Community

Antworten
Schmitty1
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 08.10.2016
Nachricht 1 von 10 (472 Ansichten)

Visa Gold Card und Versicherungsschutz

Habe eine  Online eine Fernreise gebucht und möchte diese mit der Visa Gold Karte bezahlen um den inkludierten Versicherungsschutz zu aktivieren.

Überweisung via Credit Karten Konto funktioniert offensichtlich nicht.

Meine Zugangsdaten zur Verwendung der Kreditkarte kann ich ja schlecht an die weit entfernte Reiseagentur , die ich nicht kenne, hingeben aus Sicherheitsgründen.

Hat jemand einen Vorschlag, wie ich das lösen könnte ?

Danke.

Antworten
0 Likes
Hawkwind
Routinierter Autor
Beiträge: 115
Registriert: 31.10.2016
Nachricht 2 von 10 (453 Ansichten)

Betreff: Visa Gold Card und Versicherungsschutz

Was meinst du mit "Überweisung via Credit Karten Konto"? Entweder ich überweise, falls das als Zahlungsmöglichkeit angegeben ist oder ich gebe die Daten meiner Kreditkarte ein, wenn es sich um einen vertrauenswürdigen Händler handelt.

Jawasdennnun
Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 11.07.2019
Nachricht 3 von 10 (265 Ansichten)

Betreff: Visa Gold Card und Versicherungsschutz

Problem damit gelöst?

Wohl eher nicht!?

Antworten
0 Likes
stocksour
Enthusiast
Beiträge: 745
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 4 von 10 (254 Ansichten)

Betreff: Visa Gold Card und Versicherungsschutz

Welches Problem?

Da der Fragesteller die berechtigte Rückfrage des Antwortgebers nicht beantwortet hat, war es offensichtlich keines.

Antworten
0 Likes
Jawasdennnun
Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 11.07.2019
Nachricht 5 von 10 (246 Ansichten)

Betreff: Visa Gold Card und Versicherungsschutz

Ich hatte das ursprünglich geschilderte Problem auch schon.

Beispiele:

- Kleiner Reiseveranstalter - z. B. Vereinsreise - hat keine Möglichkeit eine Belastung auf mein Kreditkartenkonto durchzuführen.

- Anzahlungen für Skiurlaub an kleine Privatpension.

 

Wie exakt kann ich also unter Verwendung der Kreditkarte-Gold bzw. des Kreditkartenkontos bezahlen, um die umfassenden Versicherungsleistungen zu nutzen?

Antworten
0 Likes
stocksour
Enthusiast
Beiträge: 745
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 6 von 10 (226 Ansichten)

Betreff: Visa Gold Card und Versicherungsschutz

Hallo, @Jawasdennnun ,

nach den AGB CB Visa Gold besteht für den Anspruch auf die Versicherungsleistungen die "Erfordernis des Karteneinsatzes" beim Bezahlen.

 

Ausnahme (S. 10 AGB):

Für die Reise-Krankenversicherung, den Kranken-Rücktransport, die Gesundheits-Assistance und die Reise-Assistance gilt der Versicherungsschutz unabhängig vom Einsatz der Kreditkarte als Zahlungsmittel für die Reise.

Antworten
0 Likes
Jawasdennnun
Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 11.07.2019
Nachricht 7 von 10 (209 Ansichten)

Betreff: Visa Gold Card und Versicherungsschutz

Ja, und genau da liegt das Problem, oder missverstehen wir uns?

 

Deshalb nochmal zur Verdeutlichung:

Reise-Krankenversicherung, den Kranken-Rücktransport, usw. ist unabhängig von der Kartenzahlung. Ja, das ist so. Nur der Bedarf nach dieser Versicherungsleistung kann allenfalls während des Aufenthalts eintreten - dann bin ich vor Ort und habe bzw. werde mit Karte Zahlen.

 

Jedoch buche ich das Hotel bzw. die Pension (online oder telefonisch) in aller Regel vor Reiseantritt und leiste auch bereits Zahlungen. Hier ist oft von zuhause aus keine Kartenzahlung möglich!

Parallel sind vor Reiseantritt wichtige Versicherungsleistungen wie z.B. Reiserücktritt an die   "Erfordernis des Karteneinsatzes" beim Bezahlen gebunden.

 

Ist das ein seriöses Problem?

Wie löse ich das?

Dafür müsste es doch heutzutage eine praktikabele Lösung geben. Sind die AGB noch zeitgemäß? Hat das vielleicht System?

 

 

 

 

 

Antworten
0 Likes
stocksour
Enthusiast
Beiträge: 745
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 8 von 10 (187 Ansichten)

Betreff: Visa Gold Card und Versicherungsschutz

Hallo, @Jawasdennnun ,

"missverstehen wir uns" trifft es nicht so ganz.

Nochmal:

Ausnahme (S. 10 AGB):

Für die Reise-Krankenversicherung, den Kranken-Rücktransport, die Gesundheits-Assistance und die Reise-Assistance gilt der Versicherungsschutz unabhängig vom Einsatz der Kreditkarte als Zahlungsmittel für die Reise.

 

Mit dem Abschluss des Visa Gold-Kartenvetrags schließt Du automatisch ohne Zusatzkosten einen Vertrag über die unterstrichenen Versicherungsleistungen ab. Das nennt man "in die Karte inkludieren".

