Community

Letzte Antwort zu: GE General Electric
  • 117.836 Mitglieder, 
  • 73.416 Diskussionen, 
  • 1.202 Gelöste Fragen
Antworten
urvater
Enthusiast
Beiträge: 645
Registriert: 22.11.2016
Nachricht 1 von 3 (115 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Freistellung 2021 wird mit Buchung aus 2020 belastet

Wie ich gerade gesehen habe, wurde meine Freistellung für 2021 schon mit enormen 4 Cent bebucht. Eigentlich gab es dieses Jahr noch keine Zahlungen, die den Freistellungsbetrag verwenden könnten.

Die letzte Buchung, die einen Freistellungsbetrag nutzen könnte war am 31.12.2020. Das waren die letzten Quartalszinsen auf meinem Tagesgeldkonto über unglaubliche 0,04€.

Bei dieser Buchung ist das Buchungs- und Valutadatum der 31.12.2020. Müsste hier nicht der Freibetrag auch aus 2020 verwendet werden?

Antworten
0 Likes
maultasch
Enthusiast
Beiträge: 508
Registriert: 06.06.2016
Nachricht 2 von 3 (99 Ansichten)

Betreff: Freistellung 2021 wird mit Buchung aus 2020 belastet

... Vorabpauschale???  Die wird doch aufs neue Jahr gebucht oder täusche ich mich da??

urvater
Enthusiast
Beiträge: 645
Registriert: 22.11.2016
Nachricht 3 von 3 (92 Ansichten)

Betreff: Freistellung 2021 wird mit Buchung aus 2020 belastet

@maultasch Danke, genau das war der entsprechende Hinweis.

 

Ja, das kommt davon, wenn man seine Dokumente nicht vollständig liest. Ein thesaurierer bringt genau diese 0,04€. Das deckt sich also nur zufällig mit den überwältigenden Vorjahreszinsen.