Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Enthusiast
Beiträge: 359
Registriert: 05.12.2016

Hallo zusammen,

 

es gibt ja nun die Vorabpauschale. Wie finde ich am schnellst heraus, wie viel Vorabpauschale ich für 2020 zahlen muss?

 

Ich hätte gesagt:

 

ETF-Wert 31.12.2020

abzüglich ETF-Wert 01.01.2020

 

Das dann in einen Online Rechner eingeben und das sollte es gewesen sein?

 

Wie ist das, wenn ich in einem Depot mit mehreren ETFs z.B. ein ETF erst zum 01.06.2020 gekauft habe. Dort gibt es ja keinen Wert zum 01.01.2020. Wird hier der Kaufwert zum 01.06.2020 herangezogen?

 

Die entsprechenden Werte entnehme ich am besten woraus?

 

Ich würde gerne zum Jahresende meinen Sparerfreibetrag noch ausreizen und müsste daher noch Aktien verkaufen (und zurück kaufen - unter Beachtung aller rechtlichen Bedingungen). Ich möchte aber vermeiden, dass mir die Vorabpauschale den Freibetrag noch reduziert und ich dann noch Gewinn habe. Daher brauche ich eine annähernde Berechnung der Vorabpauschale.

 

Danke euch für die Info.

 

0 Likes
3 ANTWORTEN 3

Autorität
Beiträge: 1579
Registriert: 31.10.2016

Bitte nutz doch einfach mal die Suchfunktion. Diese Themen wurden mehrfach diskutiert und du wirst sicher die entsprechenden Antworten finden.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3306
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @SmithA1 ,

wegen Deinem 2020er FSA kannst Du Dir die Rechnerei sparen, weil die 2020er Vorabpauschalen schon gegen den 2021er FSA gebucht werden:

Die Vorabpauschale fließt nicht in dem Kalenderjahr zu, für das sie berechnet wird. Sie gilt am ersten Werktag des folgenden Kalenderjahres steuerlich als zugeflossen. Hierdurch soll das Steuerabzugsverfahren erleichtert werden, weil in vielen Fällen am Anfang des Jahres noch ein voller Freistellungsauftrag zu Verfügung steht, mit dem die Vorabpauschale verrechnet werden kann.

 

So steht es geschrieben in den CB-FAQs zur mittlerweile fast vergessenen, 2018 in Kraft getretenen Investmentsteuerreform.


Enthusiast
Beiträge: 359
Registriert: 05.12.2016
@stocksour Danke, die Info ist gut.
@Hawkwind ja, ich hatte mich vor zwei Jahren schon eingelesen wollte mir aber die Arbeit dieses mal ersparen.

Im Endeffekt kann ich mir das ja sparen, denn für 2020 wurde ja bereits alles am Anfang des Jahres mit dem FSA verrechnet, d.h., das was jetzt noch auf dem FSA steht, steht mir auch zum Ausschöpfen zur Verfügung.
0 Likes
Antworten