abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

1,7 Millionen Derivate - wozu ?

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Enthusiast
Beiträge: 619
Registriert: 07.08.2014

Beim Einloggen  wurde ich gerade von Consors beworben:

Entdecken Sie die Welt der Derivate

  • über 1,7 Mio. Derivate führender Emittenten

 

Wozu braucht der normale private Kapitalanleger1,7 Millionen Derivate ?

Wie findet man sich da durch, nicht nur der Einsteiger sondern auch der

langjährige Anleger ?

 

Wer hilft da bei der Auswahl ?  Kennt sich da wirklich ein "Experte" der Bank aus?

 

Und aus welchen Gründen legen die Banken soviele Zertifikate auf ?

Machen sie damit den grossen Reibach ?

 

Auf Antworten von Foristen würde ich mich freuen, aber auch vom Experten der

Consorsbank.

 

0 Likes
3 Antworten 3

Routinierter Autor
Beiträge: 76
Registriert: 27.02.2023

@DerBietigheimer  schrieb:

Beim Einloggen  wurde ich gerade von Consors beworben:

Entdecken Sie die Welt der Derivate

  • über 1,7 Mio. Derivate führender Emittenten

 

Wozu braucht der normale private Kapitalanleger1,7 Millionen Derivate ?

Wie findet man sich da durch, nicht nur der Einsteiger sondern auch der

langjährige Anleger ?

 


Provokante Gegenfrage: Wenn ich ein Auto kaufen will, wozu brauche ich dann 1,7 Millionen Gebrauchtwagen? Einer langt doch.

Die 1,7 Millionen ergeben sich aus der Anzahl der Basiswerte multipliziert mit der Anzahl der Zertifikatausprägungen multipliziert mit der Anzahl der Emittenten.

 

Normalerweise interessiere ich mich ja für einen bestimmten Basiswert, z.B. Kakao Futures mit einer long Position. Da bleiben von 1,7 Millionen dann paar hundert übrig. Idealweise von einen Starpartner da ich keine Ordergebühren zahlen will, dann sind es noch etwa 50. Ausserdem möchte ich einen Faktor 1 ohne Hebel / Pfadabhängigkeit. Da sind dann genau 2 (in Worten zwei) von 1,7 Millionen übrig.

 


@DerBietigheimer  schrieb:

Wer hilft da bei der Auswahl ?  Kennt sich da wirklich ein "Experte" der Bank aus?

 

 


In der Regel ist ein Depot ein beratungsfreies Geschäft.

 


@DerBietigheimer  schrieb:

 

Und aus welchen Gründen legen die Banken soviele Zertifikate auf ?

Machen sie damit den grossen Reibach ?

 


Richtig, sie verdienen damit Geld. Der Zertifikate Markt in Deutschland ist einer der größten weltweit. Vieles was wir hier dürfen ist in den USA für Privatanleger verboten (dafür sind dort andere Sachen usus)

 

HTH

Curtis

 

 

 


Enthusiast
Beiträge: 135
Registriert: 13.09.2018

Dabei kann man sich natürlich fragen, wozu es praktisch für jeden Punkt im DAX einen KO-Schein braucht, wie bei JPM. So dominieren sie zwar die Suchlisten, aber mir wäre es lieber, wenn sie nicht nur jeden 5.  Pushkurs für ihre Scheine senden würden.


Moderator
Beiträge: 1097
Registriert: 05.10.2021

Hallo @DerBietigheimer,

vielen Dank für Ihr Interesse und Ihren Beitrag.

Für Derivate gibt es ca. 20 Emittenten. Es gibt viele Underlyings (Aktien, Indizes, Währungen, Rohstoffe usw.) und viele verschiedene Produktausgestaltungen (z. B. Anlageprodukte/Hebelprodukte, long/short, verschiedene Hebel, Laufzeiten etc.) von den Derivaten.


Die Emittenten legen die Derivate für die Zukunft auf. Wenn sich der Markt aber entsprechend anders entwickelt, wird ein Großteil von den emittierten Produkten nicht gekauft. Der Kunde hat immer die volle Auswahl in der Produktausgestaltung und auch von den verschiedenen Emittenten.

Als Beispiel: bei einem DAX-Turbo wird ein Emittent die Knock out-Schwelle für jeden Punkt ein Produkt vergeben (in der Nähe vom aktuellen Index-Punktestand).

Wir haben mit unseren vier Consorsbank StarPartnern BNP, Société Générale, JP Morgan und Vontobel bereits Emittenten vorausgewählt, bei welchen die Kunden zu günstigen Konditionen (unter 1000 EUR Ordervolumen = 3,95 EUR und über 1000 EUR Ordervolumen zu 0,00 EUR zzgl. Marktüblichen Spreads) kaufen und verkaufen können. Sowohl auf der Consorsbank-Produktsuche als auch bei den Produktherstellern kann der Investor sehr einfach sein gewünschtes Produkt filtern.

Liebe Grüße

CB_Evelin
Community-Moderatorin

Antworten