Community

Letzte Antwort zu: BNPP INDICATION
  • 111.506 Mitglieder, 
  • 67.982 Diskussionen, 
  • 1.093 Gelöste Fragen
Antworten
Highlighted
Lanzalot
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 31.08.2016
Nachricht 1 von 9 (4.167 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Rücklastschriftgebühren

[ Bearbeitet ]

Hallo Community,

 

welche Gebühren verlangt die Consorsbank vom Geschäftspartner für die Bearbeitung einer Rücklastschrift?

 

Ich hatte eine Rücklastschrift bei der Consorsbank wegen mangelnder Deckung und PennyMarkt GmbH (dort habe ich per LEV eingekauft) wurden jetzt 5,50 € Gebühren von der Consorsbank für die Nichteinlösung berechnet.

 

Die 5,50 € kommen mir für einen automatisierten Vorgang ziemlich hoch vor, zumal ich aus meinem Job weiß, dass viele andere Banken nur 2,50 € verlangen.

 

Freue mich auf euer Feedback!

 

Gruß,

Lanzalot

Antworten
0 Likes
Highlighted
CB_Sonja
Community Manager
Beiträge: 3159
Registriert: 13.01.2014
Nachricht 2 von 9 (4.163 Ansichten)

Re: Rücklastschriftgebühren

[ Bearbeitet ]

Hallo @Lanzalot,

 

seit der Umstellung auf SEPA werden von uns keine Gebühren für Rücklastschriften mehr verlangt. Die von Ihnen genannten Gebühren in Höhe von 5,50 Euro sind Fremdgebühren. Bitte gehen Sie zur Klärung ggf. auf die PennyMarkt GmbH zu.

 

Ich hoffe, das lässt sich schnell für Sie klären!

 

Beste Grüße aus Nürnberg,

Sonja

Community Moderator

 

P.S. Die werbliche oder vergleichende Nennung von Wettbewerbern ist in unserer Community entsprechend unseren Nutzungsbedingungen nicht erlaubt. Daher habe ich Ihren Beitrag geringfügig angepasst.

Antworten
0 Likes
Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3579
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 3 von 9 (4.148 Ansichten)

Re: Rücklastschriftgebühren

Hallo @Lanzalot,

 

mein Tipp ist noch, den offenen Betrag Zeitnah (innerhalb von 5-10 Tage) zu bezahlen, sonst kommen unter Umständen noch weitere Kosten hinzu und Du könntest dort und bei anderen Supermärkten für eine Kartenzahlung (dauerhaft) gesperrt werden...

 

 

Viele Grüße

immermalanders

 

Highlighted
Lanzalot
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 31.08.2016
Nachricht 4 von 9 (4.131 Ansichten)

Re: Rücklastschriftgebühren

Hallo @CB_Sonja und vielen Dank für die schnelle Antwort.

 

Den ersten Teil "seit der Umstellung auf SEPA werden von uns keine Gebühren für Rücklastschriften mehr verlangt" kann ich nachvollziehen.

 

Hingegen den zweiten Teil "5,50 Euro sind Fremdgebühren" nicht. Diese Fremdgebühren werden doch eben von der Consorsbank an die Commersbank (PennyMarkt) berechnet? Genau diese Gebühren sind es auch, die sich von Bank zu Bank unterscheiden oder woher kommen die Fremdgebühren?

 

Gruß,

Lanzalot

Antworten
0 Likes
Highlighted
Lanzalot
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 31.08.2016
Nachricht 5 von 9 (4.130 Ansichten)

Re: Rücklastschriftgebühren

Danke @immermalanders für den Tipp. Die REWE Group (Penny, Toom, Rewe etc.) bzw. der Dienstleister bucht einfach zum Monatsende nochmal ab.
Antworten
0 Likes
Highlighted
spiesser
Routinierter Autor
Beiträge: 152
Registriert: 19.08.2015
Nachricht 6 von 9 (4.120 Ansichten)

Re: Rücklastschriftgebühren

@Lanzalot Die 5,50€ sind Gebühren, die die Commerzbank an Penny berechnet, weil die Lastschrift zurück kam.
Highlighted
CB_Sonja
Community Manager
Beiträge: 3159
Registriert: 13.01.2014
Nachricht 7 von 9 (4.103 Ansichten)

Re: Rücklastschriftgebühren

Hallo @Lanzalot,

 

ich kann die Aussage von Spiesser (danke an @spiesser) nur auch noch einmal bestätigen.

 

Die Consorsbank verlangt definitiv keine Gebühren für Rücklastschriften. Bei den von Ihnen genannten Gebühren kann es sich um Gebühren handeln, die entweder von Penny selbst und/oder von der Bank von Penny für die Bearbeitung von Rücklastschriften berechnet wurden. Dies können wir jedoch nicht nachvollziehen, diese Auskunft kann nur Penny geben.

 

Viele Grüße,

Sonja

Community Moderator

Highlighted
Lanzalot
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 31.08.2016
Nachricht 8 von 9 (4.096 Ansichten)

Re: Rücklastschriftgebühren

Hallo @CB_Sonja,

 

vielen Dank für die Klarstellung auch an @spiesser. Super, dass hier doch auch tagsübers so viele online sind und so schnell antworten.

 

Wisst Ihr was noch besser ist? Ich habe wieder was über die Finanzwelt gelenrt und werde jetzt gleich mal unseren Berater von der Hausbank (in meiner Firma) fragen warum wir bei den Rücklastschriften unserer Kunden immer unterschiedliche Beträge (mal 2,50 mal 3 mal 5 €) berechnet bekommen.

 

Schöne Woche euch!

 

Gruß,

Lanzalot

Antworten
0 Likes
Highlighted
spiesser
Routinierter Autor
Beiträge: 152
Registriert: 19.08.2015
Nachricht 9 von 9 (4.080 Ansichten)

Re: Rücklastschriftgebühren

@Lanzalot Freut mich, dass ich weiterhelfen konnte!

Die unterschiedlichen Gebühren können zum einen durch unterschiedliche Banken (jede Bank hat ein eigenes Preismodell) zustande kommen und vermutlich unterhält deine Firma Konten bei mehreren Banken ..?

Oder durch unterschiedliche Arten von Lastschriften. So kann es sein, dass eine nicht eingelöste Basislastschrift (B2C) weniger kostet als eine nicht eingelöse Firmenlastschrift (B2B) oder Expresslastschrift (COR1).
Antworten
0 Likes