Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 25.09.2016

Hat Jemand Erfahrungen mit der 800% Strategie?  Es startet in den nächsten Tagen die 800% Strategie Plus.

 

0 Likes
14 ANTWORTEN 14

Routinierter Autor
Beiträge: 82
Registriert: 24.09.2014
Was wo wie? Ist das Werbung? Warum sollte jemand, der eine 800%-Strategie hat, diese mit anderen teilen?

Enthusiast
Beiträge: 246
Registriert: 16.12.2014
Ich habe keine Erfahrungen damit. Um was geht es da ueberhaupt ? Kann mir nicht vorstellen dass es so einfach ist 800% zu generieren 😉
0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 29
Registriert: 24.09.2014

Dabei werden 10 Optionsscheine gekauft, für je 1000€.  Von Unternehmen wie Apple, Union Pacific, Mastercard, Activision Blizzard, Expedia und so Mega-Trend-Aktien, wo davon auszugehen ist, das die Kurse weiter steigen. Die aktuelle  Zusammensetzung  ist mir nicht bekannt.

Die Optionscheine werden nach einem  bestimmten Kochrezept gekauft. Immer um den Optionspreis aus dem Geld.  Wenn die Scheine steigen und die Wirkung des Hebels nachlässt wird durchgerollt, also verkauft und in neue Scheine investiert.

So wird die Hebelwirkung maximiert.  

Mit Stop-Loss wird nach meiner Kenntnis nicht gearbeitet. Totalverlust ist drin.

 

Hab da noch nie teilgenommen, aber so sieht im Groben die Strategie aus. Bei der Turbo-Variante wird einfach öfter durchgerollt.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 5
Registriert: 15.06.2017

Geil! Wo soll ich unterschreiben? Ich würde gerne noch mehr anlegen, so ca. 300000? Geht das auch? Klingt nach einem fantastischen Angebot und nicht nach Werbung.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 29
Registriert: 24.09.2014

Ja wer die Eier dazu hat, kann das auch selber machen. Ich habe noch nicht so viel Spielgeld und bin auch für die 1000€ Teilnahmegebühr zu geizig.  Aber wer mit einer guten Idee mitzocken will, solls gerne mal probieren. 

In einem reifen Bullenmarkt kann sowas sicher Spaß machen. In der aktuellen Marktphase bevorzuge ich eher Aktien zu kaufen. und das Depot mit Optionen abzusichern.

 

Ob ich meine Optionsscheine in meinem kleinen, verträumten "Zocker-Depot" rollen werde oder verkaufe und nicht ersetzte, lass ich mal offen. 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 215
Registriert: 14.11.2016

Da tut jemand so, als hätte er das Rad neu erfunden, mit der Aussage: Calls bzw. entsprechende Optionsscheine sind besser als Hebelzertifikate, da sie nicht ausgeknockt werden können.

 

Das ist richtig, aber nicht neu. Zertifikate bieten eine gewisse Sicherheitsmarge und das hat seinen Preis. Calls können unbegrenzt steigen, klar. Aber dass "Rollen" funktioniert nur, wenn der Call zu diesem Zeitpunkt noch einen Wert hat. Bei fallenden Kursen ist die ganze Kohle weg und dann gibt es nichts mehr zu "Rollen".

 

Die Aussage, daß man mittels diverser Analysemethoden die besten Aktien herausfummelt, hat schon etwas mit Wahrsagerei zu tun. Meine Glaskugel hat jedenfalls immer wieder mal Aussetzer.

 

Und dann der Klopfer: "Optionsscheine sind aufgrund der niedrigen Vola so günstig wie in den letzten 10 Jahren nicht mehr." Das ist in meinen Augen Bauernfängerei - denn es funktioniert nur bei steigenden Kursen. Volaprämie hin oder her. Bei Seitwärts- oder Abwärtstrends ist das Geld weg.

 

Davon abgesehen spricht eine sehr niedrige Vola dafür, daß sie wieder steigt. Und das heißt derzeit: fallende Kurse.

 

Garantierten Gewinn in Form von Gebühren haben nur die Initiatoren. Mit Calls kann man auch allein herumzocken.

 


Autorität
Beiträge: 3894
Registriert: 06.02.2015

Bei Optionsscheinen ist noch noch der Zeitwert ein sehr wichtiger Faktor, den man meiner Meinung nach nie vergessen darf. Bleiben alle Parameter (Vola, Kurs, Dividende, Zinsen) gleich, sinkt der Kurs vom Optionsschein mit der Zeit trotzdem. Grund dafür ist der sich verringernde Zeitwert.

Zu bedenken ist auch, dass der Spread bei manchen Emittenten erhöht wird, wenn große Positionen (oder sehr viele kleinere Einzelpositionen) bei einem Schein aufgebaut bzw. länger gehalten werden.

 

 

Grüße

immermalanders

 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 29
Registriert: 24.09.2014

150 Teilnahmeplätze zu 1000€ sind schon mal 150000€ für den Initiator. Der macht auf jeden Fall seinen Gewinn. Meines Wissens nach finden sich in der Regal auch genug Teilnehmer.  Ob Herr Sesselmann dabei eine gute Hand hat, ist nicht rauszulesen, es werden ja nur die positiven Ergebnisse veröffentlicht.

 

Die derzeit niedrige Vola ist auf jedenfall eine Einladung sein Depot mit Put-Optionsscheinen abzusichern. 

Ich gehe schon auch davon aus, das die Volatilität wieder steigen wird.  

Deshalb nehme ich Klassische Optionsscheine gerne für Short-Trades.

 

 

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 25.09.2016

Ich habe an der 800% Plus Stratgie teilgenommen und kann nur positives berichten.

Herr Sesselmann hat eine gute Strategie.

0 Likes
Antworten