Community

Antworten
VIERcnt
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 5
Registriert: 20.10.2020
Nachricht 1 von 4 (258 Ansichten)

Gehaltsabrechnung bekommen - 19,95€ Gebühren?

Hallo Consors Team,

 

bisher war ich mit euch durchaus zufrieden - nun habe ich bei meiner Lohn und Gehaltsüberweisung feststellen müssen, dass mit 19,95€ "Gebühren" abgezogen worden sind.

Nach einiger Recherche (da "Gebühren" nicht näher erläutert ist) fallen diese Gebühren wohl an, wenn die eingehende Überweisung keine SEPA Überweisung sei - mein AG überweist natürlich nicht von Wald und Wiesenbanken sondern offensichtlich von der BNPAFRPPXXX aka BNP-PARIBAS SA.

 

Was mit auffiel war im Gehaltsüberweisungstext ist folgendes, was vorher nie der Fall war:

Buchungstext
Devisen
 
Verwendungszweck
GEHALTS-ABRECHNUNG 12.20/1
EDIFACTXXX/201XXXXXXXXXX
XXXXX,XX EUR
Kurs 1,00000000
 
Kann mir jemand verraten, warum ich nun 19,95€ an Gebühren bezahlt habe?
und wenn ja, muss ich mir also ernsthaft jetzt eine neue Bank für meine Gehaltszahlungen suchen?
 
Vielen Dank,
VIER
Antworten
0 Likes
stocksour
Autorität
Beiträge: 2103
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 2 von 4 (248 Ansichten)

Betreff: Gehaltsabrechnung bekommen - 19,95€ Gebühren?

[ Bearbeitet ]

Hallo, @VIERcnt , ich bin nicht Teil des Consors Teams, aber:

 

Wenn es eine SEPA-Überweisung von Deinem AG via BNP Paribas war, müsste die französische IBAN (27-stellig, beginnend mit FR) im Buchungsbeleg zu sehen sein.

 

Wenn nicht, hat Dein Arbeitgeber eventuell von SEPA-Standard auf SWIFT-Standard umgestellt? Darauf würden zumindest die Angabe des BIC und "EDIFACT ..." im Verwendungszweck hindeuten.

 

Genaueres erfährst Du bestimmt bei der Kundenbetreuung.

 

CB_Susan
Moderator
Beiträge: 936
Registriert: 21.08.2017
Nachricht 3 von 4 (210 Ansichten)

Re: Gehaltsabrechnung bekommen - 19,95€ Gebühren?

Hallo @VIERcnt,

vielen Dank für Ihren Beitrag und die damit verbundene Anfrage.

Unser Moderatoren-Team hat keine Einsicht in Ihre persönlichen Kundendaten. Aus diesem Grund können wir Ihnen zu kontobezogenen Fragen keine Auskünfte geben. Diese Vorgehensweise ist zudem darin begründet, dass es sich bei unserer Community um einen öffentlich einsehbaren Bereich unserer Homepage handelt. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

Bitte wenden Sie sich daher, auch zu Ihrer eigenen Sicherheit, zur weiteren Klärung an unsere Kollegen der telefonischen Kundenbetreuung. Diese erreichen Sie montags bis sonntags von 07:00 Uhr – 22:30 Uhr unter 0911-369-3000.

Vielen Dank und viele Grüße

CB_Susan
Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 450
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 4 von 4 (69 Ansichten)

Betreff: Gehaltsabrechnung bekommen - 19,95€ Gebühren?

@VIERcnt 

 

Also ich stimme der Vermutung von @stocksour zu. Was man erkennen kann, lässt erahnen, dass dein Arbeitgeber von SEPA auf SWIFT umgestellt hat. Ich denke auch nicht, dass die Zahlung von der französischen Zweig-/Hauptstelle kommt.

 

Zunächst würde ich die genaue IBAN bzw. den SWIFT Code auslesen und prüfen, um welche Bank es sich genau handelt. Und dann würde ich mit deinem Arbeitgeber sprechen. Was genau die Hintergründe sind. Einfach die Bank wechseln wird dir nichts bringen, denn für eingehende SWIFT Überweisungen berechnet jede Bank Gebühren (die Höhe kann allerdings variieren).

Antworten
0 Likes