Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Senior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2015

Hallo,
ich würde gerne bei meinen Wertpapieren (Aktien, Fonds) nachträglich einen Trailing Stop einrichten.
Wenn ich allerdings auf Verkaufen gehe und es dort einrichte, muss ich das Ganze mit einer TAN bestätigen – was ja zum Verkauf der Papiere führen würde? Anders wird die Eingabe ja nicht gespeichert, oder irre ich mich?
Und noch eine Frage: Warum kann ich nicht nur die Prozentangabe eingeben, sondern muss auch einen konkreten Stop Loss-Wert setzen? Soll dieser dann genau der Betrag sein, der beim Trailing Stop erreicht wird (also z. B. der aktuelle Kurs minus 10 %, wenn das mein Trailing Stop ist)?
Vielen Dank

0 Likes
2 ANTWORTEN 2

Routinierter Autor
Beiträge: 142
Registriert: 17-11-2014

@widdu

 

• Mit "nachträglich" meinst Du wohl, nachdem Du eine Aktienposition gekauft hast?
Anders geht es auch gar nicht, Du kannst ja nur eine Verkausorder eingeben, wenn Du eine Position im Depot hast.

• Natürlich musst Du die Orderaufgabe mit einer TAN bestätigen, die Trailing-Stop-Loss-Order ist dann aktiv, also eine offenen Order (die Du dann auch im Detail in der Orderinfo sehen kannst; hier kann z.B. auch nach offenen oder ausgeführten Orders gefiltert werden)
Die Position wird dann aber NICHT direkt verkauft, sondern erst wenn der Kurs das Limit erreicht!

• Der Stop-Loss-Wert ist, wie bei einer "normalen" Stop-Loss-Order Dein (bei Order-Aufgabe aktuelles) Limit. Erst durch die Eingabe des Abstands in Prozent oder Absolut wird dieses Limit dynamisch und bewegt sich mit dem Kurs nach oben.
Der Stop-Loss-Wert kann ja z.B. nur 2% unter dem aktuellen Kurs liegen, weil Du nicht mehr Verluste machen willst, trotzdem kannst Du einen Abstand von z.B. 10% eingeben, um die Volatilität der Aktie auszugleichen.
Der Stop-Loss-Wert muss mindestens minimal höher liegen als der aktuelle Kurs minus des prozentualen Abschlags, sonst wird das Stop-Loss-Limit nicht mit hochgezogen.

• Beispiel:
Kaufkurs 100,-
maximaler Verlust zum Kaufkurs 2%
gewünschter Abstand 10%

Stop Loss 98,-
Abstand 10%

Kurs:    Limit:
100,-    98,-
105,-    98,-
109,-    98,10
115,-    103,50
105,-    103,50
120,-    108,-

 

Wenn Du in der Orderinfo bei einer offenen Trailing-Stop-Loss-Order auf die Lupe (Details) klickst, siehst Du den ursprünglichen Stop-Loss-Wert sowie den aktuellen Trailing-Stop-Loss-Wert und auch den Abstand in € oder %.

 


Aufsteiger
  • Community Senior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2015
Danke!
0 Likes
Antworten