Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 09.03.2021

Hallo,

ich habe gelesen, dass hier f 19,95 Gebühr kostet für eine ausländische Überweisung von 500 Euro (Schweiz). Wieviel wäre das, wenn es sich um eine höhere Summe handelt, z.B. 250.000?

Danke im voraus,

Sara

0 Likes
3 ANTWORTEN 3

Autorität
Beiträge: 2818
Registriert: 21.07.2017

@SaraFernandes :

Die Grundgebühr von 19,95.- ist vom Betrag unabhängig, abzulesen im Preis-Leistungsverzeichnis.

Da die Schweiz kein Mitglied des EWR ist, sind auch die "kleingedruckten" Regelungen 2 und 6 zu beachten (fremde Spesen, Entgeltregelung).

 

Zudem ist unwahrscheinlich, dass beim Betrag von 250.000.- die Unschuldsvermutung hinsichtlich Steuerflucht oder Geldwäsche gilt.

 


Routinierter Autor
Beiträge: 97
Registriert: 24.09.2015

Die Unschuldsvermutung gilt in modernen Rechtsstaaten immer. Dass so eine Summe allerdings gegenüber den entsprechenden Stellen (und das mögen einige sein) erklärungsbedürftig sein wird, ist klar.

 

Mal ganz unabhängig davon empfehle ich bei größeren Beträgen (schon viel kleinere als der genannte) andere Wege, z.B. britische Transferservices, wegen des für gewöhnlich besseren Wechselkurses, als den, der dir die empfangende Schweizer Bank bei EUR-Überweisung verrechnet.


Autorität
Beiträge: 2818
Registriert: 21.07.2017

(off topic zur Unschuldsvermutung]

Hallo, @hohof ,

Deinen Rüffel akzeptiere ich ohne Wenn und Aber.

Gerade weil ich in Bezug auf "Vorverurteilung" einen eindeutigen Standpunkt vertrete, hätte mir dieser Missgriff nicht passieren dürfen.

"Man beachte >Steuergesetze, >Geldwäschegesetze." hätte als Hinweis vollauf genügt.

Antworten