abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Limit-Order vorzeitig gelöscht

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2022

Ich habe ein Kauflimit bis 30.12.2022 gesetzt. Am 15.12.2022 kam die Benachrichtigung, dass die Order gelöscht wurde. Wie kann das sein? Ich verlasse mich eigentlich darauf, dass meine Lmitorders Bestand haben und ausgeführt werden, wenn das Limit erreicht wird.

0 Likes
9 Antworten 9

Autorität
Beiträge: 4443
Registriert: 06.02.2015

@F-L-O 

Wenn es bei einem Wertpapier eine Kapitalmaßnahme (z.B. Aktien Split, Dividende, Ausschüttung oder Zinsen) gibt, werden alle offenen Orders dieses Wertpapiers gestrichen. Dies gilt auch für alle Zertifikate bzw. Hebelprodukte die dieses Wertpapier als Basiswert haben. Bei Anleihen werden offene Orders auch dann gestrichen, wenn keine Zinsen gezahlt werden. Ein weiterer Grund kann sein, wenn es Änderungen am Handelssystem der Börse gibt.

 

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2022

Das bedeutet, wenn ich im Urlaub bin und ein Unternehmen in der Zeit Dividende zahlt, wird mein Stopp gelöscht und die Absicherung nach unten ist hinfällig? Müsste man da nicht zumindest irgendeinen speziellen Alarm bekommen, dass das Stopp-Limit gelöscht wurde? Bei mir war das nur im Onlinearchiv. Und da schaue ich nicht unbedingt täglich rein.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 218
Registriert: 24.01.2016

@F-L-O 

das bedeutet, das du dich um dein Depot kümmern musst. du willst doch Geld verdienen oder?

und was für ein "spezieller Alarm" schwebt dir denn vor? Anruf vom Beratungsteam, Entschuldigung wir mussten ihren Stopp löschen  ;-))

Beispiel: bei einem neu gekauften Dividenden Titel mit einer langfristigen Haltedauer, würde ich mir das jahrestief und den gleitenden Durchschnitt anschauen und je Marktkapitalisierung, den Stopp dann zwischen 4% - 7% darunter setzen.

 

 

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2022

Ja, genau so ein Alarm schwebt mir vor. Z.B. eine E-Mail. Das sollte technisch wohl recht problemlos gehen. Wenn ich ein Infoschreiben in mein Postfach eingestellt bekomme, sollte es auch machbar sein, das dann an parallel per E-Mail zu versenden.

Es gibt Menschen, die nicht jeden Tag in ihr Depot rein schauen, aber trotzdem vielleicht mal ein Wertpapier kaufen, bei dem ein Stopp sinnvoll ist.

 

Zu Deinem Beispiel, wo Du den Stopp setzen würdest: Was bringt mir dieser Stopp 4% unter dem gleitenden Durchschnitt, wenn 2 Tage später Dividende ausgezahlt wird und der Stopp dann gelöscht wird? Bei amerikanischen Aktien wird gerne mal alle 3 Monate Dividende ausgezahlt.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4443
Registriert: 06.02.2015

@F-L-O @uli-b 

Unter den Einstellungen gibt es, schon seit vielen Jahren, folgende Optionen der Benachrichtigung:

 

  • Orderausführung
    Sie erhalten eine E-Mail, sobald eine Ihrer Orders ausgeführt wurde
  • Teilausführung
    Sie erhalten eine E-Mail, sobald eine Ihrer Orders teilausgeführt wurde
  • Statusänderung offene Order
    Sie erhalten eine E-Mail, wenn sich der Orderstatus ändert, z.B. bei einer Stornierung
  • Ablauf der Gültigkeit (Limitorder)
    Sie erhalten eine E-Mail, sofern die Gültigkeit Ihrer Order kurz vor dem Ablauf steht

 

Ich habe nur noch die Orderausführung aktiv, alles andere produziert zu viele Mails.

 


Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2022

Super! Genau so eine Information habe ich mir vorgestellt.

Vielen Dank!

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 21.07.2018

Ich kann auf diese Erfahrungen noch einen drauf setzen und zwar mit folgender Beobachtung:

Ich setzte ein Order-Limit und beobachte den Kurs. Wenn das Limit erreicht wurde, überprüfe ich meine Mails, ob die Order ausgeführt wurde. Stattdessen sehe ich zum wiederholten mal, dass zwar meine Zielmarke erreicht wurde, meine Order aber trotzdem vorzeitig gelöscht wurde. Das ist mir mittlerweile so oft passiert, dass ich fast schon von böser Absicht ausgehen muss.

Hier ein aktuelles und konkretes Beispiel:

Kauforder am 28.05.2023 gesetzt für 3M (WKN851745)

Kaufziel: 92,00 EUR

Gültigkeit bis: 30.11.2023

Gestern am 18.08.2023 wurde das Ziel ab 16:15 immer wieder erreicht und auf 91,69 EUR unterschritten.

Gestrichen wurde der Auftrag ebenfalls gestern am18.08.23 aber schon um 07:55:10.

 

Warum?

Die Order war fast 3 Monate aktiv. Ausgerechnet an dem Tag, an dem die Order gegriffen hätte, wurde sie storniert.

Was ist das für eine Logik? Worum setzte ich Kauf Limits, wenn ich doch jeden Tag manuell nachschauen muss, ob gekauft wurde, oder nicht?

 

Dafür hätte ich sehr gerne von der Redaktion eine ausführliche Antwort und eine Anleitung, was ich tun muss, um eine Verlässlichkeit zu gewährleisten.

 

Kluge Infos aus der Community sind absolut willkommen.

Grüße

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4443
Registriert: 06.02.2015

@Mitdenker 

Bei allen Wertpapieren gilt, dass alle offenen Orders bei einer Kapitalmaßnahme (Dividende, Ausschüttung, Zinsen, Split) vom Handelsplatz gestrichen werden. Die genannte Aktie zahlt alle 3 Monate eine Dividende, somit werden alle 3 Monate, kurz vor Handelsbeginn bzw. am Vortag nach Handelsschluss, die offenen Orders gestrichen. Der Kurs vom Wertpapier reduziert sich meist um den ausgeschütteten Betrag.

 


Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 03.01.2018

Somit wäre ja eine Limitordertyp "löscht sich nicht bei kapitalmaßnahme usw.." zielführend.

(mir sind Dividenden nicht wichtig, Ich Handele einfach bei von Festgelegten "Steps" von ca 10 Prozent in beide Richtungen)

0 Likes
Antworten