abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Sernova Nova Trade StopLoss und Limit

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2021

Hallo,ich bi  noch recht neu im Aktienhandel. Ich habe heute 18.01.21 etwas mit der Aktie Sernova gehandelt. Leider über Lang und Schwarz (OTC) und nicht Tradegate. Limit war bei 1,5 eur dieser wurde anscheinend nicht erreicht. Der StopLoss war bei 1,1 eur und wurde bei 1,085 ausgelöst. Direkt bei L&S war das Tief bei 1,133 eur. Warum hat jetzt der Stop bei mir ausgelöst? Interer Fehler? Danke für eure Hilfe.

0 Likes
10 Antworten 10

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 10
Registriert: 09.03.2020
Intraday kann der Kurs je nach Marktkapitalisierung stark schwanken. Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung und dann auch mit geringeren Umsätzen schwanken stärker. Im Chart kann man das oft nicht gut erkennen, aber wenn du das Unternehmen bei der Consorsbank suchst und dann den Handelsplatz einstelst siehst du das Tagestief am Handelsplatz. Das war bei Sernova WKN A0LBCR bei 1,08€.
0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2021
Ok, danke für deine die Antwort. Dann verlasse ich mich lieber auf die Daten vom Broker(Consorbank) als von den Handelsplätzen? Ärgerlich auf Tradegate hätte das Limit gezogen.
0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 10
Registriert: 09.03.2020
Auf Tradegate war das Tagestief bei 1,07 €. Die Umsätze und der Spread sind/waren auf Tradegate auch sehr viel höher - sprich eine Aussage über den richtigen Handelsplatz wage ich nicht.
I.d.R. sollten die Tagestiefs/-hochs bei CB und direkt auf den Seiten der Handelsplätze gleich sein.
0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2021
Danke schön für die Antwort. Ja den Spread auf Tradegate habe ich nicht beachtet. Bin gerade direkt auf LS. Das ist das Tief 11:12 bei 1,133 und Hoch bei 1,47. Werde ich mich wohl auf die Richtigkeit bei CB verlassen müssen.
0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 83
Registriert: 30.11.2016

Hallo @MaxeM ,

es gibt bei L&S ein früheres Tief und ein Erreichen Deines Stop-Loss-Limits um 10:48:09 und einen Umsatz von 3150 Stück 2 Sekunden später bei 1,085 €. Um 10:48:08 gab es einen Umsatz von 3000 Stück zu 1,135 €.

Wenn man die Ausführungskurse ein Stück weit verfolgt, dann findet man Schwankungen von bis zu 10% innerhalb weniger Minuten. Bei Aktien mit solch starken Kursausschlägen sind Stop-Loss-Orders meiner Erfahrung nach nicht empfehlenswert.

 

Gruß, glückspilz

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3731
Registriert: 21.07.2017

Ziemlich viel Buhei um eine Pennystockrakete, die allein durch eine Meldung über eine Therapieform gezündet wurde, die den heutigen Typ1-Diabetikern nicht mehr zu gute kommen wird.

Sieht jedenfalls aus wie p&d.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 744
Registriert: 06.06.2016

@stocksour   hilf mir mal weiter mit "p&d"

 

Die Kursentwicklung scheint auf irgendeine Empfehlung in irgeneinem Mail oder Börsenbrief hinzudeuten?!?!

Jahrelang Flaute und dann (kurzfristig) ab nach oben?

 

Hoffentlich wird das nicht ein Fall von "Hilfe, mein Wert wird nicht mehr gehandelt" oder "Wie kann ich den wertlosen Posten" ausbuchen lassen.

 

Bei dem Chart ist es klar, dass ein enger stop loss schief geht. Heute morgen in 5 Minuten 3 Prozentpunkte Schwankung. Das ist was für echte Sekundenhändler!!!

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4493
Registriert: 06.02.2015

@maultasch 

[...] Heute morgen in 5 Minuten 3 Prozentpunkte Schwankung. [...]

Der Aktiekurs hat sich zu der Zeit nicht wirklich bewegt, dass waren eher die Kurssprünge zwischen Bid und Ask. Selbst bei offenem Referenzmarkt, ist der Spread (teilweise) über 2%. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es vor 9 Uhr einen Spread von über 3%. Jetzt, nach Xetra-Schluss, liegt der Spread an den außerbörslichen Handelsplätzen (teilweise) bei über 3% und es stehen (teilweise) nur "kleinere" Stückzahlen im Bid und Ask.

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3731
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @maultasch ,

mit "p&d" habe ich "pump & dump" abgekürzt.

Stell Dir vor, Du pumpst (>pump) einen Luftballon auf. Das geht eine Weile gut, bis der Ballon (>die Blase) entweder platzt, oder die Luft ein paar Tage hält und dann verschrumpelt.

Egal, welche der beiden Möglichkeiten eintritt - Du kannst die Überbleibsel in den Müll schmeissen (>dump).

Da mein Beitrag von gestern ist, siehst Du anhand des Wochencharts der o.g. Aktie genau, was die Amis mit "pump & dump" meinen:

 

SERNOVA CORP 5-Tage-Chart

 

Antworten