abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Verkauf von Aktien mit Lagerort Kanada

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 5
Registriert: 30.11.2016

Hallo,

ich versuche (fast schon verzweifelt) Aktien zu verkaufen, die ich an der Börse Toronto gekauft habe. Wenn ich eine Verkaufsorder mit Limit anlege (Auswahl Toronto), wird diese in der Orderübersicht sofort als "gestrichen" gekennzeichnet.

Wähle ich einen anderen Handelsplatz, lässt sich die Order nicht anlegen, ohne die Wertpapiere zu transferieren.

 

Wie kann ich meine Aktien verkaufen??? Es geht doch um einige Monatsgehälter.

 

Vielen Dank

0 Likes
4 Antworten 4

Autorität
Beiträge: 4443
Registriert: 06.02.2015

Hallo @meistem,

 

eine Möglichkeit ist, dass die Aktie vom Handel ausgesetzt wurde. In diesem Fall werden Orders direkt wieder gestrichen. Warum eine Aktie vom Handel ausgesetzt ist, kann sehr viele verschiedene Gründe haben. Um welche Wkn handelt es sich denn? Was genau der Grund für die Streichung ist, kann Dir eventuell die Kundenbetreuung sagen.

 

 

Grüße

immermalanders

 

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 5
Registriert: 30.11.2016

Die Aktie wurde nicht vom Handel ausgesetzt. Könnte aber sein, dass diese nicht mehr in Toronto sondern nur noch auf TMX gehandelt werden kann. TMX geht aber nicht bei Consors, wie mir scheint.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 5
Registriert: 18.04.2016

Ich habe das gleiche Problem bzw. ich würde gerne Aktien (die ich teilweise  auch in Kanada gekauft habe), an der TMX / Börse Toronto verkaufen, weil sie hier so gut wie nicht gehandelt werden und wenn dann mit bis zu 30% Abschlag. Es kommt dann die Meldung:

"Ihre Order konnte nicht angelegt werden. Der Verkauf an der gewählten Börse ist erst nach einer kostenpflichtigen Bestandsumlegung möglich. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihr persönliches Betreuungsteam."

Das ist steinzeitlich.....

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4443
Registriert: 06.02.2015

Aber in meinen Augen immer noch besser als "Durch den versuchten Verkauf wurde eine unwiderrufliche, kostenpflichtige, Bestandsumlegung gestartet. Der Bestand ist bis zum Abschluss der Änderung gesperrt, der Vorgang kann mehrere Wochen dauern. Die Kosten der Lagerstelle werden Ihnen berechnet."

 

Ok, in diesem speziellem Fall ist das wohl nicht so verkehrt und schlimm, da man die Aktien nur noch an einem Handelsplatz handeln kann. Wenn man beim Verkauf einer Position aus versehen den falschen Handelsplatz wählt und die Position dann automatisch eine Bestandsumlegung durchgeführt wird ist das in meinen Augen extrem ungünstig. Bei einer Bestandsumlegung ist die Position eventuell für mehrere Wochen gesperrt und zusätzlich kommen noch die Gebühren der Lagerstelle hinzu, die vorher nicht unbedingt bekannte sind. Lieber frage ich dann bei Consors nach und bekomme auch Auskunft über die anfallenden Fremdkosten und die voraussichtliche Bearbeitungsdauer.

 

Antworten