Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 17.03.2014

Wie werden Ausschüttungen in Fremdwährungen in meinem Depot verbucht?

Wird der aktuelle Umrechnungskurs zu Grunde gelegt? Und wird ein Teil der Ausschüttung einbehalten, aufgrund des Währungsstauschs?

0 Likes
12 ANTWORTEN 12

Autorität
Beiträge: 1309
Registriert: 30.08.2016

@Tradix

Was ist denn der Vorteil am Währungskonto?

 

Man kann z. B. auf einen Währungsgewinn beim späteren Umtausch hoffen.

 

Ich hatte bei der DAB ein Konto in CHF anlegen lassen. Darauf wurde u. a. die Steuererstattung aus der Schweiz überwiesen. Das sparte Umrechnungskosten. Nachdem ich das Preis- Leistungsverzeichnis von Consors gelesen hatte, habe ich das Konto noch bei der DAB auflösen lassen.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 33
Registriert: 23.07.2016

Hallo @Checko

Hallo @Sigrid_W

Vielen Dank für Ihre Antworten.

Der Handel an den Heimatbörsen ist bei Consors doch aber direkt ohne Währungskonto möglich und der Währungstausch verursacht auch keine Gebühren, auch nicht bei Dividendenzahlungen. Für Währungsspekulationen gibt es deutlich bessere Instrumente. Wozu wird das Währungskonto benötigt?

 

Übrigens finde ich eher die hohen Gebühren an den Heimatbörsen und die fehlenden Orderzusätze wie z.B. zum Verhindern von Teilausführungen sehr störend.

 

Viele Grüße

Tradix

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1309
Registriert: 30.08.2016

@Tradix

Ich benötige keins. Deshalb habe ich's letztes Jahr auflösen lassen, um die Umtauschkosten bei Consors zu umgehen.

 

Solange es nichts gekostet hat, war's praktisch, Zahlungen in Schweizer Franken auf das entsprechende Konto laufen zu lassen. Und durch die Freigabe des Frankenkurses habe ich einen netten (nicht eingeplanten) Währungsgewinn gemacht.

0 Likes
Antworten