Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2022

Letztens hatte ich morgens Probleme, auf die Seite der Consorsbank zu kommen, da kam immer eine kryptische Fehlermeldung. Mittags ging es dann wieder, aber ich war zwischendurch dann doch ein bißchen panisch - was wenn die Bank gehackt wurde? Ich hab hier einen Großteil meines Geldes in Aktien liegen.

Was würde passeiren, wenn die Consorsbank plötzlich alle Daten verlieren würde? Gibt es weitere Sicherungen/Datenbanken, wo mein Aktienbesitz hinterlegt ist?

Oder soll ich besser noch bei ner anderen Bank ein Depot machen und alles aufteilen, sozusagen zur "Risikostreuung"?

 

Sorry, falls die Frage sehr doof ist...

Nora

0 Likes
1 ANTWORT 1

Moderator
Beiträge: 479
Registriert: 05.10.2021

Hallo @Nora_7781,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich kann verstehen, dass Sie sich Gedanken machen. Gerade bei Bankangelegenheiten möchte man sein Hab und Gut natürlich in Sicherheit wissen. Deshalb ist es umso besser, wenn Sie hierbei ein achtsames Auge haben.

Auch wir nehmen das Thema sehr ernst, weshalb wir extra für solche Fälle eine Webseite mit Informationen zum Thema Sicherheit für unsere Kunden erstellt haben. Gerne können Sie sich dort einlesen, um sich zu vergewissern, dass wir unser möglichstes tun, dass Ihre Einlagen bei uns sicher sind.

Als Kreditinstitut unterliegen wir zudem sehr hohen gesetzlichen Ansprüchen, denen wir nachkommen müssen, um überhaupt am Markt beständig bleiben zu können.

Als weitere Alternative bitte ich Sie, sich an die Kundenbetreuung zu wenden. Diese haben, anders als wir hier in der Community, auch Zugriff auf Kundendaten und können Ihnen bei Ihrem Anliegen noch gezielter weiterhelfen.

Vielen Dank und alles Gute wünscht Ihnen

CB_Evelin
Community-Moderatorin

0 Likes
Antworten