Community

Antworten
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3209
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 21 von 24 (321 Ansichten)

Betreff: Kein Tan verfahren

Es gibt sie also doch, die Kunden, die ein "Vermögen" für den neuen TAN-Generator ausgegeben haben. Nach den Beiträgen hier in der Community könnte man denken, das kaum ein Kunde überhaupt den TAN-Generatur gekauft hat. Verlegener Mann

 

@endlosdreher 

Nutzt man den TAN-Generator muss man nur 3 Aktionen durchführen, bis man eine TAN erhält, bei der SecurePlus-App sind es einige mehr. Meiner Meinung nach ist ein Vorteil vom TAN-Generator, dass dieser komplett Offline funktioniert und ich nicht auf eine Internet-Verbindung angewiesen bin um eine TAN zu erzeugen.

 

Highlighted
Hawkwind
Enthusiast
Beiträge: 245
Registriert: 31.10.2016
Nachricht 22 von 24 (307 Ansichten)

Betreff: Kein Tan verfahren

@immermalanders 

 

Nach den Beiträgen hier in der Community könnte man denken, das kaum ein Kunde überhaupt den TAN-Generatur gekauft hat.

 

Das liegt sicher eher daran, dass es eine lohnende Inverstition war. Der Generator zickt nicht rum und funktioniert einfach ohne Probleme.

immermalanders
Autorität
Beiträge: 3209
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 23 von 24 (300 Ansichten)

Betreff: Kein Tan verfahren

@Hawkwind 

[...] Das liegt sicher eher daran, dass es eine lohnende Inverstition war. Der Generator zickt nicht rum und funktioniert einfach ohne Probleme. [...]

Sehe ich ebenso. Gut an dem neuen TAN-Generator ist, dass man problemlos die Batterie wechseln kann ohne dass der TAN-Generator neu initialisiert werden muss.

 

Antworten
0 Likes
Fildertrader
Enthusiast
Beiträge: 224
Registriert: 17.10.2019
Nachricht 24 von 24 (236 Ansichten)

Betreff: Kein Tan verfahren

[ Bearbeitet ]

@immermalanders 
@Hawkwind 

Es wird sicherlich eine große Anzahl User geben, die den Generator gekauft haben.
Nach meiner Vermutung - man kann das nur schätzen - wird eine noch größere Anzahl die App installiert haben.
Familiendepots mit drei, vier Generatoren auszustatten ist schon etwas "Vermögensanlage".
Das haben sich viele sehr genau überlegt und sind dabei, sich neu zu positionieren.
Die jungen Kunden, die viel mobil machen, sind auch nicht die Adressaten.
Da bleiben nur die übrig, die mit dem Handy nicht so viel am Hut haben - auch mit älteren Geräten - und die User, die den Generator als "Lender of Last Resort" haben.

 

Und dafür ist er mM. auch gedacht. Aber für den Dauergebrauch? Für mich wäre das ein Rückschritt, und deshalb habe ich von Anfang an diesen Sonderweg abgelehnt.
Das wäre zu vergleichen mit dem manuellen ChipTan-Verfahren, bei dem ich immer das Gerät an den Bildschirm halten müsste. Never!

Wenn sich Consors weiter entwickeln will, auch zur Filialfunktionalität, muss sich CB an den anderen Direktbanken angleichen und nicht umgekehrt. Das betrifft das ganze Login- und IT-Verfahren.

Abwanderungen sind schon im Gange, und diejenigen, die nun zu den "Fair Gehandelten" gehen, im Grunde der Nachwuchs, werden auch nicht mehr zurückkommen.

CB wird sich neu aufstellen müssen - und ob CB weiter auf der Stelle tritt oder gar schwindet, wird sich nächstes Jahr zeigen.