Community

Letzte Antwort zu: Wertpapierübertrag
  • 113.350 Mitglieder, 
  • 69.687 Diskussionen, 
  • 1.118 Gelöste Fragen
Antworten
Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1934
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 201 von 490 (834 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Hallo, @expat ,

bevor jemand nachfragt:

Weil mir der Begriff "DGI" über die letzten Jahre entfallen war, hänge ich den link rein, vermittels welchem ich mein cerebrales Abkürzungsverzeichnis eben wieder aktualisiert habe.

Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1934
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 202 von 490 (772 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

[ Bearbeitet ]

[nicht ganz off topic, und nicht so ganz ernst ...]

Bevor noch mehr Communarden hier vorwitzig ihre prognostischen Fähig- und Fertigkeiten dem Vorbehalt der Nachprüfung in - schaltjahrbedingt - spätestens 361 Tagen aussetzen, ein paar Anmerkungen von einem, der es wirklich weiß.

 

Methode Kristallkugel

Ich habe sie eingemottet, weil der Blick in sie trotz jährlicher, hingebungsvoller Politur NIE Ergebnisse zeitigte, die der späteren Realität auch nur ansatzweise gerecht geworden wären.

 

Methode Böllertime

Das Prinzip erklärt sich aus der Berechnungsweise, die jeweils an Neujahr, PUNKT 00:00 Uhr, beginnt.

 

Fakt 2019 (Datenerhebung 01.01.19 auf dem Balkon):

5  min Böllertime "fortissimo"

+16 min Böllertime "forte" bis zum deutlich hörbaren "decrescendo"

+3,52 % Dividendenrendite

=> 24,52 % Wertentwicklung 2019

Dieser hervorragende Näherungswert lässt die Methode als äusserst fundiert erscheinen.
 

Prognose 2020 (Datenerhebung 01.01.20 auf dem Balkon):

4  min Böllertime "fortissimo"

+8 min Böllertime "forte" bis zum deutlich hörbaren "decrescendo"

+3,67 % Dividendenrendite (Schätzung)

=> 15,67 % Wertentwicklung 2020
 
Methodenkritik:
Leider musste auch diese Methode verworfen werden, da der Ansatz beim Backtest des Jahres 2018 an seine Grenzen stiess. Nach umfangreichen Überprüfungen durch ein Expertenteam, bestehend aus mir, meiner Wenigkeit und meinem alter ego, stellte sich heraus, dass der Fehler darin begründet liegt, dass die Variable "Böllertime" zwar "0", jedoch nicht negativ werden kann, selbst wenn sämtliche Händler Sylvesterböller aus dem Sortiment verbannen.
 
Methode Dreikönigstreffen
 
Respekt-Schokolade und 10 Euro Spendenobolus liegen seit gestern abholbereit für die spendensammelnden Nachfahren der Drei Weisen*) aus dem Morgenland.
Diesen habe ich b. a. w. die Deutungshoheit über die Entwicklung an den Börsen übertragen, rechne aber weder binnen 24 Stunden noch überhaupt mit belastbaren Hinweisen.
 
*) auch als Sterndeuter, Seher bezeichnet
Highlighted
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 1032
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 203 von 490 (754 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

moinsen! Allen ein gutes Händchen und viel Erfolg für 2020! Schön, dass die meisten gute Gewinne verzeichnen können. Selbst bin ich mit ca. +28% mit dem einem Depot dabei, obwohl auch richtige Krampen dabei sind wie KraftHeinz und GE, aber was soll´s, die Zeit wird´s schon heilen. Dafür valutieren GE in einem anderen Depot mit +33%. So what?

 Es ist nun mehr das eingetreten, was vor 6-12 Monaten hier prognostiziert worden ist: einer von den unsäglichen Protagonisten/Knalltüten - oder mehrere - verlieren die Nerven und ab geht´s in die militärischen Auseinandersetzungen.

Nur aufgrund der Ausrichtungen meiner Depots meine ich, dass es richtig turbulent werden wird/sollte, die ersten Raketen sind ja gezündet und haben getroffen. Öl und Gold werden fulminant zulegen, aber was soll´s, muss jeder mit sich abmachen.

Euch allen wünsche ich natürlich das beste von allem. Lasst uns uns gewogen bleiben.

We are only in it for the money! Hugh!!

Highlighted
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 1032
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 204 von 490 (751 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

@Hawkwind  Mein lieber Scholli, ähh hawkwind (without Lemmy), wie haste das denn hingekriegt?? Hier standen doch genug veritable Aktien im Angebot. Lachende FrauLachende Frau

Tut mir echt leid!!

Antworten
0 Likes
Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1934
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 205 von 490 (737 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Hallo, @dead-head ,

Dein Bedauern kommt um ein Jahr zu spät, @Hawkwind bezog sich auf 2018(!), ein Jahr, am Ende dessen gar manche(r) beim Blick auf das eigene Depot zu Tränen gerührt war ...

Highlighted
Zeki
Routinierter Autor
Beiträge: 140
Registriert: 10.09.2017
Nachricht 206 von 490 (711 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

[ Bearbeitet ]

Auch von mir an Alle ein Frohes Neues Jahr mit viel Gesundheit,

sowie einem glückliches Händchen an der Börse.

 

Das Börsenjahr 2019 war nach dem Rücksetzer in 2018 ein voller Erfolg.

 

Meine Prozentzuwächse in der Gesamtanlagen kann ich nicht genau beziffern.

Es war aber ein tolles Jahr.

 

Meine vier Russentitel haben im Block um die 70% zugelegt, vorrangig Gazprom und Nornickel. Sberbank und Phosagro waren so lala, es war aber die kleineren Positionen.

