Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 16.12.2018

Hallo Zusammen,

meine Frau und ich möchten ab kommendem Jahr verstärkt und gemeinsam in ETFs investieren und unseren monatlichen Sparplan ausweiten. Anlagehorizont sind die nächsten 20 Jahre (also genügend Zeit ;)), Sparquote monatlich ca. 2.000 EUR. 

Ich bin beim ETF-Sparen bisher mit 100% Aktienquote gut gefahren und würde das auch gerne weiterhin durchziehen (für maximale Rendite). Folgende ETF-Aufteilung habe ich mir als Strategie überlegt:

 

40% MSCI World

25% Emerging Markets

15% Globale Dividenden

10% MSCI USA

5% STOXX EUR 600

5% MDAX

 

Alle ETF´s sind thesaurierend ausser der Dividenden ETF (wollen die Ausschüttungen evtl. mal für einen Urlaub oder kleine Anschaffungen nutzen). Nun habe ich folgende Fragen:

 

- Was haltet ihr von der o.g. Aufteilung? Verbesserungsvorschläge oder Anmerkungen?

- zu "USA-lastig"?

- Sollte ich aus eurer Sicht noch mehr Mid-/Small-Caps aufnehmen?

- Sind Dividenden ETFs im Sparplan aus eurer Sicht auch noch "sinnvoll", wenn man den Sparer Pauschbetrag vollständig aufgebraucht hat? 

 

Herzlichen Dank für eure Kommentare & Meinungen vorab! 

0 Likes
3 ANTWORTEN 3

Enthusiast
Beiträge: 595
Registriert: 06.06.2016

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 75
Registriert: 24.01.2015

Volle Zustimmung.

Der Finanzwesir betreibt einen genialen Blog.


Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 16.12.2018
Besten Dank, der Blog ist tatsächlich genial!!
0 Likes
Antworten