abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

DAX Chart

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Enthusiast
Beiträge: 245
Registriert: 16.12.2014

Hallo Tradergemeinde,

 

gerne teile ich mit Euch mein Chart fuer den DAX und bitte um Eure Kommentare.

Meiner Meinung nach....bereits einige Male in der Community mitgeteilt sollte der DAX unter 10.000 fallen bevor mit Dampf nach oben kann. Ich revidiere hiermit die 10000er Marke und lege meine neue Marke und mein setup auf 10200 Punkte.

 

Der Grund ist (meiner Meinung nach) einfach.

Wir haben seit dem letzten Hoch Dez15 von 11400 auf 8700 Punkte im Feb16 2700 Punkte verloren. Es waere also Luft fuer 2700 Punkte gewesen. Stattdessen ist der DAX jedoch auf 10400 Punkte gestiegen was lediglich 1700 Punkte waren. Das selbe ist nun seit dem Juni Tief 9200 passiert. Der DAX ist um 1600 Punkte und haette, meiner Meinung nach, Platzt bis 10.900 bevor es dann wieder um 1200 Punkte auf 9700 faellt.

 

Der Grund weshalb ich die 10000 Punkte ueber den Haufen werfe haengt damit zusammen, dass ich die 10000er Marke als psychologische Marke als Wichtig erachte und nich davon ausgehe dass der Markt genau das macht was ich ihm sage 😉

 

Erfolgreiches Traden !

Euer BOI

 

Hier mein Chart:

DAX

0 Likes
30 Antworten 30

Enthusiast
Beiträge: 245
Registriert: 16.12.2014

Guten Morgen Community,

 

Am Freitag mit 10212 knapp an meinem erneuten Einstieg vorbei und gestern eine Erholung gesehen die heute vormittag nicht wirklich weiterläuft.

Ich bin seit Freitag drausen aus dem Markt und halte lediglich kleinere Positionen die ich langfristig angelegt habe.

Heute und morgen werden  spannende Tage und ich werde versuchen die, meiner Meinung nach, starken Schwankungen erfolgreich zu traden.

 

Ich erwarte den DAX in den naechsten Stunden zwischen 10.200 und 10.400. Erst nach der Wahl wird es dann entweder Richtung 10800 oder 10200 gehen. Sollte Trump gewinnen kann ich mir ohne weiteres auch 9200 vorstellen was für das Trading sehr gut für long Positionen wäre. Persönlich fühle ich mich allerdings mit Clinton wohler...

 

Melde  mich wieder in diesem Thread sobald ich wieder im Markt bin.

 

Erfolgreiches Traden !

Euer

BOI

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 245
Registriert: 16.12.2014

Guten Morgääähn,

 

habe letzte Nacht 2 Std. geschlafen und denke ich werde heute nicht bis um 6 Uhr in meinem Büro vor meinen Bildschirmen sitzen 😉

 

Bin seit heute morgen long im DAX und aufgrund der US Wahl konnte ich weit unter 10.200 (wie ursprünglich von mir geplant) einsteigen.

Diese Position werde ich bis Ende des Jahres halten da ich jetzt von dem Beginn einer Jahresendralley ausgehe. Korrekturen auf den Weg gen 12000 nehme ich hin und werde ab 11500 Gewinnmitnahmen realisieren.

 

"habemus praeses !" 

 

Euer BOI


Enthusiast
Beiträge: 245
Registriert: 16.12.2014

Hallo Consorsbank Community und herzlich willkommen DAB Community,

nachdem nun die Umstellung (hoffentlich) sauber und reibungslos durchging (mehr werden wir sicherlich morgen beim traden erfahren...) können wir uns wieder dem Trading voll und ganz widmen. 

Seit ich diesen Thread begonnen habe, sind immer mehr User aufgetaucht und haben ihre Kommentare abgegeben. Ich freue mich auch dieses Mal auf Euer Feedback und vor allem lade ich alle neuen Community Mitglieder ein ihre Meinung abzugeben.

Meiner Meinung nach hat die Jahresendralley mit dem Entscheidung der US Wahlen begonnen !

Nachdem wir in der letzten Woche alles zwischen grob 10200 und 10800 gesehen haben, geht es jetzt darum die 10800 zu behaupten und darüber hinaus gen 11450, 11680 und 11800, 11920 zu marschieren.

Das ist meine Interprätation und alles was darüber hinaus geht wie 12050 und 12220 sind Kür.

