Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Beobachter
Beiträge: 4
Registriert: 26.06.2020

Hallo miteinander

 

Wenn ich von irgend einer beliebigen Aktie Beispielsweise im

Januar 5 Anteile zu je 100.- Euro erwerbe,

Februar 5 Anteile zu je 90.- Euro erwerbe, 

März 5 Anteile zu je 110.- Euro erwerbe, 

April 5 Anteile zu je 50.- Euro erwerbe, 

so habe ich für die 20 Anteile insgesammt 1750 Euro bezahlt.
(Ordergebühren lass ich mal unter den Tisch fallen)

 

FRAGE:

Wenn die Kurse steigen und ich 10 (oder meinetwegen auch 12) Anteile mit Gewinn verkaufen möchte, "WELCHE" Anteile werden dann verkauft? Die, welche ich zuerst, zuletzt oder zu einem bestimmten Kurs erworben habe?

 

FRAGE:

Kann ich auswählen, welche von den vier Kaufpositionen ich behalten/veräussern möchte?

In "Mein-Konto-und-Depot/Depots/Depotuebersicht" klicke ich bei der zu verkaufenden Aktie auf "Details/Historie", so bekomme ich die Anfangs aufgezählten Einkäufe gelistet.

(in meinem Beipiel Januar, Februar, März, April)

 

Nur rauspicken, welche ich davon verkaufen möchte, geht irgendwie nicht.

Wie also wird besimmt/festgelegt, in welcher Reihenfolge der Teilverkauf ausgeführt wird?

 

 

Vielen Dank an die Community

0 Likes
2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen

Autorität
Beiträge: 3733
Registriert: 06.02.2015

Hallo @agl1648,

 

bei einem Verkauf von 12 Stücken, werden alle Stücke, die im Januar und Februar gekauft wurden, und 2 Stücke vom Kauf im März verkauft. Bei einem Verkauf müssen immer die zuerst angeschafften Wertpapiere verkauft werden. Der einzige Weg dies zu umgehen ist, dass man den Teil der Wertpapiere, den man nicht verkaufen will, in ein anderes Depot überträgt. Zu diesem Zweck könnte man z.B. bei Consors ein zweites Depot anlegen und die Wertpapiere intern dorthin übertragen. Auch bei einem Wertpapierübertrag gilt das FIFO-Prinzip (first in, first out). Bei einem Übertrag zu einem anderen Anbieter kann der Vorgang mehrere Wochen dauern. In dieser Zeit hat man keinen Zugriff auf die zu übertragenden Wertpapiere.

 

 

Grüße

immermalanders

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 506
Registriert: 30.09.2014

Hallo @agl1648   Zur der Antwort von @immermalanders  bezüglich der Verkaufsreihenfolge von Aktien gibt es weitere Infos wenn du in der Suchleiste (oben auf dieser Seite), das Wort Fifo eingibst.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

0 Likes
2 ANTWORTEN 2

Autorität
Beiträge: 3733
Registriert: 06.02.2015

Hallo @agl1648,

 

bei einem Verkauf von 12 Stücken, werden alle Stücke, die im Januar und Februar gekauft wurden, und 2 Stücke vom Kauf im März verkauft. Bei einem Verkauf müssen immer die zuerst angeschafften Wertpapiere verkauft werden. Der einzige Weg dies zu umgehen ist, dass man den Teil der Wertpapiere, den man nicht verkaufen will, in ein anderes Depot überträgt. Zu diesem Zweck könnte man z.B. bei Consors ein zweites Depot anlegen und die Wertpapiere intern dorthin übertragen. Auch bei einem Wertpapierübertrag gilt das FIFO-Prinzip (first in, first out). Bei einem Übertrag zu einem anderen Anbieter kann der Vorgang mehrere Wochen dauern. In dieser Zeit hat man keinen Zugriff auf die zu übertragenden Wertpapiere.

 

 

Grüße

immermalanders

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 506
Registriert: 30.09.2014

Hallo @agl1648   Zur der Antwort von @immermalanders  bezüglich der Verkaufsreihenfolge von Aktien gibt es weitere Infos wenn du in der Suchleiste (oben auf dieser Seite), das Wort Fifo eingibst.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

0 Likes
Antworten