abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Nach Insolvenz wieder Handelsaktivitäten, z.B. Alphaform?!

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 16.12.2020

Hallo,

 

ich hätte mal eine Frage, wo ich nicht wirklich weiterkomme. U.z. habe ich im Bestand noch Aktien von Alphaform (WKN 548795), die 2015 insolvent (von Protolabs übernommen) und dann aus dem Handel genommen worden sind. Wert des Aktienpaketes war dann gleich null, allerdings sind jetzt wieder Handelsaktivitäten in den USA erfolgt, was ich nun nicht einordnen kann. In den Nachrichten ist auch nichts zu finden. Kann jemand das Phänomen erklären? Besitzen die Aktien nun tatsächlich wieder einen Wert? Gehandelt wird scheinbar nur in Amerika, wo ich allerdings bisher keinen Verkauf platzieren konnte, aber das lässt sich sicher lösen. Ich würde nur generell ersteinmal gerne verstehen, was sich hinter einem Handel nach Insolvenz verbirgt und wie das einzuordnen ist.

 

Vorab schonmal vielen Dank.

0 Likes
6 Antworten 6

Autorität
Beiträge: 3693
Registriert: 21.07.2017

Was mir spontan dazu einfällt: Börsenmantel, Mantelspekulation

 

Alphaform wurde m. W. nie liqidiert, der wertlosen "Hülle" könnte jederzeit ein neuer Geschäftszweck eingehaucht werden.

 

Wirecard ist seinerzeit übrigens aus dem Mantel der "infoGenie AG" entstanden.


Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 16.12.2020

Vielen Dank für die schnelle Antwort! An den Mantel hatte ich noch nicht gedacht. D.h. wenn man die Hülle für ein neues Geschäft verwendet, bekommt man automatisch einen Anteil an dem neuen Unternehmen? Allerdings wird in diesem Fall das Geschäft noch unter Alphaform weiter geführt, was dann eher gegen eine externe Lösung sprechen würde. Aber irgendwelche Spekulationen muss es wohl geben...

 

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1773
Registriert: 31.10.2016

Ein schönes Beispiel für die Wiederverwendung eines Mantels war zu Hochzeiten des Neuen Marktes Goldzack. Da konnte man richtig Geld verdienen.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2020

Moin aus Hamburg bzw Bonjour aus momentan Frankreich,
mich würden weitere Informationen bzgl Alphaform auch interessieren.
Habe davon ebenfalls noch welche in meinem Depot.
Nachdem diese seit (ich glaube) Anfang des Monats wieder in Bewegung gekommen sind habe ich eine Limitverkaufsorder platziert. Obwohl mein Limit vor 3 Tage deutlich überpeakt wurde ist kein Verkauf erfolgt

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 16.12.2020

Hi, die Anteile scheinen nur in den USA als OTC gehandelt zu werden, d.h. wenn in Europa eingestellt, dürfte das nicht funktionieren. Um sie in Amerika anbieten zu können, müssten die Anteile überschrieben werden. Consors arbeitet da scheinbar mit einem lokalen Broker zusammen, der allerdings solch kleine Gesellschaften (Microcaps) seit ein paar Jahren nicht mehr nimmt. Kann man wohl nur auf eine "Mantellösung" hoffen...

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 24.11.2020

Guten Abend zusammen
Dadurch dass die Alphaform AG ein Microcap ist, handelt die Consorsbank damit nicht mehr.

Einzigstes ist sich eine Bank zu suchen, welche mit Microcaps handelt. Hier gibt es andere Banken.
Diese muss dann wiederum den Bestand auf den einzigsten Handelplatz, dem Nasdaq OTC, umschreiben. Erst dann kann man diese Aktien der Alphaform verkaufen.

0 Likes
Antworten