Ich bin seit 09.11. long auf den DAX und satt im Plus ($$$). Korrekturen von 10400 und 10200 nehme ich hin jedoch sollten wir spätestens ab 01.12. die 10400 nicht mehr unterschreiten (siehe blaue Linie!) 

Darüber hinaus bin ich long im EUR/USD investiert da die letzte Woche extrem war und nur weil Trump jetzt eine Mauer bauen möchte und der MEX/USD leidet, heisst das noch lange nicht das es Europa mies geht und der EUR/USD genauso stark darunter zu leiden hat.

Wow...jetzt habe ich aber doch sehr laut über den neuen Präsi nachgedacht ... 😉

 

Hier mein Chart und ich freue mich auf Eure Kommentare !

Selbstverständlich stellt nichts von dem ich hier schreibe irgendeine Kaufempfehlung dar !

 

Euer

BOI

 

DAX 11.11.2016


Enthusiast
Beiträge: 245
Registriert: 16.12.2014

Hallo CB Community,

 

heute ist Freitag und kleiner Verfallstag. Der DAX hängt jetzt zwischen 10600 und 10800. Das ist meiner Meinung nach ein gutes Zeichen da wir den ursprünglichen Bereich von 10400-10800 und 10200-10800 hinter uns gelassen haben und für mich ein bullisches Zeichen ist.

Darüber hinaus haben wir in den letzten Monaten 5x die obere Linie berührt (siehe mein Chart) und sogar 8x insg. angekratzt. Dagegen hatten wir nur 3x den unteren Bereich gesehen.

 

Nach den US Wahlen habe ich mich long positioniert und bin es weiterhin. Die Korrekturen belasten mich nicht weiter und nutze sie für den intraday Handel.

Heute um 13Uhr ist es meiner Meinung nach vorbei mit der Deckelung von 10800 und wir werden endlich "frei" gen 11450 & Co. gelassen.

 

In diesem Sinne...frohes traden

 

Euer

BOI

Screen Shot 2016-11-18 at 10.42.31.png

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 245
Registriert: 16.12.2014

"...und täglich grüsst das Murmeltier..."

So zumindest hiess ein Film der vor ein "paar" Jahren in den Kinos zu sehen war. Dabei ging es um einen der jeden Tag immer wieder das selbe erlebte.

Hmmmm...mir geht es (und ich denke einigen von Euch auch) zur Zeit so. Denn der DAX

bleibt hartnäckig und will die 10800 nicht knacken.

Für morgen, 22.11.2016 sehe ich den DAX intraday zwischen 10720 und 10575 pendeln. Persönlich werde ich versuchen ab 10700 short zu gehen und ab 10600 long. Sofern wir den DAX per Tagesschluss nicht über 10709 bekommen wird es weiterhin zäh werden. Sollten 10600 oder 10575 am Ende des Tages an der Kerze stehen, sehe ich relativ schnell die 10400 auf uns zukommen. Da habe ich allerdings keine Lust zu denn ich bin LONG investiert 😉

 

Wenn ihr eine andere Meinung habt, lasst es uns, der  Community, bitte wissen.

 

Alles was ich hier verzapfe ist keine Kaufempfehlung oder ähnliches sondern spiegelt lediglich meine Gedanken wieder.

 

In diesem Sinne....frohes Traden !

Euer

BOI

murmeltier.png

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 245
Registriert: 16.12.2014

Eine neue Woche und beim DAX ist alles beim alten...sollte man meinen !

 

Ist Euch aufgefallen dass die oberen Dochte immer niedriger werden waehrend wir uns im unteren Bereich bei 10600 einpendeln ?!

Wir haengen jetzt nicht mehr zwischen 10800 und 10600 sondern nur noch zwischen 10700 und 10600.

Das bedeutet dass zum traden weniger Spielraum (weshalb ich mittlerweile fast ausschliesslich im DOWN unterwegs bin) ist und wir bei einem Ausbruch vorraussichtlich extreme Ausschlaege sehen werden.

 

Warten wir es mal ab....

 

Wie immer stellt dies keine Kaufempfehlung dar und soll lediglich meine Gedanken wiederspiegeln.

 

erfolgreiches Traden wuenscht Euch

Euer 

BOI

 

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 245
Registriert: 16.12.2014

Hallo und einen schönen Sonntag abend wünsche ich Euch allen !

