Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 13.12.2016

Nehmen wir mal an, ich möchte 5000 Aktien eines Titels bei fallenden Kursen aktiv verkaufen (ohne stop loss und limit)...also jetzt loswerden. Was ist da sinnvoll?

Welcher Orderzusatz macht Sinn....und welcher Handelsplatz ist angesagt?

 

Natürlich frage ich deshalb...weil mir dadurch schon mal richtig was durch die Lappen gegangen ist....und in Kürzer evtl. ein Verkauf wieder ansteht.

 

Wenn euch was einfällt dazu...würde ich mich freuen....dankeschön

0 Likes
3 ANTWORTEN 3

Enthusiast
Beiträge: 173
Registriert: 15.11.2016

Hallo @Risky

 

Nehmen wir mal an, ich möchte 5000 Aktien eines Titels bei fallenden Kursen aktiv verkaufen (ohne stop loss und limit)...also jetzt loswerden. Was ist da sinnvoll?

 

Welcher Orderzusatz macht Sinn....und welcher Handelsplatz ist angesagt?

 

Aus meiner Sicht wiedersprichst Du Dir selbst.

 

Ohne Stop Loss und limit  jetzt loswerden - aber gleichzeitig Orderzusatz?

 

Ich denke da gibt es viele Punkte zu berücksichtigen.

 

Kannst Du beim Verkauf online sein - dann würde ich realtime Handeln. - Du siehst die Stückzahl und den Kurs - weisst also auch ohne Limit was Du für Deine Aktien kriegst und ob Du sie in einem Trade loswirst oder ob es zu Teilausführungen kommt.

 

Bist Du nicht anwesend und willst im Falle eines Falles um 'jeden Preis' verkaufen gibts nur einen Stop Loss ohne Limit an einem Handelsplatz andem Deine Aktie normalerweise in einer ausreichenden Stückzahl gehandelt wird.

 

Bist Du nicht anwesend und willst Verkaufen aber nicht unbedingt zu jedem Preis dann ein Stop Loss mit Limit (macht z.B. Sinn für unvorhergesehne Ereignisse wie der 11. September)  kann aber sein dass zwar der Stop Loss aktiviert ist aber die Aktien zu Deinem Limit nicht verkaufbar sind.

 

Willst Du einen Gewinn absichern aber bei steigenden Kursen nicht dauernd eine Order ändern dann ein Trailing Stopp Loss mit Limit.

 

Gruß

Helmuth

 

 

 

 

 


Autorität
Beiträge: 1737
Registriert: 12.12.2016

Verkaufen ist noch schwieriger als Kaufen.

Unüberlegtes Handeln ist immer falsch.

Wenn ein Kurs runtergeht, muss das kein Grund zum Verkaufen sein.

Größere Posten würde ich immer in kleine Tranchen verkaufen, da ich und keiner weiß, ob der Kurs weiter sinkt oder vielleicht wieder steigt.

Ich arbeite immer mit Limit und Handelsplätzen mit großen Umsätzen.

Zum Verständnis: Ich kaufe nur Aktien von Erstklassunternehmen mit konstanter oder steigender Dividende. Ich kaufe sie , um sie sehr lange zu halten.

Stopp loss und Ähnliches ist nichts für mich. Schnelle Geschäfte - nicht mein Ding.

 


Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 13.12.2016

Danke Helmuth für deine ausführliche Antwort.

0 Likes
Antworten