Community

Letzte Antwort zu: Zeichnen JDE Peet's
  • 107.125 Mitglieder, 
  • 64.473 Diskussionen, 
  • 1.025 Gelöste Fragen
Antworten
Highlighted
Hecke
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 30.03.2020
Nachricht 1 von 10 (421 Ansichten)

Referenzkonto: Sinnvolle Praxisbeispiele für Tagesgeld

Hallo zusammen,

 

es gibt viele Artikel zum Thema "Referenzkonto", ich hab sie alle gelesen und trotzdem kriege ich nicht zusammen, wie man ein Referenzkonto als Schutz *konkret* nutzen soll.

In der Hauptssache suche ich praktische Beispiele für die Verwendung beim Tagesgeldkonto.

 

Welches oder welche andere/n Konten wähle ich, um das Tagesgeldkonto besser zu sichern, gleichzeitig aber sinnvoll mit dem dort liegenden Geld agieren zu können?

 

Mein erster Gedanke war, das Girokonto als Referenzkonto auszuwählen. Damit wäre für unrechtmäßige Abbuchungen vom Tagesgeldkonto ein Zwischenschritt nötig und die maximal mögliche Abbuchungssumme wäre begrenzt durch das Überweisungslimit des Girokontos (welches bei mir niedriger liegt als das des Tagesgeldkontos). Immerhin ;-)

Zu meiner Überraschung erhielt ich aber eine Fehlermeldung, das dies nicht möglich ist:

"Girokonten sind von der Anlage von Referenzkonten ausgenommen, da dies die Nutzung Ihres Girokontos zu stark einschränken würde."

 

Nächster Gedanke war, ein anderes Konto von mir bei einer anderen Bank zu wählen.  Aber wie würde ich da sinnvoll agieren? Für jede externe Überweisung vom Tagesgeldkonto ein eigenes Referenzkonto anlegen? Und für interne Umbuchungen dann trotzdem noch ein internes Konto angeben?

 

Ich denke, es kommt rüber, was ich meine. Deshalb ganz kurz:

Wie nutzt ihr das Referenzkonto?

Welche Konten nutzt ihr dafür ?

Antworten
0 Likes
Highlighted
Fildertrader
Enthusiast
Beiträge: 329
Registriert: 17.10.2019
Nachricht 2 von 10 (400 Ansichten)

Betreff: Referenzkonto: Sinnvolle Praxisbeispiele für Tagesgeld

Natürlich würde ich auch das Girokonto auswählen. Da ich das bei der blauen Bank hatte, gab es keine Einschränkungen und mir ist da nie etwas aufgefallen.

Transaktionen erfolgten über die blaue Bank und über das Cashkonto.

Es stellt sich die Frage, ob man schnell mal 10 Mille auf das Referenzkonto transferiert, um Aktien zu kaufen. Oder ob man auf dem Giro Kontodeckung wegen einem Autokauf, Handwerkerrechnung etc. benötigt. Das sollte doch problemlos möglich sein.

Beim Giro bei Consors wäre das noch am gleichen Tag möglich und das ist auch praktikabel.

Warum es da eine Einschränkung gibt, erschliesst sich mir nicht.

Das würde ich mal über die Kundenhotline klären.

Konkret war es so, dass ich von der blauen Banke den vollen Betrag auf das Tagesgeldkonto überwiesen hatte.

Von da aus auf das Cashkonto, mal mehr, mal weniger.

Das Cashkonto hatte als Referenz die blaue Bank.

Viel Erfolg!

Antworten
0 Likes
Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1445
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 3 von 10 (380 Ansichten)

Betreff: Referenzkonto: Sinnvolle Praxisbeispiele für Tagesgeld

@Hecke :

 

"Girokonten sind von der Anlage von Referenzkonten ausgenommen, da dies die Nutzung Ihres Girokontos zu stark einschränken würde."

 

Hast Du versucht, zu Deinem Girokonto ein Referenzkonto anzulegen? Das macht bei einem Girokonto keinen Sinn.

Ein Tagesgeldkonto hast Du anscheinend (noch) nicht, weil Du dazu meines Wissens bei der CB zwangsweise ein beliebiges inländisches Girokonto als Referenzkonto hättest angeben müssen.

Ansonsten ist den Ausführungen von @Fildertrader nicht viel hinzuzufügen.

Antworten
0 Likes
Highlighted
Hecke
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 30.03.2020
Nachricht 4 von 10 (369 Ansichten)

Betreff: Referenzkonto: Sinnvolle Praxisbeispiele für Tagesgeld

[ Bearbeitet ]

@stocksour 

Vielen Dank für deine Antwort. Ich hab deine Antwort mal nummeriert, um auf die zwei Teilthemen gezielt antworten zu können. Ich hoffe, das passt so.

