abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Übersicht Transaktionskosten beim Kauf

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 09.05.2016

Hallo,

 

ich habe gerade das erste mal eine Aktie über Consors gekauft. Alles in allem verlief das recht reibungslos, allerdings hat mich eine Tatsache extrem gestört:

 

Beim Kauf werden einem die anfallenden Gebühren und Kosten nicht angezeigt. Es gibt zwar einen (sehr klein gedruckten und ziemlich versteckten) Link zu einem Transaktionskostenrechner, diesen separat zu bemühen ist aber mehr als umständlich. Ich fände es besser, wenn einem die Kosten direkt bei der Order mit eingeblendet werden. Alles andere hat ein gewisses "Geschmäckle". 

 

Beste Grüße

6 Antworten 6

Enthusiast
Beiträge: 188
Registriert: 13.02.2016

Hallo und Willkommen in der Community,

 

die Transaktionskosten werden bei der späteren Orderabrechnung ausgewiesen. Diese findet man nach ca 0,5 bis 1,0 Tagen im Online-Archiv.

 

Wenmn man es eilig hat, kann man sich aber auch diese Kosten recht einfach ausrechnen: Abbuchung für diese Transaktion vom Verrechnungkonto - Stückzahl x Ausführungskurs.

 

viele Grüße und viel Erfolg

JB4711


Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 09.05.2016
Naja, darüber könnte man sich jetzt sicher vorzüglich streiten. Was nützt es mir, wenn mir die Kosten *nach* der Order angezeigt werden? Ich möchte doch bitte vorher wissen, was mich die Order insgesamt (inkl. Gebühren et.) kostet. Auch der Hinweis, ich könnte das ja einfach selbst ausrechnen... Echt jetzt? Wozu gibt es Computer (=Consors Online Platform), die das für mich erledigen kann?

Enthusiast
Beiträge: 188
Registriert: 13.02.2016

Hallo @cryptochrome,

 

die Angabe der genauen Gebühren vor der Ausführung ist nicht möglich. Die Gebühren berechnen sich u.a. durch den Kurs und das Volumen und den Handelsplatz. Solange die Order nicht oder nicht ganz ausgeführt ist (was je nach Limit etwas dauern kann), steht der Kaufkurs und somit die Gebühr nicht fest.

 

viele Grüße

JB4711


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 13
Registriert: 27.09.2016

Man könnte zumindest die anfallenden Gebühren anzeigen für den derzeitigen Kurs + gewählten Börsenplatz (ohne Teilausführung) - andere können das zumindest.

Ich kann noch nichtmal NACH der Ausführung in den "Orderdetails" sehen, woraus sich die fast € 19 Gebühren für eine € 1300.- VK-Order in Stuttgart zusammensetzen.

Falls ich mal wieder mehrere Trades pro Jahr zu machen sollte, so wird das sicherlich nicht bei Consors sein ....

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4437
Registriert: 06.02.2015

Hallo @Nixda,

 

und genau dieser Handelsplatz ist mit ein Grund, warum man nicht "einfach so" die Kosten vor dem Trade anzeigen kann. In Stuttgart zahlt man für (fast) jede Gattung andere Gebühren. Man zahlt mehr, wenn man keine Aktie aus dem DAX 30 handelt. Bei Anleihen und Genussscheinen gelten wieder andere Gebühren (jeweils vom Nennwert abhängig). Handelt man Fonds, ETF, ETC oder verbriefte Derivate, hat man wieder andere Kosten.

Eine Aufstellung, wie die Gebühr der Transaktion sich zusammensetzt, findet man in der Orderabrechnung im OnlineArchive.

 

 

Viele Grüße

immermalanders

 


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 13
Registriert: 27.09.2016

Danke für die Info @immermalanders

gerade dann, wenn es so komplex ist, wäre ein Programm doch hilfreich.

Als ich noch mehr gemacht habe, (so um die Jahrtausendwende,) waren die Nebenkosten auf jeden Fall kein so großes Geheimnis, ob nun auf den Cent genau, weiß ich nicht mehr (auch hier bei Consors).

Aber damals bestanden die Transaktionskosten mM auch nur aus 2 Posten (nicht 4-5)

0 Likes
Antworten