Blog

Neue Ordermaske für Wertpapiere – noch übersichtlicher, für alle Bildschirmformate optimiert

von ‎25.04.2018 16:21 , bearbeitet ‎27.04.2018 10:05
15 Kommentare , 3 Likes

Der Wertpapierhandel bei der Consorsbank wird nun noch einfacher. In Kürze geht die optimierte Ordermaske online. Freuen Sie sich auf eine schnellere Erteilung Ihrer Wertpapier-Aufträge und neue Features.

 

Wir nehmen die Wünsche unserer Kunden sehr ernst und haben alle Anregungen gesammelt. Das Feedback und die Hinweise helfen uns, die Website, die mobile App und die Trading-Software kontinuierlich zu verbessern. Zuletzt auf dem Prüfstand war die Ordermaske. Sie wurde komplett neu gestaltet und erscheint nun in einem modernen Design. Zudem wurde die neue Ordermaske responsive entwickelt und steht Ihnen mit allen Funktionen auch auf Smartphone und Tablet uneingeschränkt zur Verfügung.

 

Bei der Überarbeitung wurden wir von Profi-Tradern und Einsteigern unterstützt. Mit ihnen haben wir die Neuerungen ausgiebig getestet und im Zuge dessen die Anregungen und Verbesserungsvorschläge berücksichtigt. Freuen Sie sich zudem auf die Erfüllung eines langersehnten Wunsches vieler Kunden. Im Rahmen der Neugestaltung haben wir nun einen detaillierten Ausweis aller Orderkosten implementiert.

 

Übersichtlicher Aufbau und schnelle Navigation

 

Unser Ziel bei der Überarbeitung der Ordermaske war ein noch übersichtlicheres Design, um Ihnen darin nützliche und ergänzende Informationen zur Verfügung zu stellen. Eine Order zu erteilen, erfolgt nun in den drei Schritten:

 

  1. Dateneingabe
  2. Prüfen & TAN Eingabe
  3. Bestätigung

Für eine bessere Übersicht ist die Ordermaske dreispaltig aufgebaut. In der ersten Spalte finden Sie die einzelnen Label, wie beispielsweise Orderart, Name des Wertpapiers, Handelsplatz, Ordertyp und Gültigkeit. In der zweiten Spalte machen Sie Ihre Eingaben und wählen das Wertpapier, die Stückzahl und gegebenenfalls weitere Orderzusätze wie Limit und Gültigkeit. Ergänzende Informationen finden Sie in der dritten Spalte. Wenn Sie auf den Chart klicken, gelangen Sie außerdem zum Chartmodal. Dort werden Ihnen viele nützliche technische und fundamentale Informationen zum Wertpapier angezeigt. Außerdem können Sie hier den Handelsplatz ändern.

 

Der dreispaltige Aufbau der Ordermaske.jpgBild 1: Der dreispaltige Aufbau der neuen Ordermaske

 

Übersicht aller Ordergebühren

 

Mit einem einzigen Klick können Sie während der Eingabe Ihrer Order die Ordergebührenanzeige aktivieren. Beim zweiten Schritt im Orderprozess brauchen Sie dann nur noch auf den Button „Kostendetails“ klicken und Sie erhalten noch vor Bestätigung eine detaillierte und ausführliche Aufstellung der Ordergebühren. Dabei berücksichtigt werden auch Sonderkonditionen. Die Aufstellung können Sie zudem als PDF exportieren und abspeichern. 

Ordergebühren.JPG

Bild 2: Übersicht über die Ordergebühren

 

Wertpapiersuche verbessert

Innerhalb der Ordermaske steht Ihnen nun eine sortierbare Wertpapiersuche zur Verfügung. Geben Sie dazu vom gesuchten Wertpapier die ersten drei Buchstaben oder die ersten drei Ziffern der WKN ein. Drücken Sie Enter und das Ergebnis der Wertpapiersuche wird angezeigt und kann dann nach Name und WKN sortiert werden. Wählen Sie nun das gewünschte Wertpapier aus und mit einem Klick auf „Übernehmen“ wird die WKN direkt in die Ordermaske übernommen.

 

Welcher Handelsplatz hat den besten Kurs?

 

Während der Dateneingabe müssen Sie einen Handelsplatz wählen, an dem ihre Order platziert werden soll. Voreingestellt sind sechs Stück. Wenn Sie auf „Weitere Handelsplätze und Kurse“ klicken, gelangen Sie zu einer Übersicht mit sämtlichen zur Verfügung stehenden Handelsplätzen. Gesondert markiert sind dabei diejenigen, die gerade geschlossen haben. Neu ist auch, dass Sie die Übersicht nun nach Kurs, Bid, Ask oder Spread sortieren können.

 

So wählen Sie einfach und schnell einen Handelsplatz, der Ihnen aktuell den besten Kurs bietet und übernehmen ihn in die Ordermaske. Die Übersicht der Handelsplätze kann zudem in der rechten Spalte der Ordermaske aufgerufen werden.

Bitte beachten Sie: Um mehr Transparenz zu schaffen, ist der Handelsplatz „außerbörslich Deutschland“ nicht mehr enthalten. Dafür werden nun die einzelnen Emittenten aufgelistet.

