Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2021

Was beinhaltet der  angegebene Max Verfügungsrahmen  beim Kauf neuer Aktien? 

0 Likes
4 ANTWORTEN 4

Autorität
Beiträge: 1165
Registriert: 31.10.2016

Die Nutzung des i-Buttons hilft:

 

Bei der Berechnung des maximalen Verfügungsrahmens werden folgende Bestandteile berücksichtigt:

  • Guthaben von Verrechnungs- und Tagesgeldkonto innerhalb eines Kontoverbundes
  • etwaige Kreditverträge
  • der Beleihungswert Ihres Wertpapierdepots
  • offene Wertpapierkaufaufträge

 

Bitte beachten Sie, dass bei Inanspruchnahme einer Kontoüberziehung, Überziehungszinsen fällig werden.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2021

Hallo ,vielen Dank für die Antwort... aber soweit wußte ich das schon ,weil man über das Sternchen das nachlesen kann.

Aber immer noch unklar..... z.B. Verrechnungskonto 49,50€ ,  Verfügungsrahmen 1450,00 €.... über welche Summe kann ich jetzt verfügen wenn ich Aktien kaufen  möchte ohne dafür Zinsen zu zahlen?

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 14
Registriert: 05.01.2018

Der Verfügungsrahmen zeigt Dir nur an, bis zu welcher Summe du "überziehen" kannst!

 

Zinsen werden ab den ersten Cent pro Tag fällig! Nix ist umsonst!

 

Wenn Du den öfters nutzen solltest bietet sich ein Wertpapierkredit an.

Hier liegt der aktuelle ZS bei:

Sollzins für Wertpapierkredit
5,40000 % p.a.
 
Nice Day...........
0 Likes

Autorität
Beiträge: 3778
Registriert: 06.02.2015

@Belesprit 

Ergänzende Information um Sollzinsen zu vermeiden: Verkauft man ein Wertpapier, wird der Betrag immer mit einem Valuta von 2 Bankarbeitstagen nach der Ausführung gutgeschrieben. Bei Endfälligen Wertpapieren hat der gutgeschriebene Betrag in den meisten Fällen ein Valuta von 3 Bankarbeitstagen. Überweist man das Geld vor dem Valuta auf ein anderes Konto, können Sollzinsen anfallen. Bei einem Kauf wird der Betrag ebenso mit einem Valuta von 2 Bankarbeitstagen nach der Ausführung eingezogen. Somit fallen keine Sollzinsen an, wenn man ein Wertpapier verkauft um taggleich ein neues Wertpapier kauft (außer beim Verkauf von Fonds über die Fondsgesellschaft). Fondsgesellschaften führen nur eine Order pro Tag aus. Dort verzögert sich die Ausführung und somit ist das Valuta auch entsprechend später.

 

Antworten