abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Verlustverrechnungstopf

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2017

Hallo,

 

kann mir jemand sagen, warum meine alten Verluste nicht im Verlustverrechnungstopf 2017 erscheinen? Normalerweise müssten diese doch aus dem alten Jahr übernommen werden. Dann habe ich letztes Jahr leider eine Verlustbescheinigung beantragt. Gibt es eine Möglichkeit, diese Verluste wieder in den Verlustverrechnungstopf zu bringen?

 

 

0 Likes
18 Antworten 18

Autorität
Beiträge: 4304
Registriert: 06.02.2015

Hallo @Rich123,

 

wenn ein Antrag zur Verlustbescheinigung gestellt wurde, werden die Verluste Bescheinigt und die Verrechnungstöpfe auf 0 gesetzt. Die Verluste können nur noch über die Steuererklärung geltend gemacht werden...

 

 

Viele Grüße

immermalanders

 

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2017
Ok danke,

die Verluste vom letzten Jahr (also von 2016, für das Jahr habe ich keine Verlustbescheinigung beantragt, sondern 2015 ) sind nicht im Verlustverrechnungstopf 2017. Die Verluste wurden nicht übernommen. Oder kann ich die woanderst einsehen?
0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 20
Registriert: 08.12.2016

DAS würde mich auch interessieren! Mir geht es nämlich genauso.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1782
Registriert: 12.12.2016
Einfach mal bei Consors nachfragen. So habe ich das gemacht und kompetente Antwort bekommen. Wenn du für 2016 keine Verlustbescheinigung beantragt hast und in diesem Jahr Verluste entstanden sind, werden diese automatisch nach 2017 übertragen.
0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 20
Registriert: 08.12.2016

Hallo erich12,

das ist mir bewusst...aber geklappt hat das nicht...der Verlustverrechnungstopf steht auf 0, obwohl ich keine Verlustbescheinigung für 2016 beantragt hatte. Mich wundert hier nichts mehr.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 10.11.2015

Dann wurde sicherlich ein gemeinsamer Freistellungsauftrag eingereicht.

Dadurch wird automatisch die Ehegattenverlustverrechnung mit beantragt, die erst nach der Karenzzeit ( Januar) durchgeführt wird. Nach dieser werden dann die Verluste vorgetragen.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4304
Registriert: 06.02.2015

@Rich123, sind die Verluste bei Consors entstanden, oder fand ein Depotübertrag statt? Ohne Übertrag stehen die Verluste weiterhin im Verlustverrechnungstöpfen. Fand ein Depotübertrag statt, könnte es etwas dauern bis die Beträge in den Verlustverrechnungstöpfen auftauchen...

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 20
Registriert: 08.12.2016

Zwangsübertrag von DAB zur consors in 11/16...

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2017

Ich habe bei Cortal Consors angerufen. Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen, dass ich einen Freistellungsauftrag habe. Deswegen werden die Verluste nicht übernommen, sondern eine automatische Verlustbescheinigung erstellt.

0 Likes
Antworten