 

Seit einiger Zeit schreibe ich in diesem Thread immer das zum DAX rein, was mich gerade so beschäftigt und habe bisher auch noch keine negativen Kommentare dazu gehört. Insofern erlaube ich mir weiterhin meinen "Senf" zum DAX und meiner ganz persönlichen Sichtweite abzugeben.

Wie immer freue ich mich über Eure Likes bzw. Kommentare.

 

hier nun mein DAX Chart:

Screen Shot 2016-12-04 at 19.14.38.png

 

Ich hatte bereits zuvor auf die Dochte hingewiesen die nach oben immer niedriger wurden und nach unten hin die 10600er Marke stand. Im Laufe der Tage hatte sich die 10600er Marke (endlich) aufgelöst und der DAX ging bis 10402 runter. Wie ihr wisst bin ich LONG in den DAX investiert und hatte auch mitgeteilt dass ich die Korrekturen hinnehmen werde.

So ist es auch weiterhin und am Montag (nach der Wahl in Italien) wird meiner Meinung nach ein eventl. Absturz bis 10.200 + 10.000 (je nach Wahlausgang) stattfinden jedoch sehr schnell aufgekauft werden und dann endlich gen 10800 marschieren.

Die "Jahresendrally" wird eher ein "Jahresendspaziergang" werden und die Musik spielt beim DOW, S&P & Co. Mr. Trump hat mir hier mächtig in die Suppe gespuckt.

Im übrigen bin ich Gold LONG investiert da ich nach Italien mit der Zinsentscheidung rechne und davon ausgehe das kurzfristig (Dezember) Gelder wieder in Richtung Gold fliesen werden.

 

Lange Rede kurzer Sinn....was weiss ich schon von der Börse. Hier macht doch jeder sowieso was er will 😛

 

Euch allen einen erfogreichen Start in die kommende Woche, frohen 2. Advent und möge die Pizza mit Euch sein.

 

In diesem Sinne

hasta la pasta !

BOI


Autorität
Beiträge: 4501
Registriert: 06.02.2015

Hallo @BOI,

 

ich habe mir mal den langfristigen Chart vom DAX angeschaut. Ich habe in den Chart eine Trendlinie eingefügt, erster Punkt der Schlusskurs vom 20.07.2015, zweiter Punkt Schlusskurs vom 30.11.2015. Sehe ich das richtig, dass der DAX am 02.12.2016 die Trendlinie nur sehr kurz unterschreitet hat und dann davon "abprallt"? 

 

Wie hoch will denn der DAX noch hinaus? Einerseits ist es gut wenn er steigt, aber meine Short-Calls bekommen langsam einen Schwindelanfall wegen der dünnen Luft da oben...

 

 

Viele Grüße

immermalanders

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 245
Registriert: 16.12.2014

Hallo @immermalanders,

danke für Dein Feedback. Ich habe mir erlaubt Deine Trendlinie in meinen Chart so genau wie möglich einzuzeichnen.

Ja, ich sehe es genauso und auch wenn ich Deine Beschreibung mit der "dünnen Luft" sehr witzig fand, muss ich Dir Recht geben.

Da oben ist jetzt Ebbe im Schacht und ich habe heute bereits einen short Einstieg gesucht (vergebens). Wir haben jetzt die 5te grüne Kerze in Folge und das mit einem Sprung von ca. 800 Punkten. Wenn Du Dir das in der Vergangenheit anschaust, wirst Du es nicht so oft finden. Daher gehe ich davon aus dass wir, wenn schon heute nicht passiert, morgen einen Rückgang sehen werden.

Idealerweise 10800, 10650 danach Anstieg 11430 (Dezember hoch 2015). Unterhalb der 10650 sehe ich 10400 (was sich auch mit Deiner Trendlinie einigermasen deckt) und 10200. Danach wäre es zappenduster für den DAX jedoch wird er in 2016 nicht mehr die Zeit dafür haben (IMO).

 

Lange Rede kurzer Sinn: Ich suche morgen short Einstiege mit 8x Hebel. Wenn es klappt; intraday Gewinnmitnahme und dann LONG (vermutlich für den Rest des Jahres).

 

Gute Trades Euch Allen !

Euer

BOI

 

DAX @immermalanders & @BOI


Enthusiast
Beiträge: 271
Registriert: 22.07.2015

@immermalanders

Hallo immermalanders, mein Chartausblick für die 50 Kw. könnte vielleicht behilflich sein im Hinblick auf Ziel bis 16.12.2016 (Dreifacher Verfall).

VG

Nopogo

Antworten