Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aus fremden Federn

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Autorität
Beiträge: 1779
Registriert: 12.12.2016

Ganz zufällig fand ich in der Regionalzeitung RP von Kurt von Storch, Vermögensverwalter von Flossbach und Storch Was an der Börse wirklich zählt

3 Antworten 3

Autorität
Beiträge: 1779
Registriert: 12.12.2016

Sorry , ich habe immer noch Probleme mit dem Verlinken, da ich beim Schreiben die Verlinkung nicht sehen kann.

Zurück zur Kolumne: Ich fand den Artikel sehr, sehr treffend .

Vor allem , dass an der Börse und überall nicht rational gehandelt wird, sondern narrativ.

Ich gehe noch einen Schritt weiter. Durch Geschichten werden Angst und Gier noch weiter geschürt, so dass Käufe und Verkäufe irrational sind.

Ein vernünftiger Mensch kauft Waren, wenn sie günstig sind. Und er verkauft sie sicherlich nicht, wenn sie aktuell nur die Hälfte oder noch weniger wert sind.

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 638
Registriert: 14.11.2016

Behavioral Finance heisst das Stichwort Smiley (Zunge) Ich habe sogar ein Buch gleichen Namens vor vielen Jahren gekauft. Es geht dabei um Verhaltensforschung an der Börse. Der Gedanke mit den Geschichten passt da gut rein. Geschichten wirken am Besten über Emotionen - und so ist es wohl auch an der Börse. Heute findet man dazu tonnenweise Material im Netz; nur als Beispiel: Klick

 

PS: Eine Vorschau für den eigenen Beitrag gibts in jedem kleinen Rezeptforum. Nur hier nicht Smiley (gleichgültig)


Autorität
Beiträge: 1779
Registriert: 12.12.2016

Schon gut , dass alle oder fast alle sich irrational verhalten.

dass einige Profis genau wissen , wo Dax und Dow und GE am Ende des Jahres stehenSmiley (zwinkernd)

 

Antizyklisch und langfristig denken und handeln ist ein weiteres Merkmal für erfolgreiches Handeln

Kurzfristiges Zocken mit Hebel pascht nicht.Smiley (Zunge)

Zudem macht bekanntlich "Hin und Her Taschen leer".

Was fast alle hier aber befolgen: Gebühren für den Wertpapierhandel begrenzen

Niedrige Kauflimits, hohe Verkaufslimits und Transaktionen von mindestens 2000 € bei Tradegate und Co. helfen weitere Kosten sparen, die sich langfristig auszahlen.

 

0 Likes
Antworten