Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 9
Registriert: 03.12.2020

Hallo im Forum,

Es wird behauptet, dass man in der Depotanzeige bei Consors BEI ETF SPARPLÄNEN (nicht bei z.B. Aktien) nur steuerrelevante fiktive Kurse sieht und nicht die tatsächliche Perfomance, also Einstandskurs und Wertentwicklung.

Das wäre natürlich schade, denn der unkomplizierte Blick auf die Entwicklung der Sparverträge (wie bei einem Aktien-Portofolio wäre schon wichtig).

Wer hat einen ETF-Sparplan bei Consors und kann mir etwas dazu sagen?

Danke im Voraus.

0 Likes
2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen

Autorität
Beiträge: 1132
Registriert: 31.10.2016

1. Wer hat wo behauptet, dass irgendwo fiktive Kurse stehen? Werde doch mal konkreter.

 

2. In der Depotübersicht stehen grundsätzlich deine Einstandswerte inkl. Nebenkosten. Die sind nicht fiktiv, sondern real. Denn das hast du bezahlt für den Erwerb deines ETF (oder deiner Aktie).

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 528
Registriert: 06.06.2016

@Newone  genau. Du hast kein Problem mit fiktivem Verkauf, steuerfreiem Altbestand, ....

 

Du fängst völlig unbelastet an.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

11 ANTWORTEN 11

Autorität
Beiträge: 1132
Registriert: 31.10.2016

In der Depotanzeige sieht man den steuerlich relevanten Einstandskurs, d.h. unter Berücksichtigung der Anschaffungskosten. Nur dieser ist maßgeblich für die Gewinnentwicklung und die darauf anfallende Kapitalertrtagssteuer bzw. Reduzierung des FSA.

 

Das hat aber nichts mit ETFs zu tun, sondern ist bei Aktien ebenso.


Enthusiast
Beiträge: 528
Registriert: 06.06.2016

@Newone   wer behauptet denn so was??

 

Du kannst in der Sparplanhistorie (allerdings wohl nur in der App??!!!) sogar für jeden Einzelkauf sehen, welchen Betrag du investiert hast und wie die Entwicklung dieses konkreten Einzelpostens ist.

 

Diese Funktion gibt es auf der Homepage wohl nicht????  Da ist nur die blanke Liste ohne Gewinn und Verlust. Oder mache ich hier eine Fehlbedienung???

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 9
Registriert: 03.12.2020

Danke für die schnelle Antwort.

Nochmal zusammenfassend: Beim Anlegen eines ETF-Sparplans erwartet einen also das gleiche Auswertungsbild wie bei den Aktien?

Also die Perfomance kann man genauso einfach sehen?

 

Es wurde ja behauptet, dass da fiktive für die Steuer relevante Werte stehen...das stimmt ja dann wohl auch nicht, weil es ja Dein persönlicher für die Steuer relevanter Wert ist (Einstandskurs + Gebühr), richtig?

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1132
Registriert: 31.10.2016

1. Wer hat wo behauptet, dass irgendwo fiktive Kurse stehen? Werde doch mal konkreter.

 

2. In der Depotübersicht stehen grundsätzlich deine Einstandswerte inkl. Nebenkosten. Die sind nicht fiktiv, sondern real. Denn das hast du bezahlt für den Erwerb deines ETF (oder deiner Aktie).

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 528
Registriert: 06.06.2016

@Newone  Ja. In der App siehst du es viel schöner, da dort Gewinn/Verlust für jede Postition einzeln ausgewiesen wird. 

 

Bei deinem Gesamtbestand siehst du ja auch immer den duchschnittlichen Einstandskurs.

 

Einstandskurs

 

Von dem Kurs wird dann dein Gesamt +/- gerechnet.

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 96
Registriert: 30.11.2016

Hallo @Newone , hallo zusammen,

 

bei "fiktiv" und "ETF" kommt mir die Investmentsteuerreform von 2018 in den Sinn. Vielleicht hat die Frage von @Newone  damit zu tun???

 

Hier ist die Infoseite von Consors dazu: https://www.consorsbank.de/ev/Service-Beratung/Steuer#Investmentsteuerreform

 

Gruß, glückspilz


Enthusiast
Beiträge: 528
Registriert: 06.06.2016

@Glueckspilz   guter Gedanke. Möglicherweise zwei Themen miteinander vermischt.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 9
Registriert: 03.12.2020

Hallo,

Danke für eure Antworten.

Das war ja nur eine These von jemand (den ich natürlich auch nicht kenne) im Forum, der anscheinend nicht optimal klarkommt mit der Übersicht seines ETF Sparplans bei Consors.

Konkreter war das wohl nicht...als dass er die Perfomance seiner Anlage nicht auf einen Blick ablesen kann.

Ich kenne das jedenfalls von meinem Aktiendepot (bei Consors) nicht so, deswegen wollte ich wissen wodurch sich der Sparplan unterscheidet, aber eurer Meinung zu Folge anscheinend ja gar nicht.

Das hat mich nur interessiert weil ich gerne 2 ETF Sparpläme in nächster Zeit abschließen werde.

Grüsse

Der Berufsjugendliche

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1306
Registriert: 12.01.2019

Hallo @Newone ,

...."fiktive Kurse" als Stichwort beim neuen Investmentsteuergesetz! Da hat @Glueckspilz  die richtige Interpretationsrichtung geliefert. Fonds und ETF's wurden zum 31.12.2017 fiktiv verkauft und zum 01.01.2018 mit den neuen Kursen eingebucht. Die jetzige Performanceinformation im Depot bezieht sich auf die neuen Einbuchungskurse für Fonds und ETF's ab dem 01.01.2018. Hatte man vor diesem Datum bereits Fonds/ETF's am Start, dann war die neue Darstellung natürlich nur noch "fiktiv", weil die Gesamt-Performance der Vorjahre nur über Eigendokumentation möglich war. Es gab seinerzeit seitens der CB eine Mitteilung zum fiktiven Verkauf der Fonds/ETF's zum 31.12.2017. 

Das gilt natürlich nicht für Aktien und Derivate......., hier ist alles ok.

 

LG

onra

0 Likes
Antworten