Community

Antworten
Highlighted
Alfred2
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 06.10.2018
Nachricht 1 von 10 (11.544 Ansichten)

Wiederanlage von Ausschüttungen von ETFs

Hallo,

 

ich habe einen ETF-Sparplan bei der Consorsbank am Laufen. Der ETF ist ausschüttend von Vanguard S&P 500. Jetzt wäre meine Frage, ob die Ausschüttungen automatisch reinvestiert werden oder nicht. Wenn ja, würde durch die Reinvestition seitens des Brokers der Kurs des jeweiligen ETF um die reinvestiert Summe sich erhöhen, oder würden sich meine Anteile am dem jeweiligen ETF tatsächlich erhöhen?

Fallen dann auch Sparplangebühren bei automatischer Wiederanlage der Ausschüttungen an? 

 Werden auch kleine Ausschüttungen reinvestiert, selbst wenn die Summe kleiner als mein eingestellter Sparplan ist?

Kann es dadurch passieren, das zwei mal für den selben ETF Sparpläne ausgeführt werden?

 

 

Fragen über Fragen. Ich hoffe man kann mir helfen. Vorab vielen Dank.

 

Danke für eure Hilfe.

Antworten
0 Likes
Highlighted
CB_Bianca
Moderator
Beiträge: 51
Registriert: 24.09.2018
Nachricht 2 von 10 (11.457 Ansichten)

Re: Wiederanlage von Ausschüttungen von ETFs

Hallo @Alfred2,
ein Fonds/ETF ist nur aufgrund bestimmter Bedingungen reinvestfähig. Grundsätzlich ist aber eine Reinvest auch bei ETFs möglich. Der Reinvest ist unabhängig von der Höhe des eingestellten Sparplanes. 
Die Anlage erfolgt automatisch - sofern sie denn zugelassen ist. Demnach ist es möglich, dass in einem Monat einmal eine Sparplananlage und zusätzlich ein Reinvest ausgeführt wird.

Gerne prüfen wir den Sachverhalt zu Ihrem Sparplan. Teilen Sie uns hierzu bitte die entsprechende WKN Ihres Sparplans mit.

Viele Grüße und einen schönen Tag.

CB_Bianca
Community Moderatorin

Antworten
0 Likes
Highlighted
maultasch
Enthusiast
Beiträge: 418
Registriert: 06.06.2016
Nachricht 3 von 10 (11.352 Ansichten)

Re: Wiederanlage von Ausschüttungen von ETFs

Hallo @Alfred2 : Ich versuchs mal in der Kürze (und ohne die WKN deines ETF zu kennen) aus meiner bisherigen Erfahrung zu beantworten. Voraussetzung ist, dass der Wiederanlage von Erträgen im Depot nicht widersprochen wurde:

 

"Jetzt wäre meine Frage, ob die Ausschüttungen automatisch reinvestiert werden oder nicht.   -----> Im Sparplan immer, auch wenn der Sparplan pausiert oder gelöscht ist.

 

Wenn ja, würde durch die Reinvestition seitens des Brokers der Kurs des jeweiligen ETF um die reinvestiert Summe sich erhöhen, oder würden sich meine Anteile am dem jeweiligen ETF tatsächlich erhöhen? ----> Beim ausschüttenden ETF werden neue Anteile gekauft. (beim Thesaurierer bleibt die Ausschüttung "im" ETF).

 

Fallen dann auch Sparplangebühren bei automatischer Wiederanlage der Ausschüttungen an? -----> Ja, falls es kein kostenloser Aktions-ETF ist.

 

 Werden auch kleine Ausschüttungen reinvestiert, selbst wenn die Summe kleiner als mein eingestellter Sparplan ist?  ---> Ja, auch Centbeträge. Die Höhe der Sparplanrate (das ist wohl gemeint??) ist unabhängig von der Wiederanlage der Ausschüttungen.

 

 

Kann es dadurch passieren, das zwei mal für den selben ETF Sparpläne ausgeführt werden?  ---> verstehe ich nicht?!  Natürlich kann es vorkommen, dass in einem Monat die Sparplanrate und die Wiederanlage der Ausschüttung ausgeführt werden."

Antworten
0 Likes
Highlighted
ChrisKI
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
Beiträge: 29
Registriert: 26.02.2018
Nachricht 4 von 10 (11.319 Ansichten)

Re: Wiederanlage von Ausschüttungen von ETFs

Da habe ich dann auch eine Frage zu:

> Jetzt wäre meine Frage, ob die Ausschüttungen automatisch reinvestiert werden oder nicht.
-----> Im Sparplan immer, auch wenn der Sparplan pausiert oder gelöscht ist.
...
> Fallen dann auch Sparplangebühren bei automatischer Wiederanlage der Ausschüttungen an?
-----> Ja, falls es kein kostenloser Aktions-ETF ist.
...
>Werden auch kleine Ausschüttungen reinvestiert, selbst wenn die Summe kleiner als mein eingestellter Sparplan ist?
---> Ja, auch Centbeträge.

