abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

ETF wer bestimmt wann höhe Ausschüttung?

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 13
Registriert: 15.09.2016

Hallo Allen

Ich habe den ETF MSCI World von Amundi WKN a2h9qy bei dem wie erwartet die Ausschüttung im November kam.
Ich frage mich trotzdem rein interessehalber wer wann festlegt beim ETF wieviel ausgeschüttet wird?

 

Bei Aktien gibt es einen Termin für eine Hauptversammlung in der die Dividendenzahlung geklärt wird.
Das ist schön klar und transparent.
Da die Ausschüttung bei einem ETF ja auch aus den Dividenen der Aktien darin besteht, müsste doch auch klar, kalkulier - und kontrollierbar sein wie hoch diese Ausschüttung ist.

Meine Frage deshalb
Wie erfahre ich bei einem ETF
1. Wer 2. wann festlegt 3. wie hoch die Ausschüttung ist und 4. wann ausbezahlt wird?

 

Danke vorab

0 Likes
6 Antworten 6

Autorität
Beiträge: 1770
Registriert: 31.10.2016

1. Bei Aktien wird vor der Hauptversammlung ein Dividendenvorschlag festgelegt. Die HV segnet diesen nur ab (oder auch nicht).

 

2. Bei ETFs hängt die Höhe der Ausschüttung natürlich von den Dividenden der einzelnen Werte ab. Wie viel Prozent davon ausgeschüttet werden, bestimmt einzig und allein der Emmittent. Infos dazu finden sich im Prospekt des jeweiligen ETF.


Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 13
Registriert: 15.09.2016

Vielen Dank


Ich dachte weil es gerne empfohlen wird um eine hohe Kapitalanalagenverteilung mit Aktien zu erreichen ist das auch ähnlich gut kontrolliert und transparent wie bei Aktien im DAX.
So muss ich ja doch wieder Vertrauen auf einen Emittenten aufbringen, dass da nicht einige krumme Geschäfte machen die vielleicht nach hinten losgehen und keiner weiß plötzlich wie das geschehen konnte.
Mich hat auch schon gewundert, dass auf meine zwei Serviceanfragen diesbezüglich direkt bei Amundi auch nach einigen Wochen niemand geantwortet hat.

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1770
Registriert: 31.10.2016

Gut kontrolliert und transparent wie im DAX? Guter Witz! Schon mal von Wirecard gehört?

 

Vertrauen musst du immer aufbringen, wenn du dein Geld einem anderen überlässt. Und die Geschäfte einer DAX-Gesellschaft sind auch nicht leichter zu durchblicken als die eines ETF. Es steh dir frei, die Rechenschafts- und Geschäftsberichte eines ETF zu durchforsten. Ob die abgedruckten Zahlen stimmen, kannst du aber nur im geringen Maße einschätzen. Und damit wären wir wieder beim Vertrauen.


Autorität
Beiträge: 3693
Registriert: 21.07.2017

@iLover :

Wie @Hawkwind schreibt, ist gegenüber jeder Risiko-Geldanlage eine angemessene Portion Vorsicht, manchmal auch Misstrauen zu empfehlen.

Zu Deiner Frage nach der exakten Planbarkeit der Ausschüttungen von ausschüttenden ETFs: Gibt es nicht.

Unternehmensdividenden fließen grundsätzlich in schwankender Höhe das ganze Jahr über, z. B.:

- D-Standard 0-1x p.a.

- Europa-Standard 0-2x p.a.

- US-Standard 0x oder 4x p.a., z.T. 12x p.a.

Die Dividenden fließen an die Fonds, die ihrerseits 1x, 2x, 3x oder 4x p.a. (das ist auch irgendwo in den Produktunterlagen nachzulesen) ausschütten. Grundsätzlich ist zu vermuten, dass die Dividenden komplett an die Anteilseigner weitergegeben werden; am Ende ist es ja auch egal, aus welchem Töpfchen die Emittentin sich die Verwaltungskosten zukommen lässt.

 

Zu @Hawkwind 's Rat, einen Rechenschaftsbericht zu prüfen: Das machst Du genau 1 (in Worten: ein) Mal.


Autorität
Beiträge: 1770
Registriert: 31.10.2016

@stocksour  Das ist mir schon klar. Ich wollte @iLover nur zeigen, dass es durchaus Möglichkeiten gibt, die Machenschaften eines ETF etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Wer Transparenz will, der soll sie bekommen.

 

Und außerdem soll das Wetter am kommenden Wochenende sehr novemberlich werden. Manche Leute haben ja kaum Hobbys...


Autorität
Beiträge: 3693
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @Hawkwind , mit dem "Du" in "Das machst Du genau 1 (in Worten: ein) Mal." warst Du ausdrücklich nicht gemeint; ich mag einfach das undifferenzierte "man" nicht.

0 Likes
Antworten