 

Übersicht der Handelsplätze.jpg

 

 Bild 3: Überblick über die Handelsplätze

 

Direkter Zugriff auf den Stück-Betrag-Rechner

 

„Ich möchte 1000 Euro in die Aktie XYZ anlegen. Wie viele Stücke kann ich aktuell kaufen?“ Die Frage kann Ihnen die neue Ordermaske nun besonders schnell beantworten. Wir haben darin den Stück-Betrag-Rechner direkt integriert. Während der Dateneingabe können Sie Ihren gewünschten Anlagebetrag eingeben. Der Rechner gibt Ihnen dann auf Basis der aktuellen Kurse automatisch aus, wie viele Wertpapiere Sie maximal ordern können. Einfacher geht es nicht. Natürlich haben Sie weiterhin die Möglichkeit, direkt eine Stückzahl in die Ordermaske einzugeben.

 

 

Der Stück-Betrag-Rechner.jpg

Bild 4: Der Stück-Betrag-Rechner

 

 

Kommentare
von Belladonna
am ‎30.04.2018 11:32
Seit dem Aufspielen der neuen Ordermaske am 28.04.18 ist wohl ein Fehler unterlaufen. Bei Ordern von Optionsscheinen für 2000 € bezahlte ich bisher 4,95€ an Gebühren. Lt. Orderrechner jetzt knapp 50€. Da wird es wohl nix mehr mit Kauf!
von marco123
am ‎30.04.2018 12:33

Hallo CB_Andy,

 

danke für die schnell Rückmeldung,

 

mir ging es vorwiegend nicht um die Persönliche Auswertung.

 

Alle Derivate die ich mal schnell durchprobiert habe haben extreme Gebühren laut den neuem Gebührenrechner.

Ich hatte ein OS Schein mit Ordergebühren vom 30 fachen des Wertes. so ein Rechenfehler kann doch garnicht sein. Wird soetwas nicht getestet bevor es für x tausend Kunden freigeschaltet wird?

 

Laut dem neuen Gesetz sollen die Gebühren transparenter werdn, und nicht irgendwelche Fantasiewerte angezeigt werden. Das Macht die Sache ja noch schlimmer anstatt besser.

 

von
am ‎30.04.2018 13:18

Hallo @Belladonna,
hallo @marco123,

vorab können wir sagen, dass sich an den Gebühren nichts verändert hat.

Gegenwärtig wird geprüft, ob ein allgemeiner Fehler vorliegt

Um eventuelle individuelle Fragen zum klären, verweise ich Sie an dieser Stelle ebenso an unseren Kundensupport.

Hier nochmal die Kontakdaten.

Mit besten Grüßen
CB_Andy
Community Moderator

von
am ‎30.04.2018 14:55
@Belladonna @marco123 Ich habe das gerade mal mit einem Optionsschein getestet. Unter Ordergebühren werden wohl die Kosten über die gesamte Laufzeit angezeigt. Wenn man sich die Detailangaben anzeigen lässt, dann sind die Kosten für den Einstieg korrekt angegeben. Das scheint also kein allgemeiner Fehler zu sein.
von PIANO
am ‎30.04.2018 16:11

Ich bin nur noch entsetzt, was bei den Ordergebühren bzw. Kosten beim Handel mit Optionen oder Hebelprodukten angezeigt wird. Aufklärung???

 

 

von
am ‎01.05.2018 18:12

Endlich mal ein Blog, der auf die Bedürfnisse der Kunden eingeht.

Dafür schon mal ein großes Dankeschön.

Wenn sich die Erneuerung auch in der Praxis bewährt, wäre das mal ein Fortschritt beim Ideenstau.

Es liegen bei der CB   viele Dinge im Argen , es gibt dazu reichlich Ideen und Vorschläge, deren Umsetzung schon lange auf sich warten lässt.

Ich selbst hatte keine Probleme mit der alten Version Ordermaske.

Andere Dinge machen mehr Arbeit und auch Ärger.

Vielleicht greifen weitere Blogs die Themen auf, die immer wieder im Fokus der Kunden stehen.

 

von
‎03.05.2018 12:10 , bearbeitet ‎03.05.2018 12:13

Ich habe mit der neuen "Maske" einige Trades gemacht. Es gibt nun viel mehr Details rund um den Kauf bzw. Verkauf. Die Liste mit den Börsenplätzen finde ich gut.

Die Gebührenrechnung dagegen irritierend. Was sollen die Gebühren zum Ein- und Ausstieg?

In der Praxis kauft und verkauft man nicht  zum gleichen Preis.

Ich möchte nur die Gebühr für den aktuellen Kauf bzw. Verkauf wissen.

Bisher hatte ich die Gebühr auch ohne Kostenrechner im Griff.

Grundgebühr + 5-10 € Provision bei Tradegate oder außerbörslich.

Kostenersparnis durch tiefes Limit. Das klappt meist, auch wenn es manchmal einige Tage dauert.

 An die neue "Maske" muss ich mich erst gewöhnen.