Community

Antworten
Highlighted
DidiundRina
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2015
Nachricht 1 von 5 (1.695 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Bargeldabhebungen in den USA Konflikt mit Beträgen und Anzahl der Nutzungen

Wir sind Neukunden und es kann natürlich sein, dass unsere Frage bereits erläutert wurde.

Also sorry im Voraus!

Wir befinden uns augenblicklich in den USA und hatten aufgrund der günstigen Konditionen das Girokonto eröffnet.

Unser Problem: Anscheinend ist die Benutzung der Bargeldabhebung am Automaten begrenzt. Nach einen Telefonat mit der Bank nach Deutschland!!! haben wir es so verstanden, dass wir nur 7x in der Woche Bargeld abheben können. Unser Kartentageslimit liegt bei 2000 Euro, die bekommen wir aber nicht ausgezahlt, da die Banken hier eigene Limits für Abhebungen haben. Nun hatte mein Mann entsprechend oft kleinere Summen abgehoben. Mit dem super Ergebnis, dass unsere Karten jetzt für mehrere Tage gesperrt sind und wir an kein Geld mehr kommen. Die Antwort der Bank war, dass wir eben solange Bargeldlos bezahlen sollen. Dafür müssen wir aber Gebühren bezahlen. Genau DAS wollten wir aber umgehen! Wir müssen unser Appartment noch bezahlen und es ist uns absolut peinlich, jetzt an kein Geld mehr zu kommen. Abgesehen davon, dass wir auch kein Geld mehr haben. Wir kommen jetzt also definitiv nicht an unser eigenes Geld!!!

Wie setzt sich bitte die Anzahl der Bargeldabhebungen mit den bargeldlosen Zahlungen zusammen? Das haben wir nun gar nicht verstanden!

Mit Dank im Voraus für hoffentlich hilfreiche Antworten!

Wir haben die Bank zwar auch schon persönlich angeschrieben, haben aber immernoch keine Antwort! Servicewüste!

Rina

Highlighted
JoeEnochs
Enthusiast
Beiträge: 233
Registriert: 02.11.2014
Nachricht 2 von 5 (1.679 Ansichten)

Betreff: Bargeldabhebungen in den USA Konflikt mit Beträgen und Anzahl der Nutzungen

Die Begrenzung auf sieben kostenlose Abhebungen pro Woche mit der Visa Karte ist nicht neu und sollte auch in den AGB zu finden. Hintergrund ist, dass jede Bargeldabhebung eines Kunden die Consorsbank Geld kostet. An den bargeldlosen Zahlungen verdient die Bank generell und zusätzlich jetzt mit der Auslandsgebühr. Das ist somit von der Anzahl nicht begrenzt. Mögliche Alternative wäre noch die Nutzung der EC Karte, die zwar Gebühren kostet, aber zumindest ermöglicht, an Bargeld zu kommen und eventuell günstiger als die Auslandsgebühr. Aber in USA gibt es meines Wissens das VPAY System nicht. Eventuell macht die Consorsbank ja eine Ausnahme, vielleicht auch gegen Gebühr? Ich fände es sowieso besser, wenn es keine harte Begrenzung gäbe, sondern die Abhebungen ab einer gewissen Anzahl einfach kosten.

Antworten
0 Likes
Highlighted
DidiundRina
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2015
Nachricht 3 von 5 (1.677 Ansichten)

Betreff: Bargeldabhebungen in den USA Konflikt mit Beträgen und Anzahl der Nutzungen

Ja, das wissen wir jetzt auch! Hätte man uns aber bei den unzähligen telefonaten sagen können! Und mal ehrlich, wer liest sich die seitenlangen AGB´s vollständig durch? Wir haben aber zwischenzeitig mit einer super netten Mitarbeiterin der Bank gechattet! Sie versucht uns weiter zu helfen! Danke dir für deine Antwort und ein frohes Fest!

Rina

Antworten
0 Likes
Highlighted
TheHawk
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2015
Nachricht 4 von 5 (1.588 Ansichten)

Betreff: Bargeldabhebungen in den USA Konflikt mit Beträgen und Anzahl der Nutzungen

Wer die AGB zu seinen Verträgen nicht durchliest und sich die wichtigsten Fakten markiert, ist selbst Schuld. "Wer liest das schon" ist meiner Meinung nach die dämlichste Ausrede, seine Vertragsbedingungen nicht zu kennen.

Highlighted
DidiundRina
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2015
Nachricht 5 von 5 (1.555 Ansichten)

Betreff: Bargeldabhebungen in den USA Konflikt mit Beträgen und Anzahl der Nutzungen

Danke für deine typisch deutsche besserwisserische Antwort! Genau auf so Etwas habe ich gewartet! Ich beglückwünsche dich dazu, dass du offensichtlich genug Zeit und Muße hast solch inproduktiven Post auszuformulieren! Und persönliche Beleidigungen verbitte ich mir!

Antworten
0 Likes