Vor 3 Wochen auf Empfehlung von ....... Mann (überglücklich) noch Magnetogorski dazu gekauft, ist nun ca. 6% im Plus.

 

Beyond Meat hatte ich gekauft und innerhalb kürzester Zeit wieder mit 100% Gewinn verscherbelt. Auch an TUI, American Tower, Nextera,  und SAP habe ich nach kurzem Halten beim Verkauf gut verdient.

 

Die Telekom hat zwar eine vernünftige Dividende abgeliefert, lag aber wie ein Brett.

Auch meine deutschen Werte (vorangig Dividendentitel) wie Schaeffler, Allianz, Siemens, Deutsche Börse, Siemens Healthiners usw. liegen im grünen Bereich.

 

Die DeutscheTelekom hat zwar eine vernünftige Dividende abgeliefert, lag aber wie ein Brett.

 

Im September habe ich für die Dividenden-Langfriszanlage bei BASF zugeschlagen, die haben aktuell ein Plus von rund 10%

 

Ein paar Ami-Titel haben ebenfalls gut performt.

Barrick Gold liegt bei mir mit + 35% im Schnitt.

 

Allerdings habe ich an Kali+Salz, Freenet, KraftHeinz, Voltabox, GE und meinem Altbestand an Daimler überhaupt keinen Spaß gehabt.

 

Auch ein paar Optionsscheine habe ich nach anfänglichem Super-Erfolg versemmelt.

 

Alles in Allem bin ich aber wahrscheinlich wie Ihr auch mit rund 25 - 30% Plus ins Jahr 2020 gestartet.

 

Jetzt schaun wir mal wie Trump auf die Nuklearankündigung der Iraner reagiert.

Politische Börsen machen mir nicht so richtig Spaß.

 

Mehret Euren Reichtum!

Zeki

Highlighted
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 1032
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 207 von 490 (637 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

heute HB:  sic!!

..."wo früher die Usancen der Diplomatie herrschten, gelten derzeit die Gesetze des Dschungels. Die Weltpolitik unterliegt – unter aktiver Beteiligung der USA und des Iran – zusehends einem Dreiklang aus Drohen, Erpressen und Töten. So räumt Teheran nun das internationale Atomabkommen zur Seite, aus dem Washington schon lange ausgestiegen ist und das die Europäer vergeblich aufrechterhalten wollten. Es handelt sich um die erste laute, politische Antwort auf die eigenmächtige Drohnen-Tötung des iranischen Spezial-Generals Ghassem Soleimani in Bagdad durch die USA. Kriegerische Antworten dürften folgen. Der jüngste Beitrag von Commander-in-Chief Donald Trump zur Eskalationsspirale liegt in der Thematisierung eines „unverhältnismäßigen“ Gegenschlags, falls der Iran US-Bürger oder amerikanische Ziele attackiert, sowie der Androhung möglicher Angriffe auf 52 Ziele im Iran...

Erinnern Sie sich in diesem Zusammenhang noch an „Operation Iraqi Freedom“? So hieß 2003 der Feldzug von George W. Bush in Mesopotamien, der die Fackel der Freiheit im Reich des Bösen von Saddam Hussein leuchten lassen sollte. Die Freiheit der Iraker sieht aktuell so aus, dass ihr Parlament den Abzug aller ausländischen Soldaten verlangt. Die US-geführte Koalition gegen den IS wäre somit genauso Geschichte wie das Wirken von GIs oder von Bundeswehrsoldaten im Land. Ministerpräsident Adel Abdel Mahdi plädiert für „dringende Maßnahmen“, um ein Ende der Truppenpräsenz herbeizuführen. Es sieht ganz so aus, als ob der Iran und der Irak unter schiitischer Führung – mit Dependancen im Libanon, in Jemen und Syrien – nach der Eliminierung des Anti-IS-Kämpfers Soleimani zu großer Gemeinsamkeit finden. Trump hat so gesehen kein „Monster“ besiegt, sondern eines geschaffen."

 

Es wird mit Sicherheit:  SPANNEND!!

Ich wünsche allen gute Entscheidungen

Antworten
0 Likes
Highlighted
dead-head
Enthusiast
Beiträge: 1032
Registriert: 06.01.2017
Nachricht 208 von 490 (636 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

lieber @stocksour   Ist das so??! Mist, habe ich x wieder flusig gelesen oder die falsche Brille aufgehabt, auf jeden Fall danke für die Korrektur. Mea culpa. Schön, dass hier so gut aufgepasst wird. Frau (fröhlich) Ich wünsche dem veritablen @Hawkwind natürlich sowieso das beste. Ich hoffe, dass er die Scharte mehr als genug ausgewetzt hat.

 

Keiner weiß momentan, wo es lang gehen wird, vl sollten doch die Glaskugeln zu ihren Einsätzen kommen? Ich weiß es nicht, bin mir aber sicher, dass die Engagements in Öl und Gold nicht falsch sein sollten. Wird Potus wiedergewählt, dann geht´s auf dem US-Markt weiter aufwärts und wahrscheinlich anderen Orts in den Keller....oder?

Who knows, Hugo fragen. Euch noch einmal alles Gute für 2020!

Antworten
0 Likes
Highlighted
Hawkwind
Enthusiast
Beiträge: 776
Registriert: 31.10.2016
Nachricht 209 von 490 (611 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

@dead-head 

 

Habe ich! Wie am Freitag geschrieben: 2019 mit 19,58 Prozent plus abgeschlossen.

Antworten
0 Likes
Highlighted
expat
Enthusiast
Beiträge: 595
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 210 von 490 (608 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Covestro und WDI habe ich wieder verkauft. Die Lage ist mir zu unsicher. Schaun wir mal, obs heute Nachmittag ein paar Schnäppchen in USA gibt :-)