Community

Antworten
Tom12
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 04.12.2018
Nachricht 1 von 2 (119 Ansichten)

Aktien-Verlustverrechnungstopf 2018

Ich möchte die Aktien-Verluste  von 2018 im Consors Depot mit evtl. Gewinnen in den nächsten Jahren verrechnen.

Frage: Muß ich dazu jetzt die Aktien-Verlustbescheinigung 2018 beantragen?

Oder soll ich keine Bescheinigung beantragen, weil die in 2018 nicht verrechneten Verluste automatisch in die Zukunft fortgeschrieben und mit evtl. Gewinnen in den nächsten Jahren verrechnet werden?

Antworten
0 Likes
Highlighted
Sigrid_W
Autorität
Beiträge: 1123
Registriert: 30.08.2016
Nachricht 2 von 2 (86 Ansichten)

Betreff: Aktien-Verlustverrechnungstopf 2018

Die nicht verrechneten Verluste werden automatisch ins Folgejahr übertragen. Mit einer Verlustbescheinigung ist eine Verrechnung nur noch über die Steuererklärung möglich. Auch da werden nicht verrechnete Verluste vorgetragen. Sinnvoll ist das aber eigentlich nur, wenn man Depots bei mehreren Banken hat und bankübergreifend verrechnen möchte.

Antworten
0 Likes