Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 03.05.2016

Wie bekomme ich über die Seite der Bank einen Jahreskontoaszug?

Abgelegt sind nur immer Vierteljahresauszüge

 

0 Likes
12 ANTWORTEN 12

Autorität
Beiträge: 3771
Registriert: 06.02.2015

Hallo @sandquelle,

 

der Jahresdepotauszug wird immer Ende Januar, mit Datum vom 31.12. des jeweiligen Vorjahres, unter dem Dokumententyp "Jahresdepotauszüge" ins OnlineArchive gestellt.

 

Viele Grüße

immermalanders

 


Autorität
Beiträge: 1396
Registriert: 12.12.2016

Heute oder gestern oder ...?  wurden im Online Archiv die Jahresdepotsauszüge hinterlegt.

Da es sich um wichtige Dokumente handelt, deren Inhalt  innerhalb einer Frist auf Richtigkeit geprüft werden muss oder sollte, ist es unerklärlich, warum die Consorsbank diese Dokumente nicht mit dem Erscheinungsdatum versieht.. Dieses Datum ist entscheidend für die Frist, innerhalb der man Einwände erheben kann.

Ich möchte keine Einwände erheben, wollte nur darauf hinweisen, weil die Bank ja ansonsten sehr gesetzestreu ist oder sogar penibler ist, als es der Gesetzgeber verlangt.

Wichtige Dokumente sollten mit dem Erscheinungsdatum herausgegeben werden, natürlich auch mit dem Zeitraum, auf den sich die Daten beziehen.

So machen es zumindest andere Banken, Behörden und Unternehmen.


Moderator
Beiträge: 529
Registriert: 17.09.2015

Hallo @erich12,

 

vielen Dank für Ihren Beitrag zum Jahresdepotauszug.

 

Da uns zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht alle Informationen vorliegen, haben wir Ihre Anfrage

zur weiteren Klärung an die zuständigen Kollegen weitergeleitet. Sobald uns eine Rückmeldung vorliegt, werden wir Sie an dieser Stelle selbstverständlich umgehend informieren.

 

Beste Grüße

 

CB_Kai

 

Community-Moderator

 

 

 


Moderator
Beiträge: 529
Registriert: 17.09.2015

Hallo @erich12,

eine Anfrage dieser Art wurde hier in der Community schon einmal angesprochen.
Diese Diskussion finden Sie hier.

https://wissen.consorsbank.de/t5/Feedback/Benachrichtigungen-gelesen-markieren/m-p/62564/highlight/t...

Die dort beschriebenen Mitwirkungspflichten der Kunden werden in der Praxis insofern erleichtert, dass wir als Bank unsere Kunden über die Einstellung von Jahresdepotabschlüssen automatisch und zeitgleich mit der Einstellung per Email benachrichtigen.

Auf diesem Wege ist auch der genaue Termin der Einstellung und der Beginn der Fristen bekannt.

Beste Grüße

CB_Kai

Community Moderator

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1306
Registriert: 30.08.2016

@CB_Kai

Die dort beschriebenen Mitwirkungspflichten der Kunden werden in der Praxis insofern erleichtert, dass wir als Bank unsere Kunden über die Einstellung von Jahresdepotabschlüssen automatisch und zeitgleich mit der Einstellung per Email benachrichtigen.

Auf diesem Wege ist auch der genaue Termin der Einstellung und der Beginn der Fristen bekannt.

 

Das stimmt nicht so ganz. Zeigleich kommt die Mail-Benachrichtigung nicht. Heute um 16:27 gab's zwei für Depotauszüge, die ich vorgestern um 16:51 gespeichert habe.

 

Woher soll der Kunde nun wissen, wann genau die Frist beginnt? Könnte man sich im Ernstfall auf den Zeitpunkt der Benachrichtigung berufen?


Autorität
Beiträge: 3771
Registriert: 06.02.2015

@Sigrid_W, in diesem Fall würde ich persönlich davon ausgehen, dass die Frist mit dem Speichern begonnen hat. Zu diesem Zeitpunkt hat man ja das Dokument abgerufen.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1396
Registriert: 12.12.2016

@CB_Kai

Richtig. Auch im Vorjahr wurde moniert, dass der Jahresauszug nicht mit dem Etscheinungsdatum versehen und entsprechend ins Online Archiv eingestellt wurde.

Im vorigen Jahr kam dazu, dass wegen der Fusion wichtige Dokumente erst spät, einige erst im April , eingestellt bzw. zugestellt wurden.

 

dass wir als Bank unsere Kunden über die Einstellung von Jahresdepotabschlüssen automatisch und zeitgleich mit der Einstellung per Email benachrichtigen.
Auf diesem Wege ist auch der genaue Termin der Einstellung und der Beginn der Fristen bekannt.

 

Das sollten Sie aber mal  genauer erklären.

Dass die Bank viele Dinge anders macht und viele Dinge unnötig kompliziert, haben andere und ich schon mehrfach ausführlich dargestellt.

 

Es ist doch einfacher und nachvollziehbarer,  ein Dokument mit dem Erscheinungsdatum zu versehen und es mit diesem Datum einzustellen.

Dann ist ganz klar, wann eine Einredefrist beginnt und wann sie endet.

 

So machen es andere Banken, Behörden, Dienstleistler etc.

 

 Edit: Heute erhielt ich eine Mail, dass ein Jahresdepotauszug in meinem Online Archiv ist.

Erstens habe ich drei Depots

Zweitens war der Depotauszug schon länger im Archiv

Drittens  betreibt die Bank unnötigen Aufwand , um auf ein Dokument hinzuweisen,

dass mit Datum 31.12. eingestellt wird.

 

Abgesehen von den Kosten. Komplizierter kann man es nicht machen.

Ich habe die Hoffnung auf Änderung aufgegeben. Kunden müssen damit leben, oder sie ....

 


Autorität
Beiträge: 1306
Registriert: 30.08.2016

@immermalanders

 

Was ist aber, wenn man das Dokument erst nach Eingang der Mail gespeichert oder angesehen hat? Gilt dann das Datum der Mail oder die eventuell einige Tage frühere Einstellung ins Online-Archiv? BTW vor einer Stunde ich auch die Benachrichtigung für meine Enkelin eingetrudelt. Gespeichert hatte ich den Auszug vorgestern um 16:52.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1396
Registriert: 12.12.2016

Zeitgleich?

Heute um 4.07 wurden die fehlenden zwei Jahresdepotauszüge eingestellt.

Wie man es einfacher, kostengünstiger und korrekter darstellen kann, wurde schon gesagt.

 

0 Likes
Antworten