Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 12.07.2019

Hallo,

 

ich beschäfige mich seit einigen Wochen mit dem Thema ETFs und hatte jetzt eigentlich vor in die Xtrackers ETFs zu investieren (Einmalanlage und Sparplan).

 

Die aktuellen, negativ Schlagzeilen um die Deutsche Bank haben mich dann doch verunsichert und ich bin nicht mehr sicher, ob das so eine gute Idee ist!

 

Sollte man im Moment von Xtrackers lieber die Finger weglassen?

Anders gefragt, würdet ihr investieren?

 

Was ist, wenn die Deutsche Bank nun doch Pleite geht?  So ganz abwegig scheint das ja wohl nicht mehr zu sein.

 

 

Über eine Einschätzung, von jemandem der sich vielleicht schon länger mit ETFs beschäftigt, wäre ich sehr dankbar!

 

Freundliche Grüße

MarioN

0 Likes
21 ANTWORTEN 21

Autorität
Beiträge: 2416
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @MarioN222 ,

grundsätzlich sind Fonds "Sondervermögen", das nicht in die Insolvenzmasse fällt.

Im Fall des Falles sind Abwicklungsturbulenzen nicht auszuschliessen, mir ist bisher aber kein Fall bekannt.

 

Wenn Du bei den Xtrackers Bauchgrimmen hast - andere Hersteller haben auch schöne ETFs.


Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 12.07.2019

Hallo stocksour,

 

na ja, ich hatte die rausgesucht, weil sie bis Ende 2022 keinen Ausgabeaufschlag kosten.

 

Aber vermulich hast du recht und ich schlafe ruhiger, wenn ich mich für einen anderen Anbieter entscheide 😉

 

Danke für deine Antwort!

 

 


Autorität
Beiträge: 1292
Registriert: 12.01.2019

Hallo @MarioN222,

....das einzige, was ggfs. passieren könnte, wäre ein Verkauf der "Kronjuwelen" Fondstochter DWS an Amundi, Allianz, UBS..........., was auch nicht das schlechteste wäre. Bleibt nach wie vor Sondervermögen, wie @stocksour ja schon konstatiert hat......

Aber ich gehe einmal nicht davon aus, dass die Deutsche Bank ihre Kronjuwelen vertickern würde........, but who knows? Im schlimmsten Fall käme es ggfs. zu einer Verschmelzung mit den Käufer-Fonds, was u.U. den Verkauf/Kauf der Anteile abgeltungssteuermäßig auslösen würde. Die x-trackers Angebote bis 31.12.2022 ohne Sparplan-Gebühr halte ich nach wie vor für interessant........, anbrennen kann da nicht viel. Lyxor-Angebote sind ja nur bis 31.12.2010 am Start....

.....gut, andere Mütter haben auch hübsche Töchter, muss man halt sehen, was gefällt...-;).

 

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/deutsche-bank-tochter-dws-die-interessenten-stehen-schlan...

 

Grüße

onra


Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 12.07.2019

Hallo onra,

 

danke auch für deine Antwort!

 

Ich habe gerade eben den Newsletter von Finanztip erhalten und da gehen sie genau auf das Thema ein:

 

https://www.finanztip.de/fileadmin/images/Newsletter/Web/nl_2019kw28.html#teaser1

 

 

Eure Antworten und der Artikel von Finanztip hat mir auf jeden Fall weiter geholfen!

 

Grüße

MarioN

 

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 2416
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @MarioN222 ,

bei Finanztip bist Du auch bei ETFs mit sachlichen Informationen und Videos gut versorgt.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 33
Registriert: 08.12.2014

@MarioN222: Heute war in meinem Postfach eine Mitteilung, dass die kostenfreie xtracker-Sparpläne ab September 2019 nicht mehr kostenfrei sind.

 

Mit Lyxor habe ich mir meine Nase verbrannt. Die haben diverse ETFs zusammen gelegt und aufgrund der neuen steuerlichen Regelungen hatte ich Pech und musste mehr Steuern zahlen. Daher hatte ich alle Sparpläne auf xtracker umgestellt. Langsam habe ich gar keine Lust mehr auf Sparplanaktionen von Consors!


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 45
Registriert: 21.12.2016

@mawa2210 Könntest Du diese Mitteilung hier bitte einmal teilen? Ich habe bisher nichts bekommen und würde dann auch einiges umstellen wollen.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 33
Registriert: 08.12.2014

@Lerwick: Hier der Auszug aus dem Schreiben mit dem Datum 29.07.2019....

 

Ihr Sparplan von db X-trackers


Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Sie investieren aktuell in einen oder mehrere Sparpläne von db X-trackers.
Diese sind ab 1. September 2019 leider nicht mehr Teil der gebührenfreien Aktion, aber weiterhin sparplanfähig. Die betroffenen Wertpapierkennnummern (WKN) entnehmen Sie bitte der Anlage zu diesem Schreiben.
Wenn Sie den Sparplan weiterführen möchten, ändert sich für Sie Folgendes:
• Die letzte gebührenfreie Sparplan-Ausführung erfolgt am 15. August 2019.
• Ab 1. September 2019 fällt die reguläre Sparplan-Gebühr an. Diese beträgt 1,50% der jeweiligen Sparrate und wird automatisch einbehalten.
Natürlich können Sie trotzdem kostenfrei investieren: Wir bieten Ihnen weiterhin ca. 170 gebührenfreie ETFSparpläne an. Eine vollständige Übersicht finden Sie online unter www.consorsbank.de/etf-sparplan.


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 45
Registriert: 21.12.2016

Danke Dir!

 

Bisher habe ich dazu noch keine Mitteilung bekommen und die Sparplanseite wurde auch noch nicht entsprechend aktualisiert. Da die Aktiensparplanliste aber auch seit Wochen nicht mehr dem aktuellsten Stand entspricht, ist das natürlich nicht sonderlich verwunderlich.

0 Likes
Antworten