abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Ausländische Namensaktien, Dividenden Re-Invest und mehr.

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 13.08.2018

Sehr geehrte Consorsbank Wissenscommunity,

 

seid kurzem habe ich ein Depot hier eröffnet und würde gerne anfangen aktiv Positionen zu Ordern und zu besparen.

 

Leider ist mir vieles noch ein Rätsel und viele Fragen konnten mir bis heute nicht beantwortet werden und versuche es jetzt hier durch das Forum.

 

Ich stelle hier jetzt ein paar Fragen, und hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt. (:

 

Frage Nr. 1:

 

Bezüglich Namensaktien habe ich schon einen Widerspruch eingereicht, mir wurde jedoch jetzt mitgeteilt dass es nur für inländische Aktien gültig ist. Was ist mit den Ausländischen? Welche Gebühren entfallen den dort? Oder ist der Widerspruch auch für das Ausland gedacht? Wie funktioniert es bei den "Vinkulierten-Namensaktien" (Allianz), wo diese in der Liste der besparbaren Aktien nicht mit einer Fußnote gekennzeichnet ist? British American Tobacco hat auch keine Fußnote (³) und ist nach meiner Kenntnis eine Namensaktie.

 

screen Consors.png

 

 

Frage Nr. 2:

 

Mir wurde erzählt das potenzielle Dividendenerträge automatisch zur Ausführung des nächsten Sparplanes reinvestiert werden. Die Dividende fließt Sie dann in die gleiche Aktie oder in den Sparplan, ist es am besten führe ich für jedes Unternehmen einen separaten Sparplan, und kann mann es in Zukunft auch wieder abstellen? Also nur dass "Reinvestieren".

 

Ich hoffe ihr könnt mir bei meinen Fragen behilflich sein und wünsche jeden Leser einen angehmen und erfolgreichen Tag noch. (:

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Der Anlagestratege

0 Likes
3 Antworten 3

Autorität
Beiträge: 1055
Registriert: 30.08.2016

Zur 1. Frage: Generell werden nur deutsche Aktien automatisch eingetragen. Deshalb ist auch nur für diese der Widerspruch erforderlich. Zu ausländischen Namensaktien gibt es hier einen Thread.

 

Zur 2. Frage: Reinvestiert werden nur Ausschüttungen von Fonds und ETFs. Dividenden aus Aktiensparplänen werden dem Verrechnungskonto gutgeschrieben und nicht automatisch angelegt. Das Reinvestieren kann über den Kundenservice abgestellt werden. Das gilt dann aber für alle Sparpläne eines Depots.

 

Du musst sowieso für jedes Wertpapier einen eigenen Sparplan erstellen. Einen Sammelsparplan gibt es nicht.

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 13.08.2018

vielen lieben Dank für die schnelle Antwort.

 

Und wie ist es spezifisch mit der Allianz? Es stehen keine Extrakosten in der Liste.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1055
Registriert: 30.08.2016

@Anlagestratege

 

Dann dürften auch keine anfallen. Aus eigener Erfahrung kann ich dazu nichts sagen. Ich habe bei Consors noch keine Allianz-Aktien gekauft, sondern bei zwei anderen Banken, die generell keine derartigen Gebühren berechnen.

0 Likes
Antworten