Community

Antworten
Highlighted
Matoex
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 31.08.2020
Nachricht 1 von 9 (2.063 Ansichten)

Falsche Prozentuale Entwicklung nach Aktiensplit bei Tesla und Apple

Hallo.
Durch den Aktensplit von Tesla und Apple sind die Werte der "Prozentualen Entwicklung" nicht mehr aussagekräftig. Da jetzt der aktuelle Wert etwas über einem Viertel des Einstandskurses steht, ist die Prozentuale Entwicklung verständlicherweise stark Negativ, das sagt jedoch nicht die tatsächliche Entwicklung dieser Position im Depot aus.

Beispiel:
Über den Sparplan wurde am Anfang August 50€ in Tesla investiert , das bei einem Kurs von 1.255,65€ macht 0,039 Aktien.

Bei einem aktuellen Kurs von 374,15 ist dieser Anteil 14,67€ wert, hat also einen Verlust von ca. 35€.
Tatsächlich besitzt man jetzt aber 5*0,039=0,195 Anteile, die dann 72,75€ wert sind, also 22,75€ oder 45,9% Gewinn haben.

 

Wird an einer Richtigstellung dieses Problems gearbeitet?

Vielleicht kann ja jemand hier im Forum etwas dazu sagen.

Matthias // Matoex

Antworten
0 Likes
Highlighted
crizz193
Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 13.05.2020
Nachricht 2 von 9 (2.043 Ansichten)

Betreff: Falsche Prozentuale Entwicklung nach Aktiensplit bei Tesla und Apple

[ Bearbeitet ]

Hallo,

die Antwort auf diese Frage würde mich auch interessieren.

Bei mir ist es sogar so, dass in meinem Depot weiterhin die Anzahl meiner Aktien-Stückzahl von Tesla von Freitag angezeigt wird - leider auch nur mit dem heutigen Wert von 2 Stück (also hab ich aktuell quasi nur 1/5 des Tesla-EUR-Wertes in meinem Depot).
Wann sehe ich hier meine "neue" Stückzahl x (mal Faktor) 5 und den "neuen" EUR-Wert x (mal Faktor) 5???

Danke und Greez an die Community,
Crizz

Antworten
0 Likes
Highlighted
alesig
Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2018
Nachricht 3 von 9 (2.026 Ansichten)

Betreff: Falsche Prozentuale Entwicklung nach Aktiensplit bei Tesla und Apple

Hallo
in meinen "Nachrichten" wurde ich fündig: Neue Stückzahl wahrscheinlich am 2.Sept. ..Hoffentlich..
Ansonsten bin ich erstaunt, daß Consors sich umorientieren will. Das hatte die Deutsche Bank auch mal versucht, was dann schnell wieder gedreht wurde. Liebe Grüße
Antworten
0 Likes
Highlighted
crizz193
Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 13.05.2020
Nachricht 4 von 9 (1.987 Ansichten)

Betreff: Falsche Prozentuale Entwicklung nach Aktiensplit bei Tesla und Apple

Hi alesig,
Consors umorientieren? Was meinst du?
Merci
Antworten
0 Likes
Highlighted
Hawkwind
Enthusiast
Beiträge: 782
Registriert: 31.10.2016
Nachricht 5 von 9 (1.949 Ansichten)

Betreff: Falsche Prozentuale Entwicklung nach Aktiensplit bei Tesla und Apple

@crizz193 

 

Findest du hier.

Antworten
0 Likes
Highlighted
Brakker
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 01.09.2020
Nachricht 6 von 9 (1.856 Ansichten)

Betreff: Falsche Prozentuale Entwicklung nach Aktiensplit bei Tesla und Apple

Hallo,

hier der Offizielle Link

 

https://www.consorsbank.de/ev/Transversal/aktiensplit-bei-apple-und-tesla

 

Apple und Tesla haben einen Aktiensplit angekündigt. Dabei bekommen Aktionäre zusätzliche Aktien eingebucht. Durch den niedrigeren Kurs nach dem Split hat eine breitere Investorenbasis die Möglichkeit, diese Aktien zu handeln und in ihr Portfolio aufzunehmen.

 
Apple (WKN 865985)
  • Jeder, der bei Geschäftsschluss am 28.08.2020 Aktien von Apple in seinem Consorsbankdepot hat, wird weitere Aktien erhalten.
  • Aus einer gehaltenen Apple-Aktie werden nach dem Split vier Aktien. 
  • Der Handel startet am 31.08.2020 zum angepassten Aktienkurs.
  • Die Einbuchung der neuen Aktien erfolgt voraussichtlich am 02.09.2020.
Tesla (WKN A1CX3T)
  • Jeder, der bei Geschäftsschluss am 28.08.2020 Aktien von Tesla in seinem Consorsbankdepot hat, wird weitere Aktien erhalten. 
  • Aus einer gehaltenen Tesla-Aktie werden nach dem Split fünf Aktien.  
  • Der Handel startet am 31.08.2020 zum angepassten Aktienkurs.
  • Die Einbuchung der neuen Aktien erfolgt voraussichtlich am 02.09.2020.
Antworten
0 Likes
Highlighted
schnipo13
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 14.09.2020
Nachricht 7 von 9 (638 Ansichten)

Betreff: Falsche Prozentuale Entwicklung nach Aktiensplit bei Tesla und Apple

Hallo zusammen,

 

mich würde interessieren, wann die Auswertung des Depots korrigiert wird? Mein Apple-Trade zeigt einen heftigen Verlust an, der aber einfach nicht über den Split korrigiert berechnet wurde (es ist eigentlich ein Gewinntrade gewesen). Ist da eine Korrektur in Arbeit?

Antworten
0 Likes
Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1940
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 8 von 9 (627 Ansichten)

Betreff: Falsche Prozentuale Entwicklung nach Aktiensplit bei Tesla und Apple

Es ist davon auszugehen, dass die Korrektur im nächsten PIR sichtbar wird, möglicherweise mit genau entgegengesetztem Ergebniseffekt.

 

Schuld sind AAPL und TSLA. Die hätten den Split-Termin statt zum Monatswechsel genau so gut eine Woche früher oder später durchführen können. Automatisierte Reportingsysteme können doch auf solche Details keine Rücksicht nehmen.

Antworten
0 Likes
Highlighted
Roadrunner123
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 71
Registriert: 15.11.2016
Nachricht 9 von 9 (612 Ansichten)

Betreff: Falsche Prozentuale Entwicklung nach Aktiensplit bei Tesla und Apple

@stocksour Also, wenn nach über einer Woche die normalen Charts das einberechnen und sogar anzeigen, wieso bekommt Consors dann nicht hin?


Hinzukommt, dass Consors auf Basis der gesamten Daten sogar einen Kredit gewährt und der ist schlagartig kleiner geworden. Was ist dann mit den Leuten, die tatsächlich einen Kredit laufen haben? Consors behält sich nämlich vor, dass der u.U. sofort fällig wird.

 

Eine Diskussion, dass man Aktien nicht per Kredit kaufen soll(te), möchte ich hier nicht vom 
Zaun brechen. Es geht mir nur um die Fakten. Kennt jemand noch die Kreditlinie von der DAB? Die waren astronomisch hoch; gut 15.000 aus heiterem Himmel. Consors gibt rund 2.000 bei einen Depotwert von mehreren Jahresnettogehältern. 

Aber es ist ja Brokerwahl 2020. :-D

 

Antworten
0 Likes