Community

Antworten
Highlighted
chaoscommander
Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2020
Nachricht 1 von 3 (347 Ansichten)

Steuerbescheinigung: Fondsgewinn doppelt angerechnet?

Ich habe gerade meine Steuerbescheinigung 2019 durchgesehen und mich über die sehr hohen Kapitalerträge gewundert, die mir so nicht bekannt waren. In der Depotauswertung im Onlinebanking konnte ich diese dann auch nicht nachvollziehen. Irgendwann kam ich auf die Idee, die Erträgnisaufstellung noch einmal zu lesen und stellte fest, dass mir für einen Investmentfonds (LU0128942959), den ich letztes Jahr verkauft habe, einmal der Verkaufsgewinn bescheinigt wird, und dann noch einmal zum 25.06. ein (höherer) "Gewinn Investanteil". Soll das ein Kursgewinn sein oder eine Thesaurierung? Allerdings handelt es sich um einen ausschüttenden, nicht thesaurierenden Fonds (und: wäre dem so, wäre ja auch der Verkaufsgewinn höher gewesen als er war). Beide Beträge sind für die Steuererklärung offenbar addiert worden, so dass angebliche Kapitalerträge zusammen kommen, die ich aber nicht realisiert geschweige denn jemals zu Gesicht bekommen habe. Versteuern soll ich sie aber. Kann mir das jemand erklären?

Antworten
0 Likes
Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1749
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 2 von 3 (335 Ansichten)

Betreff: Steuerbescheinigung: Fondsgewinn doppelt angerechnet?

Am besten überprüfst Du das wie folgt:

Online Archiv aufrufen und Parameter setzen:

- Dokumenttyp: Alle Dokumente

- WKN: WKN des Fonds

- Anzeige: Alle

- von: 01.01.2019

- bis: 31.12.2019

 

Damit müsstest Du sowohl den Verkaufsbeleg als auch den Ertragsbeleg erhalten, mit Angaben, wie die Transaktionen steuerlich behandelt wurden (auf Seite 2).

Die in den Belegen aufgeführten steuerrelevanten Werte findest Du in den Einzelposten der Erträgnisaufstellung mit Belegdatum wieder, ggfs. in unterschiedlichen Listenbereichen.

Highlighted
chaoscommander
Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2020
Nachricht 3 von 3 (189 Ansichten)

Betreff: Steuerbescheinigung: Fondsgewinn doppelt angerechnet?

Meine Güte, das hat jetzt gedauert. Ich habe nämlich auch anhand obiger Hinweise den hohen Gewinn nicht finden können und dementsprechend noch ein wenig tiefer gegraben. Hier wurde der fiktive Gewinn aus der fiktiven Veräußerung Ende 2017 verrechnet, der aufgrund des neuen Investmentsteuergesetzes entstanden ist. Das hatte ich gar nicht mehr im Kopf. Und beim Verkauf bzw. in der Depotauswertung ist dieser Gewinn nicht mehr sichtbar, weil ja mit 31.12.2017 der Einstandskurs und damit die angezeigte Wertentwicklung zurückgesetzt wurde. Dementsprechend ist der Kapitalertrag korrekt berechnet, nur im Onlinebanking eben nicht mehr nachvollziehbar. Vielleicht ließe sich da noch etwas an der Nutzerfreundlichkeit machen.