Der Versicherungsteil der Karte ist von der Zahlungsverkehrsfunktion der Karte vollkommen getrennt: Hast Du eine gültige Karte, hast Du auch den Versicherungsschutz.

 

In der Praxis, auch in der Praxis des Tabib, der Dich irgendwo im arabischen Raum nach - Klassiker - akuter Diarrhoe wieder auf die Beine bringt, wirst Du die anfallenden Kosten vorstrecken müssen, einen Rechnungsbeleg - mit Diagnose - über die erbrachte Leistung erhalten, und diesen dann, wohlbehalten heimgekehrt, zwecks Kostenerstattung bei der zuständigen Versicherung geltend machen.

 

Dieser Weg bliebe Dir selbst dann nicht erspart, wenn es Dir gelingen sollte, des Tabib Ansprüche per VISA-Karte zu befriedigen. Der wird allerdings beim Anblick einer Kreditkarte zumeist milde lächelnd Daumen und Zeigefinger aneinander reiben ...

Antworten
0 Likes
Highlighted
Jawasdennnun
Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 11.07.2019
Nachricht 9 von 10 (163 Ansichten)

Betreff: Visa Gold Card und Versicherungsschutz

OK - letzter Versuch, dann gebe ich auf. Das macht ja so keinen Sinn.

 

Deine Antwort holt weit aus und beschreibt blumig was ggf. in Afrika passieren könnte. Nur das ist bzw. war nicht die hier angesprochene Frage.

 

1. Ja "Versicherungsleistungen sind includiert", aber das ist doch kein Geschenk, denn ohne Zusatz- bzw. Versicherungsleistungen würden wohl nur Wenige eine Karte mit jährlicher Gebühr verwenden. Es gibt auch jede Menge kostenlose Gold-Karten!  Dort sind Versicherungsleistungen halt eingeschränkt bis nicht vorhanden.

 

2. Zurück zur Frage  -  warum weden einige der "includierten" Versicherungsleistungen unabhängig von der Kartennutzung erbracht und andere Leistungen sind expliziert von dem Bezahlvorgang mit der Karte abhängig? Gibt es dafür eine Logik, oder ist es schlicht das Bestreben, den Kartenbesitzer zum Karteneinsatz zu zwingen. Nur was nutzt das, wenn die Karte aus Gründen, die ich ausreichend beschrieben habe, nicht eingesetzt werden kann?

 

3.  Gefragt habe ich nach einer Möglichkeit, wie man im Bedarfsfalll durch Bezahlung (ggf. Überweisung) vom Kartenkonto - ich nenne das mal Kartenüberweisung - sich alle Versicherungsleistungen (z.B. auch Reiserücktritt) sichern kann.

 

Gleich wie die Antwort ausfällt, ich klinke mich hier wieder aus.

 

 

Antworten
0 Likes
GordonLegacy
Regelmäßiger Autor
  • Kommentator
  • Top Beitragsunterstützer
  • Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
Beiträge: 33
Registriert: 04.09.2018
Nachricht 10 von 10 (149 Ansichten)

Betreff: Visa Gold Card und Versicherungsschutz

Es sind zwei Paar Stiefel:


Für die Reise-Krankenversicherung, den Kranken-Rücktransport, die Gesundheits-Assistance und die Reise-Assistance gilt der Versicherungsschutz unabhängig vom Einsatz der Kreditkarte als Zahlungs-mittel für die Reise.

 

Hier der wichtigere Teil:

Der Versicherungsschutz der Reisegepäck-Versicherung, der Reiserücktritt-Versicherung und der Reise-abbruch-Versicherung gilt abhängig vom Einsatz der Kreditkarte als Zahlungsmittel für die Reise.Werden zwei oder mehrere Kreditkartenverträge abgeschlossen, so können die Versicherungsleis-tungen jeweils nur einmal in Anspruch genommen werden.

 

Ich mutmaße mal: Angenommen ich wäre der Kreditkartenvertreiber und möchte am Bezahlvorgang der Karte noch etwas verdienen, dann koppel' ich das an die die Versicherungsleistung. Ob das dann kundenfreundlich ist, andere Frage. Es gibt Anbieter, die alle Versicherungsleistungen abhängig und welche die es unabhängig vom Eisantz der Karte machen oder eben eine Mischung wie hier.

Warum die Versicherungsleistungen getrennt sind, könnte an der Ausfallwahrscheinlichkeit liegen. Ich führe mal aus. Der Block unabhängig ist für den Versicherer preiswerter. Eine Auslandskrankenversicherung und Assistance ist heutzutage günstig, teuer wird es  bei Rücktransport, aber kommt wohl in der Statistiken des Versicherer mit einen gewissen Wanscheinlichkeit zu selten vor.
Der Block abhängig kommt mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eher häufiger vor und kostet den Versicherer dann gleich mehr. Also knüpfen die Versicherer dies an den Einsatz der Karte und holen so wieder etwas Risikodeckungsprämie herein.

Sollte das Zahlungsmittel nicht akzeptiert werden ist natürlich schade.
Wenn Du natürlich den Block der Reiseabruch und Rücktritt mit dabei haben willst, wäre eine separate Versicherung nötig. in diesem Fall blöd, aber nur mit einer Extrapolice bist Du dann gut aufgehoben.

Drück die Daumen!

Antworten
0 Likes