Ihre Ideen. Ihre Bank.

0 Likes

Erweiterung der Kategorien des Girokontos

Status: Zur Diskussion
von Citrone2 am ‎08.01.2019 09:25

Es wäre schön, wenn innerhalb der Kategorien eine Sparte für Rückzahlungen aus Rückgaben und ähnlichem gebildet würde.

MfG

J.Schimke

Kommentare
von
am ‎29.03.2019 11:00

Hallo @Citrone2,

 

vielen Dank für Ihre Idee bezüglich der Erweiterung der Kategorien des Girokontos.

 

Um Ihren Vorschlag prüfen zu können, benötigen wir jedoch noch weitere Informationen. Könnten Sie uns deshalb schildern (wenn möglich an einem Beispiel), worauf sich Ihr Vorschlag genau bezieht.

 

Grundsätzlich werden negative Beträge in der jeweiligen Kategorie wieder gegengerechnet. In der Summe stimmt daher die Berechnung.

 

Sobald wir von Ihnen eine Rückmeldung erhalten haben, werden wir Ihren Vorschlag gerne weiter prüfen.

 

Vielen Dank und viele Grüße

 

CB_Linda
Community-Moderatorin

von Citrone2
am ‎29.03.2019 11:17

Hallo Linda,

es geht z.B. um Rücküberweisungen von Amazon und dergleichen.

Diese Rückzahlungen sind ja keine Einnahmen.

 

Es wäre vieleicht auch schön wenn jeder seine eigenen Kategorien bilden könnte.

 

Mir geht es nur um eine bessere Übersicht des Kontos.

Bis her ist dieses für mich auch das am besten zu überblickende Konto.

 

Vielen Dank und viele Grüße

 

J. Schimke

von
am ‎29.03.2019 20:26

@Citrone2 

Meiner Meinung nach ist das keine Kategorie wie sie im Finanzplaner verwendet wird, sondern ein weiterer Kategorientyp neben Einnahmen und Ausgaben.

Aber würde ein dritter Kategorientyp (z.B. Rückzahlungen) nicht das Bild verfälschen? Immerhin war die Rückzahlung ja vorher eine Ausgabe. Wie soll das System erkennen, was eine Rückzahlung und was eine Einnahme ist? Oder soll der Kunde festlegen können, was eine Einnahme und was eine Rückzahlung ist?