 

 

1) Hast Du versucht, zu Deinem Girokonto ein Referenzkonto anzulegen? Das macht bei einem Girokonto keinen Sinn.

 

Nein, ich habe ein Tagesgeldkonto und habe versucht, für dieses Tagesgeldkonto mein Girokonto als Referenzkonto anzugeben.

 

Ich hab 5 bis 10 Versuche unternommen und jedesmal kam die erwähnte Fehlermeldung, ein paar mal bereits bei Klick auf "Weiter zur Freigabe" und ein paar mal danach bei der Eingabe der TAN.

 

Bei meinem letzten Versuch hat es nun aber geklappt und alles scheint zu passen.

Das Referenzkonto ist bei meinem Tagesgeldkonto aufgeführt und wenn ich dort auf Überweisung gehe, dann ist das Girokonto als alleinige Auswahlmöglichkeit gegeben.

 

 

2) Ein Tagesgeldkonto hast Du anscheinend (noch) nicht, weil Du dazu meines Wissens bei der CB zwangsweise ein beliebiges inländisches Girokonto als Referenzkonto hättest angeben müssen.

 

Ich war früher Kunde bei der DAB Bank (die dann übernommen wurde von der Consorsbank) und hatte, so weit ich mich erinnern kann, von Anfang an auch ein Tagesgeldkonto. Zur Angabe eines Referenzkontos bin ich aber nie aufgefordert worden. Ich habe diese Option jetzt erst zufällig entdeckt.

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
Hecke
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 30.03.2020
Nachricht 5 von 10 (367 Ansichten)

Betreff: Referenzkonto: Sinnvolle Praxisbeispiele für Tagesgeld

@Fildertrader 

Ebenfalls danke für die Antwort.

Ganz doof gefragt:

Mit "blaue Bank" ist die Consorsbank selber gemeint und mit "Cashkonto" das dortige Tagesgeldkonto?

Antworten
0 Likes
Highlighted
Fildertrader
Enthusiast
Beiträge: 329
Registriert: 17.10.2019
Nachricht 6 von 10 (332 Ansichten)

Betreff: Referenzkonto: Sinnvolle Praxisbeispiele für Tagesgeld

@Hecke 

Nein, mit blauer Bank ist die Bank mit den drei Buchstaben gemeint.

Mit Cashkonto das Geldkonto vom Depot.

Giro bei Consors war nie ein Thema.

Antworten
0 Likes
Highlighted
Hecke
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 30.03.2020
Nachricht 7 von 10 (302 Ansichten)

Betreff: Referenzkonto: Sinnvolle Praxisbeispiele für Tagesgeld

[ Bearbeitet ]

@Fildertrader  schrieb:

"Nein, mit blauer Bank ist die Bank mit den drei Buchstaben gemeint."

 

Interessant, wusste ich gar nicht, dass die xxx (Name einer Bank mit drei Buchstaben) so genannt wird ;-)

Antworten
0 Likes
Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1445
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 8 von 10 (291 Ansichten)

Betreff: Referenzkonto: Sinnvolle Praxisbeispiele für Tagesgeld

[off topic]

@Hecke ,

kaum einen Tag registriert ... und schon riskierst Du die erste gelbe Karte.

Ich bin übrigens nicht der Schiri, und @Fildertrader kreiert nicht umsonst so schöne Umschreibungen für Fremdbanken.

Highlighted
Hecke
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 30.03.2020
Nachricht 9 von 10 (250 Ansichten)

Betreff: Referenzkonto: Sinnvolle Praxisbeispiele für Tagesgeld

[ Bearbeitet ]

Danke für den Hinweis.

Es stimmt tatsächlich, ich hab den entsprechenden Hinweis in den Community-Regeln überlesen und war verwundert über die umschreibende Benennung.

Highlighted
CB_Stephanie
Moderator
Beiträge: 1160
Registriert: 27.06.2019
Nachricht 10 von 10 (227 Ansichten)

Re: Betreff: Referenzkonto: Sinnvolle Praxisbeispiele für Tagesgeld

Liebe Community,

vielen Dank für Ihr Engagement in unserer Community!

Uns ist aufgefallen, dass im Rahmen dieses Beitrags ein Mitbewerber erwähnt wurde. Wie Sie bereits richtig geschildert haben, entspricht die (werbliche) Nennung von Mitbewerbern nicht den Nutzungsbedingungen unserer Community.

Auch eine verklausulierte Nennungen, die einen eindeutigen und direkten Rückschluss auf einen Mitbewerber zulässt, fällt unter diese Regelung.
Bitte achten Sie deshalb bei zukünftigen Beiträgen darauf, dass diese keine entsprechenden Nennungen enthalten.

Vielen Dank und viele Grüße

CB_Stephanie
Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes