Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2022

Hallo Community,

ich interessiere mich für diese Anlageform, aber die Gesamtkosten pro Jahr , egal für welchen der fonds, übersteigen die 2% Zinsen.

Oder vershe ich das etwas nicht richtig.

https://www.consorsbank.de/ev/Aktionen/festgeld-und-fonds?icid=WEB-1057

 

Danke für eine Erklärung.

Grüße

0 Likes
4 ANTWORTEN 4

Enthusiast
Beiträge: 757
Registriert: 22.11.2016

Hallo @Liones ,

 

ich verstehe gerade nicht, welche Gesamtkosten du meinst bzw. woher die 2% Zinsen kommen.

 

Beim Kauf kommt es darauf an ob ein Fond oder ETF im Angebot ist. Wenn ja, kostet der Kauf keine oder verringerte Gebühren. 

 

Dann muss man unterscheiden zwischen einem gemanagten Fond und ETF. Bei einem gemanagten Fond sind die laufenden Kosten höher als bei einem ETF. Die laufenden Kosten werden direkt vom Fondvermögen abgezogen. Sie entstehen also nicht zusätzlich pro Jahr bei dir.

 

Dann gibt es thesaurierende oder ausschüttende Fonds/ETFs. Bei Thesaurierer werden Einnahmen direkt im Fond reinvestiert. Bei Ausschütter erhältst du die Ausschüttung/-en.

 

Fazit: Für dich fallen Kosten nur beim Kauf oder Verkauf an. Ein Ausgabeaufschlag bei gemanagten Fonds kann zwischen 5 und 2,5 % liegen, wenn er nicht im Angebot ist. Für ETFs fallen die "normalen" Ordergebühren an, wenn man ihn nicht über einen Sparplan kauft, der gerade ebenfalls als Angebot existiert.

 

Bei Ausschüttungen kommt es auf den Fond/ETF an. Hier kann man pauschal keine Angabe machen.

Der "DBX0NZ" hatte im Jahr 2021 0,38 € an Ausschüttungen pro Anteil. Beim heutigen Kurs von 9,289€ wären das etwas über 4%.
Der "A1XEY2" hatte im Jahr 2021 1,60 € an Ausschüttungen pro Anteil. Bei heutigen Kurs von 75,462 € wären das 2,12%.


Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2022

Danke für die aussführliche Antwort, aber ich hatte dieses Angebot gemeint:

 

https://www.consorsbank.de/ev/Aktionen/festgeld-und-fonds?icid=WEB-1057

 

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 757
Registriert: 22.11.2016

AH. Nun weiß ich bescheid.

 

Also das Angebot bietet dir 2% aufs Festgeldkonto für 12 Monate.

 

Dafür musst du 50/50 in Festgeld und bestimmten Fonds investieren.

 

Das Festgeldkonto ist kostenfrei. Allerdings bekommst du nach den 12 Monaten auch keine 2% mehr. Ich habe jetzt die genauen Zinsen für ein Festgeldkonto nicht im Kopf.

Zusätzlich fallen einmalig die Kosten für den Kauf des ausgewählten Fonds an. Das Depot dafür ist kostenlos.

 

Wenn wir als Beispiel 10.000 € annehmen sieht es wie folgt aus.

5.000 € als Festgeld anlegen kostet 0 € an Einstiegs- und Folgekosten. Auch das spätere Auszahlen ist kostenfrei.

Ergibt nach 12 Monaten = 100 € Zinsen.

5.000 € als Fond (z.B. A2PPNV) kostet beim Kauf 1,5% Ausgabegebühr. = 75 €.

Als Folgekosten gibt es nur Gebühren für den späteren Verkauf von aktuell ebenfalls 1,5% Ausgabeaufschlag. Wie viel das letztlich ist, kann man nicht sagen, da es vom Kurs beim Verkauf abhängt.

Während der gesamten Laufzeit fallen keine weiteren Kosten an.

 

Grundsätzlich würdest du also in diesem Beispiel 25 € Gewinn in 12 Monaten machen, wenn sich der Kurs des Fonds nicht ändert und du ihn nicht verkaufst. 

 

Später ist es allerdings entscheidend, wie sich der Fond bis zum Verkauf entwickelt hat.


Enthusiast
Beiträge: 595
Registriert: 06.06.2016

Was nach meiner Meinung auch in die Abwägung gehört: Die angebotenen Fonds haben eine recht hohe TER von 1,5 bis fast 2%. Das heißt, dieses Geld muss erst mal hereingewirtschaftet werden, frißt also vermutlich die 25 Euro Gewinn schon mal auf.

Darüberhinaus halte ich nicht besonders viel von  MischFonds, die vielleicht größtenteils dem Sicherheitsbedürfnis des Deutschen entgegenkommen (Sicherheit ist aber teuer). Darüberhinaus Sektorwetten?!?

 

Wie @urvater  so treffend angeführt hat. Mit einem einfachen World-ETF kann ich auch 2% oder mehr generieren. Mit einer TER von 0,irgendwas Prozent. Und ohne irgendwelche Einstandskosten, wenn ich einen Angebots-ETF wähle.
Mit den Kosten für den ETF-Teil des Angebots zahlst du meiner Ansicht nach die 2% Zinsen für dein Festgeld selbst 🙂 . Also warum so umständlich? Einen günstigen ETF World (wenn du die Ausschüttungen brauchst, dann als Ausschütter) und gut.

Antworten