Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Routinierter Autor
Beiträge: 90
Registriert: 10.02.2014

Ich habe mal eine Frage, die vielleicht etwas blöd klingt: Aber weiß jemand, wie ich auf mein Cortal Consors-Konto Geld einzahlen kann?

173 ANTWORTEN 173

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 12.01.2018

Wie ich heute feststellen, durfte berechnet die Reisebank deren Dienstleitung mit einer Barbeitungsgebühr. So würde die Reisebank bei einer Bareinzahlung in Höhe von 500€ stattliche 7,50€! Nachdem die Reisebank die einizge Bank seitens Consorsbank angeboten wird, halte ich diesen Betrag für mehr nur unangemessen.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4148
Registriert: 06.02.2015

@Privatkunde, genau so steht es aber schon seit einigen Jahren im Preis- und Leistungsverzeichnis vom Girokonto drin, dass die Reisebank pro angefangene € 5.000 eine Gebühr von € 7,50 nimmt.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 10
Registriert: 08.01.2015

Dann hol dir doch ein kostenloses konto bei einem Mitbewerber (google hilft)

100 Euro kostenlos im Monat einzahlen in Supermärkten.

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 24.01.2018

gibt es immer noch keine Möglichkeit bar einzuzahlen? 

 

0 Likes

Moderator
Beiträge: 583
Registriert: 17.09.2015

Hallo @martinmoon,

seit dem Post meiner Kollegin CB_Carolin vom 28.12.2017

https://wissen.consorsbank.de/t5/Girokonto-Zahlungsverkehr/Wie-und-wo-kann-ich-Bargeld-einzahlen/m-p...

hat sich bisher keine Veränderung der Situation ergeben.

Beste Grüße

CB_Kai

Community Moderator

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 475
Registriert: 14.11.2016

@Checko Warum bitte nicht? Ich finde das eine absolut super Lösung! Immer mehr Banken bieten diesen Service bereits an, abgewickelt wird dies über den Anbieter "barzahlen!". Und so umständlich und kompliziert, wie Sie es darstellen, ist es nicht. Ich habe es schon testen dürfen bei einer anderen Bank. Der Anbieter "barzahlen!" wickelt zum Beispiel auch Käufe ab. Sie kaufen etwas im Internet, möchten es aber gerne bar bezahlen. Da Nachnahme oft mit hohen (Zusatz-) Kosten verbunden ist, hat man nun die Möglichkeit, die Summe im Supermarkt einzuzahlen. Die Gutschrift erfolgt sofort, ähnlich den Anbietern PayPal, paydirekt oder Klarna (z.B. sofort).

 

Zurück zur Bargeldeinzahlung: Sie haben dazu über 10.000 (!) Filialen zum Einzahlen zur Verfügung. Eine bessere Abdeckung um Geld einzuzahlen gibt es nirgends. Große Supermärkte wie real, REWE, dm und Penny bieten diesen Service an. Zur Schnelligkeit: Sie zahlen das Geld an der Supermarktkasse ein, innerhalb weniger Sekunden (!) ist das Geld auf Ihrem Konto gutgeschrieben (abhängig von der Bank, liegt nicht am Supermarkt). Zur Nutzung: entweder müssen Sie die Einzahlung zuhause am Computer eingeben, dann einen Barcode ausdrucken. Diesen dann beim Supermarkt vorzeigen, einscannen und Geld einzahlen. Änderungen der Summe sind in der Regel nicht möglich. Es muss der Betrag eingezahlt werden, der im Barcode erfasst ist. Also schlecht für spontane Einzahlungen. Eine weitere Möglichkeit ist, diesen Barcode per App zu erzeugen. Dies wäre dann noch im Supermarkt vor Ort möglich. Also kurzfristig und spontan. Barcode direkt vom Handy scannen, fertig. Da der Service von "barzahlen!" angebioten wird, sind die Daten sicher. Denn der Supermarkt kennt Ihre Bankverbindung nicht. Diese ist nur "barzahlen!" bekannt. Also ähnlich PayPal und paydirekt.

 

Für mich persönlich wäre dies die beste Lösung und sehr kundenfreundlich. Alleine schon die Verfügbarkeit gegenüber aktuell der Reisebank. Ich bin dafür!


Routinierter Autor
Beiträge: 99
Registriert: 13.10.2017
Schließe mich schmucki's Meinung zu 100% an. Das ist eine super Lösung, die ich auch schon bei 2 anderen Banken testen konnte. Ich fände auch die Variante akzeptabel vorerst nur per ausgedruckten Barcode einzuzahlen - besser so als mit, bei kleineren Beträgen, unverhältnismäßig hohen Gebühren bei der Reisebank. Wenn man überhaupt eine in der Nähe hat, ansonsten rechnet sich für viele Kunden wohl ohnehin eher die Einzahlung bei einem Fremdinstitut.

Enthusiast
Beiträge: 475
Registriert: 14.11.2016

Also ich denke auch nach wie vor, dass es keine bessere, kundenfreundlichere Lösung gibt. Ich wäre auch bereit, für Bareinzahlungen etwas zu zahlen (solange es im Rahmen bleibt).

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 37
Registriert: 10.12.2016

Außerdem sollte man berücksichtigen, dass in immer mehr Supermärkten das Bargeld nicht mehr vom Kassenpersonal gezählt oder ausgegeben wird, sondern über einen Automaten n der Kassen. Ähnlich wie es viele Bus Unternehmen im Linienverkehr machen.

 

Nur um dem "Aufwandsargument" entgegen zu wirken.

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 99
Registriert: 13.10.2017

Zitat: "Nur um dem "Aufwandsargument" entgegen zu wirken."

 

Mit dem Aufwand hätte ja die Consorsbank auch nichts zu tun, den eigentlichen Service bietet ja barzahlen.de in Kooperation mit den Supermärkten an. Einzige Aufgabe der Consorsbank wäre es einen Vertrag mit barzahlen.de auszuhandeln und den Service, wie auch immer,  in ihr System zu integrieren. Da wird ja jetzt nicht von jeder teilnehmenden Bank ein Mitarbeiter hingesetzt. ^^

0 Likes
Antworten