Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 4
Registriert: 16.04.2017

Siehe Titel

3 ANTWORTEN 3

Autorität
Beiträge: 3946
Registriert: 06.02.2015

Unter Umständen lohnt es sich die Anlage KAP abzugeben, wenn ...

  • der persönliche Steuersatz unter 25% liegt
  • man Gewinne mit bescheinigten Verlusten verrechnen will
  • man Gewinne mit dem Verlustvortrag verrechnen will
  • man nicht anerkannte Verluste (z.B. Totalverlust) mit Gewinnen verrechnen will
  • man die gezahlten Steuern nach dem Verkauf von Fonds oder ETF zurückholen will
  • ...

 


Autorität
Beiträge: 2939
Registriert: 21.07.2017

wenn ...

  • man seine Freistellungsaufträge ungünstig verteilt hat
  • man keinen Freistellungsauftrag erteilt hat
  • man Zinserträge aus hingegebenen Privatdarlehen angeben will/muss
  • man bisher unversteuerte ausländische Kapitalerträge angeben will/muss
  • man seiner Bank nicht mitgeteilt hat, dass man kirchensteuerpflichtig ist und sie deshalb keinen Kirchensteuerabzug vorgenommen hat

Enthusiast
Beiträge: 696
Registriert: 10.12.2014

Noch eine kleine Ergänzung.

Entscheidend für den persönlichen Steuersatz von unter 25 Prozent, ist der Steuersatz der sich ergibt, wenn die Kapitalerträge zum normalen Einkommen addiert werden und dann der daraus resultierende Steuersatz ermittelt wird.

Wenn man einschießlich der Kapitalerträge über 25 Prozent kommt, lohnt sich die Anlage KAP für diesen Punkt nicht.

Antworten