Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Enthusiast
Beiträge: 316
Registriert: 18.12.2014

Bekommt man eigentlich bei Kündigung einer Kreditkarte immer noch die zuviel gezahlte Jahresgebühr erstattet?

Wenn ja könnte man sich die Visa Gold ja nur für einen USA Urlaub z.B. holen und danach zurückgeben.

 

 

 

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 165
Registriert: 18.11.2014

Ist schon interessant, auf welche Ideen manche Leute hier kommen. Eine Kreditkarte auf Mietbasis quasi. Und die "Mietgebühren" werden taggenau abgerechnet oder wie? Echt lächerlich.

 

Gruß Iceman1981


Enthusiast
Beiträge: 235
Registriert: 12.11.2014

Ja, die Gebühren bekommt man pro rata zurückerstattet, § 675h Abs. 3 S. 2 BGB.

 

Das ist die eine Seite. Unabhängig davon besteht aber auch auf Seiten der Banken Vertragsfreiheit. Ich war früher auch jemand, der gern jeden Neukundenbonus mitgenommen hat. Das ist aber Vergangenheit. Wenn man nämlich in kurzer Zeit schon zum dritten Mal beim selben Institut ein Konto eröffnet, kommt das nicht wirklich gut an und irgendwann werden Neuanträge abgelehnt oder Geschäftsbeziehungen beendet.

 

Es gibt auch Auslandsreisekrankenversicherungen, die man separat abschließen kann.


Autorität
Beiträge: 3894
Registriert: 06.02.2015

Was man auch beachten sollte ist, dass die Bonität darunter leiden könnte, wenn man eine Kreditkarte (immer) nur für kurze Zeit hat. Das könnte als "hatte kein Geld mehr und musste den Kreditrahmen senken" aus, was meiner Meinung nach bei neuen Verträgen nicht besonders förderlich ist...

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2015

Die Bestellung der Karte war heute (12.03.16) telefonisch leider noch NICHT möglich.

 

Ich wurde gebeten, das Formular für die Partner-Karte auszufüllen und handschriftlich zu ergänzen, dass es die Bestellung einer Haupt-Karte ist und das Formular dafür noch nicht bereit gestellt wurde.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2015

>>>

Bei der neuen VISA Card Gold handelt es sich um eine Credit Card mit Charge-Funktion.

Eine Besonderheit bei der VISA Card Gold stellt die sofortige Weiterverbuchung der ATM-Transaktionen auf das Girokonto dar.

...

Ab Juni 2016 wird es verpflichtend sein, bei allen neu ausgegebenen Karten eine Kennzeichnung anzubringen. Mögliche Kennzeichnungsmerkmale werden Prepaid, Debit, Credit und Commercial sein. Unsere VISA- und girocards werden ab Inkrafttreten dieser EU-Regulierung mit der Kennzeichnung "Debit" versehen sein. Die VISA Card Gold wird den Zusatz "Credit" erhalten.

<<<

 

Endlich einmal eine verständliche und klar formulierte Erklärung der unterschiedlichen Kartentypen. Ein großes Lob an dich und deine Kollegen, Diana! Das wird vielen Laien auf dem Gebiet sicher eine Hilfe sein. Vielleicht kann man diesen Text ja auch auf der "normalen" Homepage einfügen - dann muss sich niemand durch das Forum wühlen.

 

Ein kleines, persönliches Feedback von meiner Seite: Ich finde sowhl das Leistungspaket als auch den Preis für die VisaGold sehr gelungen. Weiter so!

 

Viele Grüße, 

Chris


Routinierter Autor
Beiträge: 139
Registriert: 19.08.2015

@homer004: "Ein kleines, persönliches Feedback von meiner Seite: Ich finde sowohl

das Leistungspaket als auch den Preis für die VisaGold sehr gelungen. Weiter so!"

 

Dem möchte ich mich hiermit gerne anschließen! Das Angebot empfinde ich als äußerst attraktiv, denn das

Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach! Deshalb wurde natürlich auch direkt der Antrag eingereicht 🙂


Routinierter Autor
Beiträge: 165
Registriert: 18.11.2014

Ich kann homer004 und spiesser nur zustimmen.

 

Viele Grüße

Iceman1981


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 53
Registriert: 13.02.2014

Am Paket gibt es wirklich nichts zu meckern. Insbesondere wenn man mal in die Versicherungsbedingungen schaut: marktüblich sind z.B. bei der Reisekostenrücktrittversicheurng 5 T€ als Versicherungssumme - hier bekommt man sogar bis zu 10 T€ als maximale Leistung bzw. versichertes "Risiko". Ein Blick in die Bedingungen lohnt sich ... einfach top!


Routinierter Autor
Beiträge: 112
Registriert: 07.04.2014
Ich kann an der Visa Gold nichts Gutes entdecken. Im Gegenteil, eine Gebühr in Höhe von 180,- Euro für eine Notfall-Ersatzkarte ist reiner Wucher.

Wenn man sich die Versicherungsbedingungen anschaut, liegen diese im üblichen Rahmen, vergleichbar mit den Mitbewerbern. Die meisten Gold-Kreditkarten blenden mit Zusatzversicherungen, wie die Stiftung Warentest schon vor geraumer Zeit feststellte:

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article13446674/Goldene-Kreditkarten-blenden-mit-Zusatzpaket...

Wie gesagt, was nutzt mir eine tolle goldene Karte mit Zusatzpaketen, wenn ich im Notfall von meiner Bank üppig zur Kasse gebeten werde?

Da lobe ich mir meine gute alte Amex. Dort bekomme ich weltweit kostenlos eine Ersatzkarte, wenn's drauf ankommt.
0 Likes
Antworten