Community

Antworten
Highlighted
EagleOne
Routinierter Autor
Beiträge: 141
Registriert: 07.04.2014
Nachricht 41 von 42 (1.231 Ansichten)

Betreff: Bank oder nicht Bank?

@Niesy:

Cortal Consors war schon vor einiger Zeit auf die BNP Paribas verschmolzen und keine eigenständige juristische Person mehr? Seit 01.11.2014 - also gerade mal 1 Monat.

Du hast das Beispiel mit C&A zwar verstanden, aber es nicht auf die "Consorsbank" übertragen. Egal, was ich bei der "Consorsbank" kaufe, der Vertrag kommt immer mit der BNP Paribas zustande und nie mit dem Marken-Luftballon.

Es wäre schön, wenn die Juristenwelt so einfach funktionieren würde, wie du sie beschreibst. Tut sie aber nicht. Ich erwarte von einer Bank, der ich mein Geld anvertraue, rechtssicheres Handeln und keine auslegungsfähigen Interpretationen. Wir hatten in diesem Thread nun genug Beispiele anderer Banken, wie man rechtssicher eine Niederlassung oder eine Marke betreibt (siehe Deutsche Bank/maxblue).







Highlighted
CB_Michael
Community Manager
Beiträge: 593
Registriert: 14.01.2014
Nachricht 42 von 42 (1.166 Ansichten)

Betreff: Bank oder nicht Bank?

Hallo Community,

 

vielen Dank für Ihre Beiträge die dieses Thema von mehreren Seiten beleuchten. Wie bereits in einem anderen Thread erwähnt, kann ich die aktuelle Unsicherheit nachvollziehen.

 

  • Consorsbank ist die Marke für das Privatkundengeschäft der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland. Dieses unterscheidet sich von anderen Aktivitäten der BNPP Niederlassung in Deutschland und wendet sich vornehmlich an den Privatkunden.
  • BNP Paribas ist mit mehr als 180.000 Mitarbeitern in 75 Ländern vertreten, davon über 140.000 in Europa. Die Gruppe belegt in ihren drei Kern-Geschäftsfeldern Schlüsselpositionen: Retail Banking, Investment Solutions und Corporate & Investment Banking.

 

Folgende Begriffsdefinitionen verdeutlichen die Unterschiede:

Marke: Sie ist im Markenregister eingetragen, darf also in dieser Form von niemandem anders verwendet werden. Marken vermitteln eine Identität, ein Lebensgefühl, eine Art von Service etc.

Firma: Sie kennzeichnet die rechtliche Identität des Markeninhabers und ergibt sich aus dem Handelsregister. Sie ist unserem Impressum und jedem Schreiben/Briefpapier von uns zu entnehmen.

 

Die wichtigste Frage in diesem Thread ist somit eindeutig mit „ja“ zu beantworten.

Ihr Vertragspartner ist eine Bank. Mit allem was dazu gehört. Eine Bank nach deutschem Recht. Unter anderem gehört sie wie alle deutschen Banken dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken an.

 

Postalische Anschreiben werden, unabhängig davon, ob diese an die Consorsbank oder an die BNP Paribas S.A. adressiert sind, gleichermaßen empfangen und bearbeitet.

 

Verfolgt man diese Diskussion fällt auf, dass sich die Argumente und Fragen wiederholen. Die beschriebenen Tatsachen behalten jedoch Bestand.

 

Ich danke Ihnen alle für Ihre Meinungen. Die vorgebrachten Beiträge nehmen wir ernst und wurden bereits im Haus weitergeleitet und diskutiert. Insbesondere die Karten-Thematik. In Betrachtung der Wiederholungen möchte ich diese Diskussion schließen, zumal diese Thematik in einem weiteren Thread ebenfalls diskutiert wird.

 

Natürlich bleibt diese Diskussion weiterhin öffentlich und kann von jedem Mitglied und von jedem Besucher der Community weiterhin gelesen werden. Sobald evtl. neue Informationen zur Handhabung der Karten und deren Ausgabe an unsere Kunden vorliegen, werden wir die Community selbstverständlich darüber in Kenntnis setzen.

 

Ich danke Ihnen für Ihre Beiträge und wünsche Ihnen einen angenehmen Abend.

Viele Grüße aus Nürnberg

Michael Herbst