Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 28.04.2015

Ich habe neben einem Depot bei Consors noch ein Depot bei der DeuBa und möchte diese beiden zusammenführen.  Hier nun die Frage ob dabei auch die Verlustverrechnungstöpfe zusammengeführt werden oder ob dies bei der jeweiligen Bank vom Depotübertrag unverändert bestehen bleibt?

 

Danke für eine Anwort

0 Likes
1 ANTWORT 1

Autorität
Beiträge: 1306
Registriert: 30.08.2016

@weflydus

Wenn Du das komplette Depot übertragen lässt, dann kannst Du angeben, dass die Verlustverrechnungstöpfe mit übertragen werden.

 

Hier ein Auszug aus einem Merkblatt  zur Abgeltungssteuer:

 

Können anlässlich eines Depotübertrags auch die Verlustverrechnungstöpfe bzw. der Quellensteuertopf übertragen werden?
Grundsätzlich ja, wenn identische Kontoinhaber vorliegen. Es ist zu beachten, dass ein Übertrag der Töpfe nur erfolgen kann, wenn sämtliche Wertpapiere aus allen Depots auf ein oder mehrere andere Depot(s) übertragen werden und der Topfübertrag in direktem zeitlichen Zusammenhang mit dem Übertrag der Wertpapiere erfolgt. Werden die Wertpapiere auf unterschiedliche Banken übertragen, können auch die Töpfe getrennt an diese Banken übertragen werden. Voraussetzung ist nur, dass zumindest ein Wertpapier an die Bank übertragen wird, die auch den Verlust- oder Quellensteuertopf erhalten soll. Eine nur teilweise Übertragung eines Topfes ist nicht möglich.

0 Likes
Antworten