Wie sieht es mit einem ETF aus, der aktuell kostenlos ist, aber irgendwann nicht mehr ist.
Wenn ich also z.B. eine Ausschüttung von 5€ auf einen nicht mehr kostenlosen ETF kriege, und diese dann automatisch reinvestiert wird, muss ich dann drauf zahlen oder ist das System von Consors clever genug das zu verhindern?
Antworten
0 Likes
Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3602
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 5 von 10 (11.309 Ansichten)

Re: Wiederanlage von Ausschüttungen von ETFs

@ChrisKI

Bei allen Sparplänen der Consorsbank wird die Gebühr, wenn das Wertpapier nicht aufgrund einer Aktion gebührenfrei gekauft werden kann, vom zu investierenden Betrag abgezogen. Beträgt die Rate z.B. € 100, werden Anteile für € 98,5 gekauft.

 

Grüße

immermalanders

 

Highlighted
ChrisKI
Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
Beiträge: 29
Registriert: 26.02.2018
Nachricht 6 von 10 (11.294 Ansichten)

Re: Wiederanlage von Ausschüttungen von ETFs

Danke @immermalanders!
Ich habe nicht daran gedacht, dass bei Sparplänen die 1,5% Gebühren kein Mindestbetrag kennen. Bin irgendwie von den Einzelkäufen ausgegangen, wo mindestens 9,95€ an Gebühren anfallen. Das bedeutet in diesem Fall ja, das bei 5€ Ausschüttung auch nur 7,5ct Gebühren anfallen und man nicht "drauf zahlen" muss. Macht natürlich Sinn.

Gruß
Chris
Antworten
0 Likes
Highlighted
tsl1983
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2019
Nachricht 7 von 10 (7.529 Ansichten)

Re: Wiederanlage von Ausschüttungen von ETFs

Hallo zusammen,

 

ich habe 2 ETFs und einige Aktien, welche sparplanfähig sind. Wie genau muss ich vorgehen, damit die Ausschüttungen automatisch wieder investiert werden ?

 

Danke und Grüße


Thomas

Antworten
0 Likes
Highlighted
maultasch
Enthusiast
Beiträge: 418
Registriert: 06.06.2016
Nachricht 8 von 10 (7.494 Ansichten)

Re: Wiederanlage von Ausschüttungen von ETFs

[ Bearbeitet ]

Die ETF müssen als "Sparplan"/ im Rahmen eines Sparplans angelegt sein. Die ETF "nur" im Depot zu haben reicht nicht. Innerhalb eines Sparplans werden die Ausschüttungen dann unmittelbar, allerdings bei "nicht-Aktions-ETF" mit den 1,5% Sparplankosten, wieder angelegt.

Bei Aktien (-sparplänen) ist meines Wissens keine automatische Anlage der Dividenden möglich.

Es lassen sich dann aber die ETF-Bestände zusammenlegen. Also notfalls auf den gleichen ETF einen Sparplan einrichten und wenn dann ein Bestand aus dem Sparplan vorhanden ist, die beiden Bestände in den Sparplan zusammenlegen lassen. Das geht dann telefonisch.

 

Laut diesem Beitrag geht die direkte Wiederanlage von Dividenden im Aktiensparplan nicht:

 

https://wissen.consorsbank.de/t5/Feedback/Reinvestierung-von-Dividenden-im-Aktiensparplan/m-p/79620#...

Highlighted
thomasN
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 7
Registriert: 15.11.2016
Nachricht 9 von 10 (1.710 Ansichten)

Re: Wiederanlage von Ausschüttungen von ETFs

Hallo,

 

mir war nicht bekannt, dass die Ausschüttungen automatisch wieder angelegt werden.

 

Ich habe dies erst Bemerkt, als ich eine entsprechende Abrechnung im Postfach gefunden habe.

 

Wie muss ich mich verhalten, wenn ich die Wiederanlage nicht wünsche?

 

Mfg.

Thomas

Antworten
0 Likes
Highlighted
maultasch
Enthusiast
Beiträge: 418
Registriert: 06.06.2016
Nachricht 10 von 10 (1.703 Ansichten)

Re: Wiederanlage von Ausschüttungen von ETFs

Im Sparplan ist das so und ist dort so gedacht.

 

Zum Widerspruch die Kundenhotline anrufen und der Wiederanlage widersprechen. Gilt aber für das gesamt Depot. Kann nicht auf einzelne Werte begrenzt werden.

 

Also notfalls ein zweites Depot bei Consors eröffnen, falls für bestimmt Werte doch die Automatik greifen soll.