Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 11.03.2018

Gibt es irgendwo eine Liste wohltätiger Organisationen, die bei Consors ein Depot haben?

 

Die Liste darf ruhig unvollständig sein.

 

Ich überlege, Wertpapiere als Spenden zu übertragen. Eine Bestätigung für die Steuer ist dabei zweitrangig.

 

Danke.

0 Likes
6 ANTWORTEN 6

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 12.03.2018

Liebe(r) Chroesus, 

 

ich bin Vorstandsvorsitzender des Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V. Ich bin privat bei Consors. Das Hospiz noch nicht. Wir begleiten Familien mit Kinden, deren Kinder als Kinder versterben werden. Die Eltern wären ohne unsere Einrichtung vollständig auf sich allein gestellt. Wir begleiten diese, fördern die Kinder, entlasten bei der Pflege.  Es ist eine Einrichtung, in der das Leben in der verfügbaren Zeit bestmöglich genossen werden soll. Hierfür schaffen wir durch die Entlastung und Begleitung die Rahmenbedingungen. Nähere Infos finden sich auf unserer Homepage. Wir würden uns riesig über Unterstützung freuen und sind auch auf diese angewiesen, um weiterhin die umfangreiche Hilfe anbieten zu können. Den Anlaß, sich ein Depot anzulegen, würden wir gern wahrnehmen. Alles weitere gern über erffa@baerenherz-leipzig.de


Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 11.03.2018

Danke für Ihre Antwort. Ich möchte aber keine falschen Hoffnungen wecken: Für meinen bescheidenen Beitrag zahlt sich Ihr Aufwand, ein Depot zu eröffnen, nicht aus. 🙂

 

Es geht da wirklich um kleine Posten, die in einem sowieso geführten Depot mitschwimmen und ein paar Dollar Dividende im Jahr abwerfen.

 

 

 

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 12.03.2018

Lieber Croesus, 

 

wir sind auch dankbar für kleine Spenden. Auch diese helfen für das große Ganze. Allerdings habe ich gerade in der Community gelesen, dass Consors an Vereinen keine Konten und Depots vergibt. Nachfolgend eine Nachricht aus einem anderen Beitrag von einer CB Mitarbeiterin. Beste Grüße huerf

 

Nachricht der Consors Bank im anderen Chat:
 
Betreff: Kontoeröffnung durch Verein

Hallo @Hotzenplotz,

ich freue mich über Ihr Interesse an einer Geschäftsbeziehung in unserem Haus.

Wir eröffnen gerne einen Kontoverbund zur Vermögensanlage für juristische Personen. Ausführliche Informationen hierzu erhalten Sie hier: https://www.consorsbank.de/content/dam/de-cb/editorial/PDF/Service-Beratung/Formulare/Depot-Konten/E...

Für einen Verein ist die Einrichtung eines Konto/Depots allerdings ausgeschlossen. 

Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen weiter.

Räuberische Grüße

CB_Petra
Community Moderatorin

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 638
Registriert: 14.11.2016

Warum eröffnet dieser Verein das Depot nicht einfach unter der Bärenherz Kinderhospize GmbH? Wäre doch naheliegend?

 

Wer solchen Vereinen spendet, sollte sich vorher gut informieren, wie hoch die Quote ist, die in die "Administration" abfliesst. Hier, bei dem beworbenen Verein, sind das nach eigenen Angaben ca. 20%, die abfliessen, also knapp 80% der Spendengelder, die ankommen.

  

Idealerweise informiert man sich allerdings aus neutraler Quelle.

0 Likes

Moderator
Beiträge: 478
Registriert: 15.10.2015

Hallo @huerf,

willkommen in der Community.

Ich kann verstehen, dass Ihnen Ihr Kinderhospitz sehr am Herzen liegt. Und obwohl es sicher eine gute "Sache" ist, möchte ich Sie bitten, unser Forum nicht als Plattform zum Spendenaufruf zu nutzen. Dies verstößt gegen unsere Nutzungsbedingungen. Aus diesem Grund habe ich den Link aus Ihrem Post entfernt. Ich bitte hierfür um Verständnis.

Zudem begrüße ich es, wenn man sich in der Community informiert. Sie haben einen Beitrag von mir gepostet, aber leider nicht in voller Länge. Eine Kontoeröffnung für Vereine ist möglich.

Freundliche Grüße

CB_Petra
Community Moderatorin

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 11.03.2018

Jetzt kommt offenbar ein Reverse Split, und eine der beiden Aktienpositionen, die ich nicht sinnvoll verkaufen könnte, wird dann in bar abgelöst, weil ich um eine Aktie zuwenig habe, als für den Reverse Split erforderlich wären. Damit löst sich die Hälfte meines Luxusproblems von selbst. 🙂

 

Dennoch wäre ein freiwilliges Verzeichnis gemeinnütziger Depotinhaber eine feine Sache.

0 Likes
Antworten