amis.

In D kann kein Reimann, Merz, Hopp ein Spitzenamt in der Politik übernehmen.

 

In den USA dagegen haben Milliardäre beste Chancen, wie die Vergangenheit gezeigt hat. 

Unter Trump wird sich die Mentalität der Bürger sicherlich nicht verändern . 

America first finden viele Amis, nicht nur die reichen, gut.

 

Als Mensch finde ich den "american way of life" nicht gut, übernehme  bewusst oder unbewusst  einiges davon.

 

Als Aktionär liebe ich aber viele amerikanische Unternehmen.

Microsoft, Intel, Cisco, PG, PEP,Ko,Mcd , um nur einige zu nennen. 

Es gibt nur wenige nicht amerikanische Unternehmen, die ähnlich gute Renditen erzielen .

 

Ich bin heute ein weiteres US Investment eingegangen. Goldman Sachs.

Ich halte das Geschäftsmodell gerade nach der Krise für nachhaltig. 

 

Die Märkte haben sich in letzter Zeit  merklich über den Tiefs erholt. Es ist noch viel Volalität im Markt, aber die Panik ist raus. 

 

Den Satz von J. Brandmaier finde ich gut: 

"In jeder Krise gibt es auch Positives. 

Man muss es nur sehen wollen."

 

 

 

 

 

 

 

Highlighted
expat
Enthusiast
Beiträge: 555
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 367 von 443 (482 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

@dead-head:

(Solarindustrie)
"Anbieter aus China verdarben mit staatlichen Subventionen die Preise."
LOL. AFAIK haben wir aber damit angefangen. Nur halt mal wieder im Massstab klein klein, aber die Anderen auf Ideen gebracht.

 

"Wettbewerber aus Europa konnten nicht mithalten."
Anders ausgedrückt: Die Chinesen hatten viel mehr Geld und Alles richtig gemacht. Sie haben uns erst überholt und dann deklassiert. Immer wieder das gleiche Muster.

 

Ergebnis: Mittlerweile sind wir das Land, das Entwicklungshilfe bräuchte. Allein schon wenn man aus China in der Flughafenbaracke in Berlin Schönefeld ankommt, weiss man was die Stunde geschlagen hat und sieht wie sich die Verhältnisse umgedreht haben.

 

@erich12:

"Diese Nachricht ließ die Ölpreise um 25% steigen."
Yep, habs gestern beim Shell-Shorten gemerkt... Timing ist nicht so meine Stärke Frustrierter Mann

Highlighted
vibou
Enthusiast
Beiträge: 293
Registriert: 30.09.2014
Nachricht 368 von 443 (425 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

@erich12   weiss was gut ist: [...]Microsoft, Intel, Cisco, PG, PEP,Ko,Mcd [...]

Ich hab sie alle, ausser MSFT.

[...]"In jeder Krise gibt es auch Positives.

Man muss es nur sehen wollen."[...]

oder

[...]Jeder Tag ist Kauftag.[...]

Vor allem, am Tiefpunkt eines Crashes :-)

Wie jetzt gerade.

Antworten
0 Likes
Highlighted
vibou
Enthusiast
Beiträge: 293
Registriert: 30.09.2014
Nachricht 369 von 443 (421 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

@expat   hat geschrieben: [...]Yep, habs gestern beim Shell-Shorten gemerkt... Timing ist nicht so meine Stärke [...] weil der Öpreis überraschend gestiegen ist.

Lieber expat, nimms mir nicht übel, aber ich kanns nicht für mich behalten:

[...]Dann lass die Finger davon![...]

Highlighted
erich12
Autorität
Beiträge: 1391
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 370 von 443 (392 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Ich habe keinen passenden Thread gefunden, um ein großes Dankeschön der Consorsbank zu sagen. Deshalb schreibe ich hier.

Ich erhielt heute einen Newsletter der CB, in dem aktiv auf die jetzige Krise Stellung genommen wird. 

Besonders gut  finde ich die neue Ausgabe von my dividends , in der wie immer erstklassige Aktien  und Strategien vorgestellt werden . Ich habe sofort die Ausgabe gespeichert und die wichtigsten Seiten ausgedruckt. Absolut empfehlenswert und das Lachender Smileykostenlos.

 

Nochmals vielen Dank an die Geschäftsführung der Consorsbank.Herz

Ich würde mich freuen, wenn die Bank aktiv  das Börsengeschehen  in Blogs und Newsletter 

beobachten, begleiten und bewerten würde.