abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Limitorder (Verkauf) wird nicht als ASK angezeigt

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 12.10.2015

Guten Abend,

 

sehr wahrscheinlich hab ich nur ein Verständnisproblem. Ich habe eine Verkaufsorder mit einem Limit von 6,85€ aufgegeben. Zwischenzeitlich lag der Ask bei 6,970 EUR. Ich hätte in meiner Naivität erwartet, dass der Ask bei meinem Limit von 6,85€ liegt. Der Ask ist doch der niedrigste Wert für den jemand bereit ist seine Aktien zu verkaufen.

 

Wo ist denn mein Denkfehler?

 

Danke im Voraus

0 Likes
6 Antworten 6

Autorität
Beiträge: 4530
Registriert: 06.02.2015

@Mchicken

bei welcher Wkn an welchem Handelsplatz hast Du die Verkaufs-Order aufgegeben?

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 12.10.2015

WKN: A1C3EQ

Handelsplatz: Tradegate

Limit: 6,85€

am: 09.11.18

um: 10:29:00

 

Und wenn man hier mal schaut:

https://mdp.bs-cats.com/historical/US69404D1081/12-11-2018/08-00-00/13-11-2018/08-00-00/TRDGAT

 

Sieht man, dass der ASK gestern über meinem Limit lag.

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2016

@Mchicken

 

Bid und Ask schwanken ständig. Es werden immer die aktuellen Orderdaten erfasst.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4530
Registriert: 06.02.2015

@Mchicken

Wenn ich mich richtig erinnere, werden die Kurse vom Handelssystem der Börse und den Spezialisten festgelegt. Tradegate stellt die handelbaren Stücke zur Verfügung, auch wenn keine aktive Order durch Privatanleger vorliegt.

Auch zu bedenken ist, dass z.B. bei einer Stop-Loss Orders der Ask-Kurs die Order in eine Verkaufs-Order umwandelt und die Abrechnung zum Bid-Kurs erfolgt.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 11
Registriert: 12.10.2015

Vielen Dank für die Antworten.

 

Dann fände ich das mit dem Ask dann doch sehr irreführend und von der eigentlichen Definition abweichend.

 

Aktuell ist der Ask wieder bei 6,88€. Dadurch denkt doch ein potentieller Käufer, dass mindestens 6,88€ für ein bestimmtes Volumen gefordert wird, obwohl ich ja bereit wäre für 6,85€ zu verkaufen.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4530
Registriert: 06.02.2015

Man kann die Stücke für den Ask-Kurs (Brief-Kurs) kaufen, aber bekommt beim Verkauf nur den Bid-Kurs (Geld-Kurs) gezahlt. Über den Abstand zwischen Bid und Ask, dem Spread, verdient der Handelsplatz Geld. Neben dem Spread werden vom Handelsplatz TRG keine weiteren Gebühren berechnet. Sind nicht ausreichend Stücke verfügbar, oder hat der Handelsplatz mit dem höchsten Handelsvolumen geschlossen (hier die USA), wird in vielen fällen der Spread ausgeweitet oder die verfügbare Stückzahl reduziert.

0 Likes
Antworten