abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Deutsche Post , Global Player der Logistikbranche

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

Die Post von heute hat nichts mehr mit dem alten Beamten Postverein zu tun.

Heute nennt sich der weltweit agierende Konzern Deutsche Post DHL Group und beschäftigt

heute 508.000 Mitarbeiter , vornehmlich Nicht Beamte.

Heute hat der Konzern seinen Jahresbericht vorgelegt. Im Gegensatz zu den Experten fand ich die Zahlen hervorragend. Sie waren noch besser als ich als Aktionär erwartet hatte.

Zwar fiel der Umsatz geringer als im Vorjahr aus , statt 59 nur 57 Mrd.

Aber alle anderen Zahlen waren bedeutend besser.

So steigerte sich der Gewinn von 1540 Mio auf auf 3639 Mio, das sind 71% mehr.

Der Gewinn pro Aktie stieg entsprechend, von 1,27 auf 2,19€.

Deshalb wird eine erhöhte Dividende von 1,05 statt 0,85 € vorgeschlagen.

 

Ich habe die Aktie zu einem sehr günstigen Kurs gekauft und warte den Zeitpunkt bis zur HV ab.

Mal sehen! Bei guter "Wetterlage" sollte man auch über einen Verkauf nachdenken.

58 Antworten 58

Autorität
Beiträge: 3774
Registriert: 21.07.2017

@Wiederaufsteher :

Ich sage ja überhaupt nichts gegen die Post.

Ich habe erst recht nichts gegen eine Anhebung des Mindestlohns im Sortier- und Zustellbereich, übrigens nicht nur bei der Post.

Zwei Kostenblöcke haben v. a. die US-Kurszielerfinder bisher jedenfalls nicht auf dem Schirm:

- die deutlich gestiegenen Transportkosten (Personal, Diesel, Kerosin)

- den Anstieg der bestehenden Alt-Pensionsverpflichtungen: 4,5% im nächsten Jahr dürften für die Ex-Beamten und Ex-ÖTV-Angestellten gesetzt sein. Er sei auch ihnen vergönnt - Vertrag ist Vertrag.

 

Noch ein Gedanke zu Deinem Vergleich mit Daimler weiter oben:

Jeder scheidende CEO eines Großkonzerns hinterlässt heute ein "wohlbestelltes Haus", das sein Nachfolger - ob aus dem eigenen Stall oder von extern - nach Amtsantritt erst einmal gründlich restrukturieren muss. Die Restrukturierungskosten drücken die Ergebnisse vorzugsweise in den ersten Quartalen kräftig in die Miesen, damit die Zielerreichung in den Folgequartalen umso leichter fällt.

Auch der designierte künftige Post-CEO hat jetzt 15 Monate Zeit, sich Restrukturierungspotential auszudenken ...

 

Cosi fan tutteossia La scuola degli amanti amministratori delegati.

(So machen es alle, oder "Die Schule der Liebenden Vorstandsvorsitzenden".

 

Schönes Wochenende

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016
10.12.2021 19:57

Nach dem Hoch bei 61€ ist der Kurs merklich zurück gekommen. Mein Teilverkauf war doch nicht so schlecht. 

Bei Kursen unter 50€ werde ich über einen Nachkauf nachdenken. 

Das 4. Quartal ist bei der Post immer das beste.

 

Aktuell:

Jetzt  könnte das , was einer nicht für möglich gehalten hat , passieren, dass der Kurs unter 50€ fällt.

Ich denke intensiv nach. 

Mein Cashbestand ist durch glückliche Verkäufe merklich gewachsen. Und die Dividenden fließen weiter und füllen r den Cashtopf

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3774
Registriert: 21.07.2017

Auch wenn mich das Zeitgeschehen absolut nicht zum Handeln motiviert:

Gestern habe ich wieder Deutsche Post gekauft (39,40.-).

Wenn das Gemetzel ein Ende findet, und das hoffe ich aus humanitären Gründen sehr bald, wird die zivile Transportlogistik einen erheblichen Beitrag zur Stabilisierung der weltweiten Lieferketten leisten müssen.

🇺🇦

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

Ich habe in den letzten Monaten viel gekauft, auch 2x Dt. Post, zuletzt 39,20€. Somit habe ich wieder meine vollen Anteile. 

Gestern habe ich das Limit nochmals reingegeben, aber das Limit ist heute nicht ausgelöst worden.

Storniert und für Fuchs Petrolub ein Limit gesetzt. 

Mal schaun, ob das klappt ! 

 

 


Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

Hat geklappt.😀

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 54
Registriert: 07.01.2020

@erich12 

 

was macht dich bei Fuchs Petrolub so zuversichtlich? Der Aktienkurs geht ja nur nach unten seit einem Jahr.

 

Gruß

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1585
Registriert: 06.01.2017

Fuchs Pet.: einfach ein solides, seriöses, dt., familiengeführtes Mittelstandsunternehmen und das seit Jahrzehnten. Relativ sichere Anlage.

Mit Ups & Downs je nach Konjunkturlage; tief einsteigen, höher aussteigen ---> Paternoster. Geschmiert werden muss immer, so oder so. 

Ich bin froh (seit langem), dass ich den Einstieg zu diesen Kursen hin bekommen habe. 

Muss man aber überhaupt nicht mögen.


Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 54
Registriert: 07.01.2020

@dead-head 

 

Danke für die Info, Fuchs Petrolub ist schon ein gutes Unternehmen. Frage mich trotzdem, warum der Kurs nur nach unten geht.

 

Gruß


Autorität
Beiträge: 1585
Registriert: 06.01.2017

Hallo @Mitosa , vl könnte es ja auch mit den Beschaffungskosten zu tun haben? Diese Kurse sind momentan aufgrund der Weltlage sehr hoch, d.h., teure Ek, Margen fallen und Gewinne ebenso. Oder umgekehrt. Wer weiß das schon?

Jedenfalls bleibe ich dran und kaufe gegebenenfalls nach. Es kann m.M.n. kein Fehler sein und einige Zeit dauern, es ist kein Zockerpapier, es ist ein Investment, das gut zu meiner "Besitzstandswahrung" taugt, Dividendenrendite ist so lala.... Aber alles bleibt natürlich Spekulation auf die Zukunft. Kann man nicht oft genug sagen...


Autorität
Beiträge: 1702
Registriert: 12.12.2016

@Mitosa 

Börsenkurse geben kurzfristig nie den wahren Wert eines Unternehmens wieder. Deshalb spricht man auch von unter- und überbewertet .

Ich recherchiere in Datenbanken nach unterbewerteten Aktien. Deshalb habe ich jetzt Fuchs massiv gekauft. 

Und auch Dt. Post ist bei Kursen um 40 € eine gute Kaufgelegenheit.  

Antworten