Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 9
Registriert: 26.02.2018

Hallo Community,

zu unserem Depot haben wir ab Jan 2018 als langfristige Investition und auch als Sicherungsinstrument, den Kauf von Goldbarren hinzugefügt.

 

Die anfallenden Gebühren sind in den Detailinformationen bzw. PLV- Handel mit Edelmetallen soweit erklärt. Gebühren für die Verwahrung von 0,60% pa. Abrechnung quartalsweise , sowie die Vertiebsvergütung i.H.v. 20 € für EK und VK für die Bank.

Frage:

z.B. Kurs heute 1.089,00 / oz. gekauft und eingebucht für 1.116,50 € = Diff. 27,50 €.

Ziehe ich von der Diff. 20 € für den EK als Vertr.verg. ab bleiben noch 7,50 € offen. Kann mir jemand weiterhelfen, was wann wie berechnet wird. Event. habe ich was überlesen..

In Beiträgen zu Kauf von Goldbarren war leider zu den Gebühren nichts zu finden.

Danke vorab

0 Likes
6 ANTWORTEN 6

Autorität
Beiträge: 4180
Registriert: 06.02.2015

Hallo @Holzmann2,

 

wurde das Gold mit einem Limit von € 1.089,00 / oz. gekauft oder zum Market Preis?

 

 

Grüße

immermalanders

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 9
Registriert: 26.02.2018

Hallo immermal...

 

die Order erfolgte über Limit.  Anzeige Limit = 1.116,50;  Kauf u. Einbuchung erfolgte dann für 1.089,00 €; das war der derzeitige Kurs im Moment des Kaufs.

Geht man mit dem Preis vom angezeigten Limit (tagesaktuell) tiefer, wird die Order gestrichen. Man muss also zum angezeigten Limit kaufen und dann entsteht besagte Differenz, die ich mir nicht erklären kann.

Das war gestern die zweite Order für 1 oz. Gold, die ich aufgegeben habe. Meine erste Order Ende Jan. brachte eine Differenz von 21,50 € zwischen Limit und Kurs zu Tage. Das alles passt mit der Gebührenstruktur nicht zusammen.

 

Grüße und danke vor ab für Tipps

0 Likes

Autorität
Beiträge: 4180
Registriert: 06.02.2015

@Holzmann2, was steht denn in der Abrechnung drin? Dort sollten die Gebühren usw. aufgeschlüsselt sein.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1755
Registriert: 12.12.2016

@Holzmann2

Wenn du eine Abrechnung nicht verstehst, wäre es das Sinnvollste, beim Telefonservice der Bank nachzufragen.

Als community Mitglied kann man nur Vermutungen anstellen.

Da du deine Unzen verwalten lässt, nach deiner Mitteilung sind das 0,6%, könnten diese Verwaltungskosten , diesmal im Jahr voraus, in die Abrechnung eingeflossen  sein.

Ob deine langfristige Anlage Sinn macht, vor allem die Verwaltung von 31,1 g Gold für über 6€ Gebühr p.a. darüber möchte ich meine Meinung nicht äußern.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 9
Registriert: 26.02.2018

Hallo,

 

danke an alle zunächst für die Hinweise.

Die Abrechnung ist genau der Punkt, da keine Gebühren ersichtlich oder ausgewiesen  sind, sondern nur der Kauf dokumentiert ist (1 oz.)  für 1.109,00 € bei Kurs 1.087,50 €  / Diff. 21,50 € und Kauf für 1.116,50 € bei Kurs 1.089,00 € / Diff. 27,50 €.

 

Ich stelle die Fragen zu Kauf und Abrechnung jetzt der Bank und informiere ggf. hier über das Ergebnis.

 

@erich12

sicher, die  Meinung kann man erahnen, jedoch sind die Gebühren, in dem Fall zur prozentual niedrigen Beimischung der Sachwertanlage zum Gesamtbestand im Depot, vernachlässigbar.  Man muss langfristig das Gesamte, auch für die nachfolgende Generation, sehen.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 9
Registriert: 26.02.2018

Hallo,

die Bank schrieb als Lösung folgendes:

 

Derzeit haben wir aufgrund eines technischen Fehlers Probleme mit der Erstellung von Orderabrechnungen. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Lösung des Problems. Bis Mitte nächster Woche sollten Sie in Ihrem OnlineArchiv die Abrechnung Ihrer Edelmetallorder sehen. Dort sind dann auch die Gebühren und Kosten detailliert aufgeführt. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns vielmals und bitten um Ihr Verständnis.
 

Erwarte also, dass bis Mitte KW 10 die entsprechenden Belege von der Bank korrigiert sind.

 

0 Likes
Antworten